Logo Sektion Hermagor

Toblacher-Pfannhorn 2663m am 15. Februar 2020 (Skitour am 15. Februar 2020)

aktiv
Mitglied werden
zur Anmeldung

Toblacher-Pfannhorn 2663m am 15. Februar 2020

Bilder

Das Toblacher-Pfannhorn (2663m)in den Villgratner Bergen (Deferegger Alpen) war ein toller Ersatz für die geplante Latschur-Tour in den Gailtaler Alpen, welche aufgrund der Schneesituation nicht möglich war. Ausgangpunkt für die schitechnisch mittelschwierige Tour war der Wallfahrtsort Kalkstein im Villgratental. Nach erfolgtem LVS-Test ging es vorerst durch das leicht ansteigende Alfental in südwestliche Richtung zur Alfenalm, worauf man nach einem kurzen Steilrücken wiederum in wunderschön gestuftes Schigelände kommt. Ab dort hatten die acht Teilnehmer das Gipfelziel andauernd im Blickfeld. Zuvor mussten wir noch zum Pfanntörl (2500m) unterhalb des Gaishörndl ansteigen, bevor es in Ri. Süden zum schmalen Kammrücken ging. Der stufige Gipfelgrat war auf dem harten und teils sehr glatten Altschnee mit den Harscheisen recht gut begehbar und für die Teilnehmer problemlos. Danach kommt man dann auf dem weitläufigen Plateau schließlich zum großen Gipfelkreuz. Dort erlebten wir eine tolle Rundumsicht in die Südtiroler Dolomiten mit den Drei-Zinnen bis hin zu den Lienzer-Dolomiten und zu den Deferegger Bergen.  

Die Abfahrt auf dem glatten Steilkamm bis zum Pfanntörl erfolgte dann mit gebotener Vorsicht. Danach kurvten wir auf den ausgedehnten Hängen mit unterschiedlichen Schneeverhältnissen schwungvoll zum Ausgangspunkt Kalkstein zurück.  Der do. "Einkehrschwung" sorgte noch für einen gemütlichen Ausklang der geselligen AV-Gruppe. Abschließend noch ein gebührendes Dankeschön an alle Teilnehmer für das gute Gelingen der Tour.

Bilder und Bericht: Fritz Steinwender

 
 
<
>
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung