Überblick / Inhaltsverzeichnis
Überblick
Termine im Jahresverlauf
Termine
PDF-Katalog
PDF
Funktionärs-Login
Login
Suche
Suche

Auftrag und Mission

Der Traum von der Austria 2020

Erst die Möglichkeit, einen Traum zu verwirklichen, macht unser Leben lebenswert. (Paulo Coelho)

Seit der Jahrtausendwende begleitet uns in der Austria unser Traum davon, wie wir gerne sein möchten. Wir wissen, dass dieser nie ganz und nachhaltig erreicht und endgültig abgesichert werden kann. Unverändert stellt er aber die Basis für unser Handeln, den Rahmen für unseren Aktionsspielraum und den Leitstern für unsere Entwicklung dar.


Warum haben wir erstmals unseren Traum (damals Traum 2010) aufgeschrieben?
Um die Jahrtausendwende saßen wir im erweiterten Vorstandsteam zur alle paar Jahre gemeinsam gestalteten Strategieklausur zusammen. Wie jedes Mal stellten wir uns die Grundsatzfragen:

  • Was sind unsere Wurzeln und Werte?
  • Wer sind wir? 
  • Was wollen wir?
  • Welche Ergebnisse wollen wir erreichen?


Ein weiterer Klausurtag musste folgen und der erste „Traum von der Austria“ (damals 2010) wurde schlussredigiert und beschlossen.

Neben dem „Traum“ haben wir auch andere Führungs- und Steuerungswerkzeuge eingerichtet:

  • eine Aufbauorganisation in der Referatsverantwortlichkeiten und deren Handlungsspielraum (nach 4-Augenprinzip) festgelegt wurde,
  • eine Matrixorganisation, in der Form und Art der Zusammenarbeit zwischen ehren- und hauptamtlichen MitarbeiterInnen festgeschrieben wurde,
  • eine Langfristplanung mit 5-Jahreshorizont (im Sinne einer Investitionsvorschau),
  • eine Jahresplanung, bestehend aus Plan-, Erfolgsrechnung (Budget), Planbilanz und Cash Flow-Planung (Finanzierungsplan).


Warum und wie entstand der „Traum 2020“?
Ende 2009 begannen wir nachzudenken ob unser „Traum 2010“ nunmehr ein Auslaufmodell sei, oder wir einfach „2020“ darüber schreiben sollten. Auch Alternativen haben wir überlegt: eine Vision, ein Leitbild einen strategischen Langfristplan, oder ob wir nicht mit den Satzungen der Austria bzw. des Gesamtvereins das Auslangen fänden.

Nachdem wir aber in einer Klausur überprüft und festgestellt hatten, dass wir in vielen Bereichen unsere Ziele erreicht hatten oder ihnen sehr nahe gekommen waren, es allerdings auch einige Defizite gab, wurde ein neuer Traum – teilwiese adaptiert aber in einigen Punkten auch völlig erneuert oder ergänzt geschaffen!


„Traum“ von der Austria 2020

  1. Wir sind Gründersektion des Alpenvereins.
  2. Wir sorgen dafür, dass sich unsere Mitglieder in der Austria wohlfühlen, setzen hohe Ansprüche in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Senioren und bieten Aktivitäten für Familien und zur Generationenverbindung. 
  3. Wir sind für alle Bergsteiger, Indoor-Kletterer, Umweltbewussten und "Lebenskünstler" in jeder Lebensphase attraktiv. 
  4. Wir vergrößern gezielt unsere Mitgliederzahl, ohne dabei jedoch die bewährte Qualität zu verlieren. 
  5. Wir pflegen vielfältige Aktivitäten in unterschiedlichen Lebens-und Kulturbereichen. 
  6. Wir achten darauf, dass Mitarbeit in der Austria Spaß macht. 
  7. Wir haben die durch unsere alpine Erschließungstätigkeit geschaffenen Hütten auf den technisch und ökologisch neuesten Stand gebracht und sorgen für die Sicherheit auf den von uns betreuten Wegen. 
  8. Wir tragen vorwiegend im alpinen Raum, aber auch darüber hinaus ökologische Mitverantwortung.
  9. Wir haben das attraktivste Programm aller Alpenvereins-Sektionen. 
  10. Wir sind führend in der Sicherung alpiner Ausbildungsstandards für Tourenführer, pflegen darüber hinaus engen Kontakt mit Professionisten im Bergsport und sichern somit auch die Qualität in der Fort-und Weiterbildung unserer Tourenführer. 
  11. Wir arbeiten aktiv im Alpenverein gemeinsam mit anderen Sektionen und für übergeordnete Bergsteigeranliegen. 
  12. Wir gestalten aktiv die Zukunft der Austria.


Lebt unser Traum und wie arbeiten wir damit?
Im Besprechungsraum in dem die Vorstandssitzungen stattfinden hängt der "Traum" als großes Plakat an der Wand! Bei so manchen Grundsatzfragen wird er zitiert! Neuen MitarbeiterInnen wird er ausführlich vorgestellt! Bei Festveranstaltungen und in unseren Publikationen wird auf einzelne Punkte verwiesen bzw. diese interpretiert und erweitert.


Voraussichtlich wird es auch einen (neuerlich zu überarbeitenden) „Traum 2030 von der Austria geben“.

Österreichischer Alpenverein | Olympiastraße 37, 6020 Innsbruck | T +43/512/59547 | E-Mail