Logo Sektion Haus/Ennstal

Sektion Haus/Ennstal

MITGLIED werden
zur Anmeldung

Mitarbeiter-Bratl-Eisschießen 2015

16.01.2015

Ein erster Winter-Höhepunkt war das Bratl-Eisschießen am 16. Jänner, das die VereinsmitarbeiterInnen samt Partnern seit Jahrzehnten austragen. Gernot Moosbrugger aus Weißenbach als umsichtiger Organisator konnte 40 Teilnehmer begrüßen, die sich auf der ERV-Eisbahn in Weißenbach am Gemeindebauhofgelände bei ausgezeichnetem Eis wirklich spannende Kehren lieferten. 

Bild weiss

Herbert Guschelbauer, Paula Walcher, Gernot Moosbrugger, Friedl Walcher und Elfriede Tscherner

Schnee und Eis im Alpenverein Haus im Ennstal

 

Allen Wetterkapriolen zum Trotz ist der Hauser Alpenverein „outdoor“ unterwegs. Wie in der Vereinszeitschrift DER BERG umfassend festgehalten, hat der Schitourenwinter begonnen. Erich Schwab führte am 13. Jänner eine zwölfköpfige Gruppe bei strahlendem Sonnenschein und überraschend schönem Pulverschnee vom Stoderzinken durch die Notgasse und die Öfen.

Beim Vereine-Turnier des Eisschützenvereines Weißenbach am 10.1.2015 war der ÖAV Haus i.E. mit einer 8-Mann-Mannschaft unter Moar Gernot Moosbrugger erfolgreich vertreten. Als Gruppenzweiter durfte man sich nicht nur über gute Stimmung sondern sogar über einen Pokal freuen, der von Bürgermeister Gerhard Schütter überreicht wurde.

Ein erster Winter-Höhepunkt war das Bratl-Eisschießen am 16. Jänner, das die VereinsmitarbeiterInnen samt Partnern seit Jahrzehnten austragen. Gernot Moosbrugger aus Weißenbach als umsichtiger Organisator konnte 40 Teilnehmer begrüßen, die sich auf der ERV-Eisbahn in Weißenbach am Gemeindebauhofgelände bei ausgezeichnetem Eis wirklich spannende Kehren lieferten. Die Ehegatten Paula und Friedl Walcher aus Pruggern standen sich diesmal als Weit- bzw. Engmoar gegenüber. Beide hatten engagierte Mannschaften hinter sich, mit Hagl Elfriede Tscherner bei den „Engen“ und Herbert Guschelbauer bei den „Weiten“. Jede Kehre, einige Male bis zum allerletzten „Moar-Schuss“ auf beiden Seiten, sorgte erneut für Spannung. Letztlich war das Glück aber den „Engen“ hold, „Moarin“ Paula Walcher musste sowohl beim Bratl als auch beim Bier als geschneiderte Mannschaft die „Schere“ in Empfang nehmen.

Da alle Teilnehmer per Taxi zum Eisschießen und wieder heimgebracht wurden, waren auch die im Umlauf befindlichen „Selberbrennt´n“ kein Problem und entsprechend gut schmeckten auch Bratl und Bier in der Speckhütt´n der Familie Schiefer in Weißenbach. Die von Gernot Moosbrugger und den Moarn mit Zeremoniell gestaltete Siegerehrung erfreute die Siegermannschaft mit dem traditionellen Ehrenpreis, nämlich zwei hölzernen „Pokeilen“ mit den Unterschriften aller Schützen zur bleibenden Erinnerung. Wie jedes Jahr stehen auch die Moar`n für das nächste Jahr schon fest. Der „Bratl-Schuss“ gelang nämlich dem jungen ÖAV-Mitarbeiter Georg Wohlfahrter aus Weißenbach, der dafür traditionsgemäß mit einem Eisstock belohnt wird. Den alles entscheidenden „Getränke-Schuss“ lieferte Radausflug-Organisatorin Christa Maier aus Weißenbach. Sie verwahrt bis zum nächsten Jahr den „ÖAV-Zeiger-Stecken“ auf, mit dem sie beim nächstjährigen Alpenvereins-Bratleisschießen als Moar im Einsatz sein wird.

 

Dann stand wieder „Schnee“ am Programm, mit einer Schitour am 20. Jänner auf der Tauernseite, geführt von Ewald Gabardi aus Schladming, und einer Schneeschuhwanderung am 21.Jänner auf der Dachsteinseite unter der Führung von Ewald Baier aus Ramsau.

 

Zu einer gemütlichen Wanderung unter dem Motto „Winterliches Baumquiz – Bäume und Sträucher im Winter erkennen“ lädt der Alpenverein Haus i.E. mit Führerin Eva Ivellio-Vellin am 27. Jänner 2015 ein. Die Programmvielfalt wird mit einem Langlauf-Schnupperkurs am 11. Februar 2015 vervollständigt. Und am 1.März starten die bereits 50. Vereins-Schimeisterschaften mit Familienwertung, wobei zum Jubiläum eine große Teilnehmerzahl anvisiert wird.

                                                                   


 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: