Logo Ortsgruppe Eibiswald

Markierungsarbeit - Wegewartung (Markierungsarbeit und Wegewartung)

Sektion Graz-St. G.V.

Markierungsarbeit - Wegewartung

Errichten einer Tafel

Wegweiser wird errichtet.

Markierung am Fels wird erneuert.

Ein wesentlicher Bereich der Vereinsarbeit ist das Markieren und Warten unserer zahlreichen Wanderwege. Mehrere Weitwanderwege durchqueren unseren Zuständigkeitsbereich und auch viele "heimische" Wege müssen regelmäßig begangen, kontrolliert und gewartet werden. Franz Wechtitsch hat jeden Meter "seiner" Wege im Kopf und ist so ein perfekter Ansprechpartner für die etwa 25 "Wegepaten". Unser Arbeitsbereich erstreckt sich von der Bezirksgrenze bei St. Pongratzen bis hinauf auf den Speik bzw. den Hühnerkogel und grenzt dort an die Bereiche der Sektion Deutschlandsberg und der Kärntner Sektionen.

Einige Daten und Besonderheiten unseres Gebietes:

  • etwa 310 Kilometer Wanderwege müssen laufend betreut, kontrolliert und markiert werden
    parallel verlaufende Wege "verkürzen" das Wegenetz auf etwa 220 km
  • jährlicher Arbeitsaufwand zwischen 250 und 350 Arbeitsstunden
  • circa 1000 Kilometer werden mit Privatautos zurückgelegt
  • Eibiswald ist Startpunkt des Steirischen Mariazellerweges
  • Unser Markt ist Endpunkt des Nord-Süd-Weitwanderweges vom Nebelstein nach Eibiswald
  • Renovierung bzw. Neubau zahlreicher Brücken auf den Wanderwegen

Damit trägt der Verein auch zu einem gelingenden Fremdenverkehr in unserer Heimat bei.

Brückenreparatur
Reparaturteam
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: