Überblick / Inhaltsverzeichnis
Überblick
Termine im Jahresverlauf
Termine
PDF-Katalog
PDF
Funktionärs-Login
Login
Suche
Suche

Nachhaltigkeit

So abgedroschen der Begriff Nachhaltigkeit mittlerweise ist, so viele Möglichkeiten bietet er jedoch bei der verantwortungsvollen Planung und Umsetzung von Veranstaltungen. Ein nachhaltiges Bewusstsein bei der Planung von Veranstaltungen ist nicht nur im Rahmen unserer Verantwortung als Alpenverein und Naturschutzorganisation sinnvoll, vielmehr bietet es auch die Möglichkeit einer zukunftsfähigen und kostengünstigeren Ausrichtung von Vereinsveranstaltungen. Folgende Themenschwerpunkte bilden die Grundpfeiler einer nachhaltigen Veranstaltungsplanung.


1. Klimaschutz und Mobilität

Bei größeren Veranstaltungen ist es schon aus organisatorischen Gründen notwendig, eine Anreise mit dem öffentlichen Verkehrsmitteln in allen Informationskanälen aktiv zu bewerben.

Auch kleinere Sektionsveranstaltungen können durch die Organisation einer umweltfreundlichen Anreise punkten. Limitierte PKW-Abstellmöglichkeiten im Umfeld der Veranstaltung entlasten die Umwelt und AnrainerInnen:  Wer läuft denn schon gerne über zugeparkte Wiesen und Wege, die von Lärm und Abgasen beeinträchtigt sind?

Praktische Umsetzung von öffentlicher Anreise:

  • Mitglieder können die öffentliche Anreise mit der Sektion abrechnen
  • Shuttlebusse von zentralen Bahnhöfen
  • Leihräder


2. Verpflegung

Essen und Trinken gehört in der Regel zu jeder  Veranstaltung dazu.  Der Event wird zu einem Fest, wenn frisch und authentisch zubereitete kulinarische Köstlichkeiten für alle Gäste angeboten werden. Frische biologische Lebensmittel und Getränke aus der Region schonen die Umwelt und unterstützen die regionale Wirtschaft. Wasser, Getreide, Fleisch, Obst und Gemüse sind kostbare Schätze aus Österreich. Je kürzer und nachvollziehbarer der Weg vom wertvollen Lebensmittel zur fertigen Mahlzeit ist, umso nachhaltiger und umso länger bleiben die Erlebniss in Erinnerung.

In der Praxis bedeteut das:

  • Gute Qualität und individuell gekochte Mahlzeiten machen die BesucherInnen zufriedener. Auch der Umsatz kann dadurch gesteigert werden.
  • Regionale Lebensmittel fördern die Wertschöpfung der Umgebung. Damit verankert sich die Veranstaltung besser in der Region.
  • Biologische Lebensmittel schonen nachhaltig die Umwelt.
  • Lebensmittel der Saison haben kurze Transportwege und sind daher frischer, besser und umweltfreundlich.


3. Energie und Wasser
Unabhängig von der energieeffizienz der jeweils vorhandenen Infrastruktur ist der Umgang mit mobilen Versorgungseinheiten (Gerneatoren) zu beachten. 

Falls diese nicht durch doppelte Netzanbindung zu ersetzen sind, ist ein energieeffizienter Gerättyp vorzuziehen.
Neben Energie ist auch Wasser eine wertvolle Ressource. Wenn Regenwasser anstelle von Trinkwasser eingesetzt wird und Sanitäranlagen auf sparsamen Wasserverbrauch ausgelegt sind, können Veranstaltungen dadurch profitieren.


4. Kommunikation

Ein wichtiger Bestandteil jeder nachhaltigen Veranstaltung ist die Kommunikation der gesetzten Maßnahmen. Die meisten Effekte auf Umwelt und Gesellschaft können zweifellos erzielt werden, indem gesetzte Maßnahmen positiv kommuniziert werden und zum Nachmachen einladen.


5. Soziale Verantwortung

Nachhaltige Veranstaltungen setzen durch die Einbindung der lokalen und regionalen Bevölkerung verstärkt auf soziale und kulturelle Akzente. Es bieten sich viele Möglichkeiten Spenden für soziale Projekte zu lukrieren und Bewußtsein für diese zu schaffen.
Schon bei der Planung von Veranstaltungen sollten die verschiedenen Bedürfnisse von Familien und Senioren sowie barrierefreie Zugänge für Menschen mit Behinderung berücksichtigt werden. Prävention und Jugendschutz, Fanarbeit und Antirassismus-Programme sowie Bewegungsförderung in der Bevölkerung können weitere Aspekt sein.


Fazit

Abschließend ist zu bemerken, dass eine Sektionsveranstaltungen nicht nur dann nachhaltig ist, wenn alle beschriebenen Bestandteile umgesetzt sind. Wenn der ein oder andere Aspekt umsetzbar erscheint, ist dies ein Schritt in die richtige Richtung und ein wertvoller Beitrag für ein nachhaltiges Miteinander.


Interessante Links

Österreichische Alpenvereinsjugend - Jugendteamtreffen 2015

www.alpenvereinsjugend.at/edelweissisland

Wettbewerb Green Events Austria

http://wettbewerb.greeneventsaustria.at/

Ministerium für ein lebenswertes Österreich

http://www.bmlfuw.gv.at/umwelt/nachhaltigkeit/green-events.html


Österreichischer Alpenverein | Olympiastraße 37, 6020 Innsbruck | T +43/512/59547 | E-Mail