Logo Sektion Graz-St. G.V.

Sektion Graz-St. G.V.

Alpenvereinaktiv-Logo
MITGLIED werden
zur Anmeldung
Bild zu Hochfeiler - Gran Pilastro 3.510m

Webcode: HT260822PW


Warteliste

Hochfeiler - Gran Pilastro 3.510m

Vom Südtiroler Ahrntal auf den höchsten Gipfel der Zillertaler Alpen

Bild zu Hochfeiler - Gran Pilastro 3.510m

Hochtouren

Termin: 26.08.2022 - 28.08.2022


Ort: Lappach / Ahrntal

Der Hochfeiler (Gran Pilastro) ist mit seinen 3.509m der höchsten Gipfel der Zillertaler Alpen und befindet sich genau auf der Grenze zwischen Österreich und Italien. Der Blick vom Gipfel auf die angrenzende Zillertaler Gletscherwelt ist äußerst beeindruckend und imposant – besonders auch der Blick in die 60° geneigte Hochfeiler-Nordwand. Unser Anstieg aus dem Südtiroler Ahrntal über die Edelrauthütte gilt nicht als Normalweg. Die Besteigung vom Neves-Stausee über den Gliederferner und den Südwestgrat ist jedoch großartig und vor allem landschaftlich beeindruckend. Trittsicherheit und Kondition sind gefragt, dann ist der Gipfel bei passenden Verhältnissen relativ problemlos zu besteigen.


Inhalt/Programm

Technisch größtenteils einfache aber konditionell anspruchsvolle Hochtour. Kurze Gletscherquerung und Anstieg teilweise etwas ausgesetzt bzw. brüchig. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!

 

Tag 1: Anreise und Aufstieg zur Edelrauthütte, auch Eisbruggjochhütte 2.545m (ca. 2 h, 754 hm)

Von Lappach im Mühlwalder Tal (Seitental des Tauferer Ahrntals in Südtirol) über eine gebührenpflichtige Höhenstraße zum Neves-Stausee. Der Weg durch das Pfeifholdertal startet am gegenüberliegenden Westufer, nach Überquerung der Staumauer. In stetigem Anstieg erreicht man in rund 2 Stunden die Edelrauthütte – Rifugio Ponte di Ghiaccio auf 2.545m. (www.edelrauthuette.it).

 

Tag 2: Gipfel Hochfeiler 3.510m (ca. 8-9 h, 1.200 hm)

Felsiger und etwas steilerer Anstieg zur Unteren Weißzintscharte. Teilweise seilversicherter Abstieg zum Gliederferner und Überquerung in nördlicher Richtung. Den Weg weiter Richtung Hochfeilerhütte (2.715m) bis zur Gabelung. Aufstieg über den breiten und flachen Südwestgrat des Hochfeilers, der zum Schluss immer steiler wird. Der Rückweg folgt dem Anstiegsweg. Zweite Nächtigung Edelrauthütte.

 

Tag 3: Aufstieg Napfspitze 2.888m (Cima Cadini - ca. 1h, 345 hm), Abstieg und Heimreise

Von der Edelrauthütte in kurzem, aber etwas ausgesetztem Anstieg zum Gipfel auf 2.888 m, dafür mit lohnenden, wunderbaren Ausblicken! Abstieg zurück zur Edelrauthütte und in weiterer Folge zum Neves-Stausee, dem Ausgangspunkt.



Kurstage
Leistungen
Voraussetzungen

Hochtourenerfahrung sowie Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, Kondition für ca. 1.200hm

Av-Mitgliedschaft

 

Schwierigkeit: HT / 2

Vorbesprechung
22.08.2022 um 18:00 Uhr, GH Propeller, Zinzendorfgasse Graz

Treffpunkt/Abfahrt
26.08.2022 um 07:00 Uhr, P&R Graz Süd, Webling

Anmeldeschluss
29.07.2022 um 17:00 Uhr, online oder in der GS

Ausrüstung
Ausrüstungsliste [PDF]

Kosten
Führungsgebühr (exkl. Nächtigung, Verpflegung und Fahrt): € 120,00

Team
1. Leitung:
Wolbart Patrick, Tel. , Mobil ,
2. Leitung: Schiefer Marco, Tel. , Mobil +43/670/2051895, E-Mail
2. Leitung: Krenn Christian, Tel. , Mobil ,

Schwierigkeitseinteilung [PDF]

Downloads:


 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: