Logo Alpenvereinshütten

Glocknerhaus

plitencz
Hüttenfinder
Glocknerhaus
Seehöhe 2132 m, Kategorie II, Kärnten, Glocknergruppe
Glocknerhaus

Herzlich willkommen am Glocknerhaus!

Das Alpin- und Seminar-Center Glocknerhaus steht auf 2132m Seehöhe im Bereich der "Elisabeth-Ruhe", am Fuße des Großglockners, unmittelbar an der zur Franz-Josephs-Höhe führenden Großglocknerhochalpenstraße in der Nähe zum Gletscherfreilandlabor Pasterze.

Das vom Fahrrad bis zum Bus, aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln sicher und einfach erreichbare Schutzhaus, in unmittelbarer Näher erstklassiger alpiner und hochalpiner Tourenziele, ist während der Befahrbarkeit der Großglockner Hochalpenstraße bewirtschaftet.

Es dient als Ausbildungs- und Fortbildungsstätte, Seminarzentrum, Stützpunkt für Bergsteiger, Bergwanderer und Skitouristen aber auch als Tagesziel für Ausflugsgäste. Der schöne Sternenhimmel lädt Astronomiebegeisterte zu nächtlichen Beobachtungen ein.





 

Bergwandern Hochtouren Klettern Mountainbike

Kontakt

Status

Sommer

Bewirtschaftung mit Öffnung der Großglocknerhochalpenstraße. Für Detailfragen zu den Öffnungszeiten wende dich bitte direkt an die Hüttenwirte.

Winter

keine Winterbewirtschaftung

Pächter

Beatrix Reichert
Peter Reichert

Hüttenwart

Anschrift Hütte

Winkl 33
A-9844 Heiligenblut

Telefon Hütte

+43/4824/24666

Telefon Tal

Telefon Mobil

+43/650 361 7996

Fax Hütte

Fax Tal

Kontakt Tal

E-Mail

glocknerhaus@web.de

Internet

www.alpincenter-glocknerhaus.at

Eigentümer

Sektion Klagenfurt
Völkermarkterstraße 9, A-9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/513056
office@alpenverein-klu.at
www.alpenverein.at/klagenfurt

Ausstattung

Zimmerlager/Betten

38

Matratzenlager

34

Notlager

Winterraum

0 Plätze

Notraum

Besonderes

Großzügiges Traditionshaus mit 50 Sitzplätzen in verglaster Glocknerpanorama-Terrasse. Weitere 50 Sitzplätze im Gastraum, sowie Extrazimmer mit 25 Sitzplätzen.

Das Glocknerhaus bietet 34 Schlafplätze im Lager sowie 38 Schlafplätze in Zimmern, teilweise mit eigenem Bad und WC. 

  • seminargeeignet

  • Duschen

  • Empfang für Mobiltelefon

  • Behindertengerecht
    nur EG; Behinderten WC erreichbar

  • Künstliche Kletteranlage
    kleiner Kletterfelsen outdoor

Anreise

Bahnhof

Lienz, Zell am See, Bruck-Fusch/Spittal a. d. Drau/Lienz/
Fahrplan-Abfrage ÖBB
Fahrplan-Abfrage DB

Bushaltestelle

Spittal a. d. Drau/Hl.- Blut/Glocknerhaus
Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

PKW

Heiligenblut

Sonstige Anreise

Lienz/Zell am See

Parkmöglichkeiten

genügend vorhanden

Geogr. Breite

47° 04,179'

Geogr. Länge

12° 46,105'

UTM (Nord)

5215320

UTM (Ost)

330566

Bezugsmeridian

15°


Karten

Alpenverein

40 (1:25000)

BEV

3227 (1:50000)

Freytag & Berndt

Bl. WK 122 (1:50000)

zur AV-Kartenbestellung
Touren

Zustiege

Heiligenblut-Haritzersteig (1.288 m)
Gehzeit: 03:00

Mautstraße bis zum Haus



Nachbarhütten

"Oberwalderhütte" (2.973 m)
Gehzeit: 03:00

"Salmhütte" (2.644 m)
Gehzeit: 03:00

"Fuschertörlhaus" (2.445 m)
Gehzeit: 05:00

über Klagenfurter Jubiläumsweg zur "Zittelhaus" (3.105 m)
Gehzeit: 13:00



Touren

Großglockner (3.798 m)
Gehzeit: 06:30

Racherin (3.093 m)
Gehzeit: 03:00

Wasserradkopf (3.032 m)
Gehzeit: 02:45

Spielmann (3.027 m)
Gehzeit: 03:00

Sonnenwelleck (3.266 m)
Gehzeit: 03:30

Vorderer Leiterkopf (2.483 m)
Gehzeit: 01:30

Mittlerer Leiterkopf (2.602 m)
Gehzeit: 02:15

Hinterer Leiterkopf (2.891 m)
Gehzeit: 03:00

Gletscherweg Pasterze (2.451 m)
Gehzeit: 03:00

Klagenfurter Jubiläumsweg (3.254 m)



Wetter

Bergwetter Zillertaler Alpen,Hohe Tauern

Mo
10.08.
Di
11.08.
Mi
12.08.
 
Montag, 10.08.2020
Am Montag wieder sommerlich und sehr warm. Es ist aber schwül und labiler als am Wochenende und damit bilden sich schneller Quellwolken. Daraus entstehen am Alpenhauptkamm und nach Süden zu Schauer, und vereinzelt könnte auch ein Wärmegewitter dabei sein. Abends und in den ersten Nachtstunden bilden sich die Wolken zurück. Die Temperaturen liegen in 2500 m um 11 Grad, in 3500 m um 4 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 5 km/h im Mittel.
Dienstag, 11.08.2020
Eine kleinräumige Störung bringt am Dienstag eine Labilisierung. Bis zum frühen Nachmittag ist es sommerlich warm und schwül. Gleichzeitig werden die Quellwolken überall größer und nachfolgend können verbreitet Regenschauer oder Wärmegewitter nieder gehen. In den Abendstunden fallen die Wolken wieder zusammen, die Nacht verläuft ruhig und meist wolkenlos. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 9 und 12 Grad, in 3500 m um 3 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 10 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 09.08.2020 um 10:56 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se