Logo Sektion Hall in Tirol

Termine (Termine)

Termine

 

  • Plätze frei

    Webcode: 2021-0219

    'Schneeschuhwanderung für Einsteiger – Brunschkopf 1510m'

    Schneeschuhwanderung für Einsteiger – Brunschkopf 1510m

    Mieminger Kette

     
     
    Mösern-Wildmoosalm 
     
    19.02.2021 08:30

    Diese, meist tief verschneite Winterwanderung ist für Anfänger ideal. Sie führt uns von Mösern bis zum Brunschkopf auf 1510m und weiter zur Wildmoosalm. Auf dem Weg werden wir verschiedene Techniken des Schneeschuhgehens wiederholen. Schneeschuhe können in der Sektion ausgeliehen werden.

     

     Treffpunkt: 08:30h GH Badl, Hall

     

     

    weiter

  • Ausgebucht

    Webcode: 2021-0220

    'Tiefschneetraining für Tourengeher '

    Tiefschneetraining für Tourengeher

    Tulfes

     
     
    Tuxer Alpen 
     
    20.02.2021 09:00

    Grundvoraussetzungen für einen gelungenen Skitourenwinter sind das Skitraining im Gelände mit Tiefschneefahrten abseits der Piste, verbunden mit kurzen Aufstiegen. Voraussetzung für die Teilnahme ist sicheres Pistenfahren. Verpflichtend mitzubringen sind Sonde, Schaufel, LVS-Gerät und Helm (ABS-Rucksack von Vorteil)

     

    Treffpunkt: 09:00 Talstation Glungezer Bahn

     

    weiter

  • Warteliste

    Webcode: 2021-0221

    'RISK’N’FUN KIDS FREERIDE'

    RISK’N’FUN KIDS FREERIDE

    KIDS (8 – 12 Jahre)

     
     
    Glungezer 
    von 8 bis 12 Jahre 
    21.02.2021 09:00

    Für alle 8-12-jährigen Kids, die Spaß im Gelände haben! Jeder Abschneider ist attraktiver als die Piste, sogenannte „Wegelen“ bevorzugtes Terrain –

    dann seid ihr richtig beim Risk’n’fun FREERIDE. Lukas und ein Risk’n‘fun Trainer werden mit euch den Glungezer so richtig erkunden.

    Voraussetzung: Teilnahme am Vorbereitungstermin im Jänner oder an einem Risk’n’Fun Freeride Termin des Vorjahres!

    Treffpunkt: 09:00 Uhr Talstation Glungezerbahn

     

    weiter

  • Ausgebucht

    Webcode: 2021-0305

    'Skitourentage auf der Fanes – Neunerspitze 3055m & Piz de Lavarela 3055m'

    Skitourentage auf der Fanes – Neunerspitze 3055m & Piz de Lavarela 3055m

    Alpengasthof Pederü

     
     
    Fanes, Sennes, St. Vigil - Dolomiten 
     
    26.02.2021 07:30 - 28.02.2021 17:00

    Freitag: Abfahrt, gute 2 Stunden zum Alpengasthof Pederü und Aufstieg zur Faneshütte -  560 HM, 5,6 km  Gehzeit ca. 2 Stunden.

    Samstag: Lavarela - von Hütte in Kehren auf das Limojoch, am Limosee vorbei leicht abwärts zur Fanesalmhütte (2102 m). Von dort südwärts durch ein flaches Tal zum Tadegajoch und ins Hochtal "Büsc da Stlü". Über eine Steilstufen eine weite Mulde mit dem Conturinessee und Steilhängen zum Grateinschnitt. In leichter Kletterei zu Fuß über den Südwestgrat entlang einer schmalen Firnschneide auf den Gipfel. 1218HM, 8,8 km, ca. 4,5 Stunden.

    Sonntag: Neunerspitze - von der Faneshütte geht’s zur Lavarellahütte und rechts hinauf zur "Plan de Salines". Dann weiter Richtung Antoniustal aber kurz vorher nach links über den breiten Südostrücken aufwärts zur kurzen Steilstufe und in Spitzkehren aufwärts bis zum Gipfelaufbau auf den Vorgipfel der Neunerspitze, der unser Ziel ist. 810HM, 4,1 km, ca. 2,5 Stunden.

    Treffpunkt: 07:30 GH Badl, Hall

     

     

    weiter

  • Ausgebucht

    Webcode: 2021-0227

    'Skitour Hundstalsee – Weißbachtal 2590m'

    Skitour Hundstalsee – Weißbachtal 2590m

    Oberperfuss

     
     
    Stubaier Alpen 
     
    27.02.2021 07:45

    Auffahrt mit der Bergbahn Oberperfuss aufs Rangger Köpfl – Abfahrt Richtung Inzinger Alm – dann Aufstieg über den Hundstalsee – Abfahrt durch das Weißbachtal – Aufstieg zum Rangger Köpfl.

    Treffpunkt: 07:45h GH Badl, Hall

     

     

    weiter

  • Plätze frei

    Webcode: 2021-0214

    'Skitour Rostizkogel 3.394m'

    Skitour Rostizkogel 3.394m

    Bergstation der Rifflseebahn (2.291m)

     
     
    Pitztal - Ötztaler Alpen  
     
    28.02.2021 07:00

    Von Mandarfen Auffahrt mit der Gondelbahn. Von der Bergstation kurze Abfahrt zum Riffelsee. Auffellen und über den See geht’s weiter durch das Riffltal. Anschließend geht es über einen steilen, mit Felsinseln durchsetzten Hang, bis zu den Gletscherbrüchen vom nördlichen Löcherferner. In einem weiten Linksbogen am relativ flachen Ferner kommen wir zum Gipfelaufbau vom Rostizkogel. Am breiten Nordrücken geht’s etwas steiler aufwärts und wir gelangen schließlich am sich verjüngenden Gipfelgrat zum höchsten Punkt (3394 m).

     

    weiter

  • Warteliste

    Webcode: 2021-0313

    'Skitour - Kleine Karwendel-Durchquerung vom Hafelekar ins Halltal'

    Skitour - Kleine Karwendel-Durchquerung vom Hafelekar ins Halltal

    Hungerburg

     
     
    Karwendelgebirge 
     
    13.03.2021 08:30

    Auffahrt mit der Hungerburgbahn zum Hafelekar (2269m). Ausstieg zur Hafelekarspitze (2334m) und Abfahrt durch die steile Nordostrinne in das weitläufige Kar. Aufstieg zur Mandelscharte und Abfahrt in die Pfeis, soweit wie möglich am Nordhang der Rumerspitze queren und dann zum Stempeljoch aufsteigen. Von hier anfangs steil und dann über wunderschönes Skigelände hinab in den Issanger und je nach Schneeverhältnissen weiter ins Halltal oder kurze Anstieg zum Issjöchl (1668m) und die Rodelbahn entlang bis zum Karwendlpakplatz/Absam.

    Treffpunkt: 08:30 Bergstation Hungerburgbahn

     

    weiter

  • Ausgebucht

    Webcode: 2021-0319

    'Skihochtourenwochenende Sellrain – Westfalenhaus 2276m mit Hohen Seeblaskogel 3235m '

    Skihochtourenwochenende Sellrain – Westfalenhaus 2276m mit Hohen Seeblaskogel 3235m

    und Weisskogel 3.182m

     
     
    Parkplatz Lüsens / Sellrain 
     
    21.03.2021 15:00 - 23.03.2021 17:00

    Das Westfalenhaus ist ein guter Ausgangspunkt für Schitouren in den 3000ern. Der Hohe Seblaskogel ist ein lohnendes Ziel. Man geht von der Hütte in Richtung Längentaler Weißer Kogel, hält sich auf ca. 2250 m rechts nach Südwesten und steigt in vielen Spitzkehren in das weite Becken mit dem Grünen Tatzen Ferner auf. Dann sehr steil aufwärts bis zur Einsattelung rechts vom Gipfel (Skidepot) und am Westrücken zu Fuß auf den höchsten Punkt. Zum Winnebacher Weißkogel steigt man von der Hütte über eine Hangstufe in das recht flache Becken des Ochsenkar auf bis zum Winnebachjoch auf 2788 m. Von dort Richtung Norden ziemlich steil zum Weißkogelferner über den man Richtung Westen und schließlich über einen kurzen Steilhang zum Nordgrat gelangt. Vom Schidepot steigt man durch eine kurze Steilrinne auf das geräumige Gipfelplateau.

    Treffpunkt: 15:00h Parkplatz Lüsens

     

    weiter

  • Ausgebucht

    Webcode: 2021-0328

    'Skihochtour – Liebener Spitze 3389m'

    Skihochtour – Liebener Spitze 3389m

    Obergurgl

     
     
    Ötztaler Alpen 
     
    28.03.2021 07:00

    Vom Zentrum Obergurgl entlang der Piste Richtung Süden zum Taleingang vom Gaisbergtal und weiter durch das Gaisbergtal taleinwärts zum Gletscherbeginn des Gaisbergferners. In einigen Spitzkehren hinauf in den flacheren Teil und weiter entlang der gut erkennbaren Spaltenzone in das letzte flache Becken vor dem Hauptkamm. Oberhalb der Brüche geht’s sehr steil auf den südwestlichen Gletscherarm des Gaisbergferner zu und je nach Verhältnissen mit Skiern oder zu Fuß aufwärts in die Einsattelung zwischen dem Hauptgipfel mit Gipfelkreuz und dem Westgipfel. 1700HM, 8,5 km, ca. 4,5 Stunden. Ab Bergstation Hohen Mut 1000HM, 3,9 km, ca. 3 Stunden.

    Treffpunkt: 07:00 GH Badl, Hall

     

    weiter

  • Warteliste

    Webcode: 2021-0410

    'Skitour Schöllekogel 2902m'

    Skitour Schöllekogel 2902m

    St. Sigmund im Sellraintal

     
     
    Stubaier Alpen 
     
    10.04.2021 06:30

    Großartige Skitour durch das Kraspestal und über das Steintal auf den Schöllekogel. Vom St. Sigmund geht’s anfangs ziemlich flach in das Kraspestal. Nach etwa einer 3/4 Stunde erreicht man eine schluchtartige Verengung, die "Zwing" und steigt aufwärts bis zum "Hüttl am Stoan". Von dort nach Westen über eine längere Steilstufe aufwärts in das Steintal und weiter bis zu einen breiten Rücken mit Tiefblicke zum Speicher Finstertal. Auf diesem Rücken nach Südosten bis zum Skidepot. Der Gipfel ist über den blockigen Rücken in leichter Kletterei zu erreichen.

    Treffpunkt: 06:30h GH Badl, Hall

     

    weiter

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung