Logo Sektion Hermagor

Inhaltsseite (Mohar am 8. August 2020 )

aktiv
Mitglied werden
zur Anmeldung

Inhaltsseite

Blid

Hoch über dem Mölltal, als Eckpfeiler der Sadniggruppe, liegt dieser vielgerühmte Aussichts- und Blumenberg. Berühmt ist vor allem der Blick über Heiligenblut und Pasterze, Großglockner und Johannisberg, Hohe Riffl und Fuscherkarkopf.

Für die Tour auf den Mohar hatte der Wetterbericht sehr gutes Wetter vorhergesagt und so war die „Hermagorer Gruppe“ nicht mehr zu bremsen. Die Fahrt ging über den Gailberg, den Iselsberg, dann weiter durchs Obere Mölltal hinauf bis zum Sadnighaus, unserem Ausgangspunkt.

Der Anstieg über den Astner Boden ist zu Beginn etwas steil doch war das für uns kein Hindernis. Nach ca. 2,5 Stunden Aufstieg über das Göritzer Törl erreichten wir den wunderschönen Aussichtsgipfel, den 2604 m hoch gelegenen Mohar. Der Blick hier ist wirklich einzigartig. Aber das gerade jetzt der Glockner eine „Wolkenhaube“ trug, war wie verhext. Erst später nach dem Abstieg über das Moharkreuz hinunter zum Glocknerblick zeigte sich dann der höchste Berg Österreichs in seiner ganzen Pracht.

Bald war der Kreis geschlossen. Beim Sadnigghaus ließen wir dann diesen schönen Tag ausklingen.

Bericht: Elli Gangl
Bilder: Ilse Jank

 
 
<
>
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung