Logo Sektion Graz-St. G.V.

"Road to Equality" (Der ÖAV ruft zur Kampagne zur Gleichstellung von Frauen auf.)

Alpenvereinaktiv-Logo
MITGLIED werden
zur Anmeldung

"Road to Equality"

/graz_wAssets/img/20200601_Baerenschuetzklamm_Credit-Roswitha-Tambou.JPGzoom

Bärenschützklamm, Foto: Roswitha Tambour

Der ÖAV ruft zur Kampagne zur Gleichstellung von Frauen auf, für die der Österreichische Alpenverein die Patronanz übernommen hat.

Das Thema Frauen und Alpinismus ist kein Neues. Bereits in Zeiten der Gründung des Alpenvereins 1862 wurden Frauen zwar als Mitglieder aufgenommen, der Frauenanteil war allerdings lange Zeit verschwindend klein. Der Grund: Ihnen wurde eine geringere Eignung für den Alpinsport zugesprochen. Inzwischen hat sich einiges geändert: Das Bergsteigen hat sich zum Breitensport entwickelt und mittlerweile sind etwa die Hälfte der Mitglieder alpiner Vereine in Österreich weiblich. Es mag selbstverständlich wirken, dass ich Vizepräsidentin und Bundesjugendleiterin des Alpenvereins bin. Doch betrachtet man die Geschlechterverteilung bei Funktionen in alpinen Vereinen, zeigt sich immer noch ein anderes Bild: Im Bundesausschuss des Alpenvereins Österreich sind nur acht von 25 Personen Frauen und im Präsidium beträgt das Verhältnis vier zu drei. Auch die Leitung der Sektionen ist immer noch stark männlich dominiert.

Es ist also einiges passiert, dennoch gibt es noch genug zu tun. Mit der österreichweiten Wanderung „Road to Equality“ zum 100-jährigen Jubiläum von Soroptimist International (SI) Österreich möchte die Organisation die Gleichstellung von Frauen einmal mehr ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken. Entlang der 100-tägigen Route finden Veranstaltungen der mehr als 60 österreichischen SI Clubs zu vier Schwerpunktthemen statt: Finanzen und Frauen, Frauengesundheit, Leben frei von Gewalt und Frauen und Wohnen. Damit spannen die Soroptimistinnen von 25. Juni bis 3. Oktober 2021 ein österreichweites Netz und die Organisation zeigt, wofür die Soroptimistinnen stehen und was die SI-Clubs mit ihren lokalen und internationalen Projekten leisten.

Der Österreichische Alpenverein unterstützt die „Road to Equality“ und ruft die Mitglieder aller Sektionen auf, mitzuwandern und mitzureden. Gleichzeitig freuen sich die Soroptimistinnen, wenn sie von den Sektionen bei der besten Routenauswahl möglichst unterstützt werden. Dieser Link http://bit.ly/roadtoequality führt zur Tour auf alpenvereinaktiv.com und zeigt die verschiedenen Stationen der Österreichumrundung. Bitte wendet euch an office@soroptimist.at, wenn ihr eure Unterstützung anbieten wollt.„Road to Equality“ und ruft die Mitglieder aller Sektionen auf, mitzuwandern und mitzureden. Gleichzeitig freuen sich die


 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: