Logo Sektion Großarl-Hüttschlag

News (Startseite)

Mitglied werden

Alpenvereins-Mitglieder genießen viele Vorteile.

Mitglieder schlafen billiger: Mindestens 10 € Ermäßigung auf den Alpenvereinshütten!

zur Anmeldung
Jetzt Mitglied werden und sparen!
16.9.2020, Mittwoch-Wanderung zum Spiegelsee, Reiteralm
Christine und Peter Rohrmoser führten sieben bergbegeisterte Damen zum zauberhaften Spiegelsee. ==>
12.-13.9.2020, Besteigung des Triglav, 2.864 m - höchster Berg Sloweniens
Sehr erfolgreich verlief der 2-Tages-Bergausflug in die Julischen Alpen: Alle 17 Teilnehmer erreichten den Gipfel! ==>
11.9.2020, AV-Jugend Klettern im Klettergarten "Brettei-Palfen"
Die AV-Jugend nutzte die tolle Klettermöglichkeit am Fels im Klettergarten "Brettei-Palfen". ==>
16.8.2020, Wanderung in Rauris - Wasserfallweg-Rauriser Urwald-Filzenalm
Robert Kendlbacher, Naturschutzreferent der Sektion, führte die Gruppe bei bestem Wetter auf einer Rundwanderung durch den Rauriser Urwald. ...
 
 
16.9.2020, Mittwoch-Wanderung zum Spiegelsee, Reiteralm
16.9.2020, Mittwoch-Wanderung zum Spiegelsee, Reiteralm

Christine und Peter Rohrmoser führten sieben bergbegeisterte Damen zum zauberhaften Spiegelsee. ==>

1
12.-13.9.2020, Besteigung des Triglav, 2.864 m - höchster Berg Sloweniens
12.-13.9.2020, Besteigung des Triglav, 2.864 m - höchster Berg Sloweniens

Sehr erfolgreich verlief der 2-Tages-Bergausflug in die Julischen Alpen: Alle 17 Teilnehmer erreichten den Gipfel! ==>

2
11.9.2020, AV-Jugend Klettern im Klettergarten "Brettei-Palfen"
11.9.2020, AV-Jugend Klettern im Klettergarten "Brettei-Palfen"

Die AV-Jugend nutzte die tolle Klettermöglichkeit am Fels im Klettergarten "Brettei-Palfen". ==>

3
16.8.2020, Wanderung in Rauris - Wasserfallweg-Rauriser Urwald-Filzenalm
16.8.2020, Wanderung in Rauris - Wasserfallweg-Rauriser Urwald-Filzenalm

Robert Kendlbacher, Naturschutzreferent der Sektion, führte die Gruppe bei bestem Wetter auf einer Rundwanderung durch den Rauriser Urwald. ==>

4

Wetter

Wetterkarte Satellitenkarte
Wetterlage:
Ein Höhentief über Frankreich transportiert feuchtwarme, schaueranfällige Luft in den Alpenraum. Dieses Tief zieht morgen Mittwoch langsam über die Alpen nach Nordosten ab, am Donnerstag bleibt der Alpenraum in einer föhnigen Südwestströmung. Am Freitag folgt eine Kaltfront aus Westen mit einem Wetter- und Temperatursturz im Gebirge. Bis Sonntag wird es winterlich auf den Bergen mit recht viel Neuschnee.

Termine

Bergwetter Zillertaler Alpen,Hohe Tauern

Mi
23.09.
Do
24.09.
Fr
25.09.
 
Mittwoch, 23.09.2020
Viele Wolken bringt wahrscheinlich der Mittwoch und die Berge stecken oft auch im Nebel. Es regnet auch schon am Vormittag, häufen werden sich die Schauer am Nachmittag. Auflockerungen zwischendurch bleiben wahrscheinlich nur von kurzer Dauer. Die Temperaturen liegen in 2500 m um 5 Grad, in 3500 m um -2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 10 km/h im Mittel.
Donnerstag, 24.09.2020
Stark bewölktes Wetter am Beginn, nur die höchsten Gipfel ragen aus dem Wolkenmeer in die Morgensonne. Tagsüber haben viele Berggipfel dann mit Nebel zu kämpfen, über den Tälern lockert es auf mit sonnigen Phasen und die daraus entstehenden Hangnebel und Quellwolken hüllen wahrscheinlich die Gipfel oft ein. Nachmittags bis abends ziehen Regenschauer auf und diese sind Vorboten einer Kaltfront die ab dem Freitagmorgen eine nasse und kalte Wetterphase einleitet. Es kommt dann zu einem Wettersturz im Gebirge mit Neuschnee. Die Temperaturen liegen in 2500 m um 5 Grad, in 3500 m um -2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 25 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 22.09.2020 um 09:19 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung