Logo Sektion Frohnleiten

Bilderalben 2016 (Bilderalben 2016)

Bilderalben 2016

Teaser-Bild auf Rückblick Bergjahr 2016

Rückblick Bergjahr 2016

Die Alpenvereinsmitglieder der Sektion Frohnleiten unternahmen 2016 nicht nur in der Steiermark, sondern auch im angrenzenden Niederösterreich und in Slowenien die unterschiedlichsten Touren. Es ist schon Tradition, dass sich eine Abordnung an der Aktion „Saubere Steiermark“ beteiligt. Insgesamt hatte man 21 Aktivitäten mit rund 500 Teilnehmern gestartet. Neben den obligaten Wanderungen stand auch eine für Senioren zugeschnittene Aktivität am Programm. Es wurde bei der Tourenplanung darauf geachtet, dass durch unterschiedliche Anforderungen für jeden das Richtige, vom Hochgebirge bis zur gemütlichen Wanderung zur Auswahl stand.

Sektion startete neue Wandermöglichkeiten.
Vor einigen Jahren hatte man zaghaft begonnen auch am Dienstag Wanderungen zu starten. 2016 ergriffen die Vereinsmitglieder Brigitte Schwindsackl, Kathi Mandl die Initiative diese Wanderungen kurzfristig einzuführen und nach Möglichkeit jeden Dienstag abzuhalten. Insgesamt gab es 41 solcher Wanderungen mit ca. 200 Teilnehmern.

Es ist schon Tradition, das abgelaufene Jahr zu Silvester mit einer Wanderung auf den Haneggkogel abzuschließen. Mit dieser Tour ging für die Sektion Frohnleiten ein unfallfreies Jahr zu Ende.
 
25 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf 31.12.2016 Silvester Wanderung Haneggkogel

31.12.2016 Silvester Wanderung Haneggkogel

Um 10 Uhr brachen die versammelten 18 Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Adriach auf. Bei herrlichem Sonnenschein, aber noch kühler Temperatur wanderte die Gruppe hinauf zum Jöllersattel. Hier wurden die Wanderer mit großartig schmeckenden Krapfen und einem Stamperl Schnaps verwöhnt. ( Spende der Familie Fraißler ). Der Weiterweg zum Gipfel verlief ohne Probleme. Am Hanegg gab es ein Zusammentreffen mit anderen Wanderern. Nach ausgiebiger Rast, Unterhaltung und Neujahrswünschen machten sich einige auf den Rückweg. Der Rest setzte die Wanderung mit einem Besuch beim Ebenwirt fort. Mit dieser Wanderung wurde das Wanderjahr 2016 unfallfrei abgeschlossen. 
18 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf 11.12.2016 Grazer 3 Tausender

11.12.2016 Grazer 3 Tausender

Es war der 8.Dezember 2013 als diese AV-Tour das erste Mal begangen wurde. Damals führte die Route vom Hörgas Pauli über den Kaschlsteig zur Mühlbacher Hütte. Diesmal wurde als Aufstieg zur Mühlbacher Hütte der Jägersteig Nr. 34 gewählt. Start war bei strahlendem Sonnenschein in Rein. Für die 17 Teilnehmer ging es gleich nach dem Start so richtig, mit einem steilen Anstieg durch einen Laubwald, zur Sache. Nachdem diese erste Hürde erklommen wurde, marschierte man auf einer leicht ansteigenden Forststraße weiter zum zweiten steilen Anstieg. Oben angekommen wurde auf einem langen breiten Schotterweg die Mühlbacher Hütte 994m (1000m am Kamin angeschrieben) erreicht. Der nächste 1000er war nach gemütlicher Wanderung das Heigger Bergkreuz. Der Pleschkogel mit 1063m war der letzte 3000er, bevor beim Pleschwirt Einkehr gehalten wurde. Hier teilte sich abschließend die Gruppe. Während die Einen von hier mit dem Bus nach Frohnleiten fuhren, stieg der Rest hinunter nach Rein zum geparkten Bus.  
18 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf 20.11.2016 Schöckl

20.11.2016 Schöckl

Gestartet wurde die Wanderung beim bekannten Gasthaus Martinelli. Anfangs führte der Weg auf einer Asphaltstraße zum Einstieg in den Steingraben. Von hier ging es auf einem steinigen Steig stetig bergauf. Weiter führte die Route vorbei am Göstinger Forsthaus zur Johann Wallerhütte auf 1200m. Über eine steile Wiese wurde das Schöckl Gipfelkreuz 1442m erklommen. Bei stürmisch kaltem Wind konnte man nur einen kurzen Blick in die umliegende Gegend werfen. Im nahegelegenen und stark frequentierten Stubenberghaus gab es zur Mittagszeit eine kleine Stärkung. Am Schöckl Plateau besichtigten die 17 AV- Mitglieder noch die Johannes Kapelle. Anschließend ging es an der Nordseite, auf einer steinigen, steilen Mountain Bike Strecke abwärts und in weiterer Folge etwas gemütlicher vorbei an der alten Nordlift- Talstation zur Einkehr beim Jägerwirt.  
18 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf 13.11.2016 Südoststeiermark

13.11.2016 Südoststeiermark

Ursprünglich war diese Wanderung eine Woche vorher geplant. Da an diesem Tag eine Schlechtwetterfront über unser Land zog, hatte man sich kurzfristig entschieden, die Tour auf den 13. November zu verschieben. So starteten 28 Teilnehmer bei leicht frostiger Temperatur und Sonnenschein in Bad Gleichenberg. Zuerst ging es noch gemütlich, bevor ein steiler, schneebedeckter Steig auf den Gleichenberger Kogel bewältigt werden mußte. Von hier hatte man einen Blick bis zum Schöckl. Der Abstieg führte zuerst über einen rutschigen Waldweg, bevor es weiter vorbei am Absetzer Kreuz und Rotem Kreuz zur Einkehr in die Buschenschank Puff ging. Die letzte Etappe führte über Kapfenstein zur Kuruzzenschenke Weinhof Konrad. Bei deftiger Jause und südsteirischem Wein klang die Wanderung durch eine herbstlich gefärbte Waldlandschaft mit Blick zur Riegersburg aus.  
20 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf 23.10.2016 Altenbachklamm

23.10.2016 Altenbachklamm

Es war eine Wanderung durch einen golden gefärbten Herbstwald, bei strahlend blauem Himmel. Start war in Adelsdorf bei Unterhaag im Bezirk Leibnitz. Die Route führte auf dem Kapellenweg und einen kurzen Aufstieg zur Buschenschank Stelzl vlg. Altenbacher, wo man den südsteirischen Wein genießen konnte. Der Einstieg des Naturjuwels Altenbachklamm befindet sich beim Buschenschank Stelzl. Die Klamm erstreckt sich über ca. 2,3km bis zum Ausstieg bei der Panoramaschenke Tertinek und überwindet dabei beinahe 400 Höhenmeter. Dort angekommen bot sich den 25 AV – Wanderer als Belohnung ein traumhafter Ausblick auf die schneebedeckte Koralpe, und das Saggautal. Bei gemütlichem Beisammensitzen und Genuss von Buschenschank Spezialitäten fand diese schöne Wanderung ihren Abschluss. 
20 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf 09.10.2016 Floning

09.10.2016 Floning

Der Wetterbericht versprach für dieses Wochenende nichts Gutes. Trotzdem meldeten sich für diese Tour 14 wetterfeste Wanderer an. Dieser Optimismus sollte sich als richtig herausstellen. Bereits auf der Fahrt von Frohnleiten ins Wandergebiet zeigte sich die Sonne. Start war in Emberg hoch über Winkl, Ortsteil Kapfenberg. Von hier ging es noch bei kühler Morgentemperatur über Forststraßen, Waldwegen und Wiesen anfangs leicht bergauf. Die erste Herausforderung war der Kammsteig, ein steiler schwieriger Aufstieg zum kleinen Floning. Deshalb wird er auch Schindersteig genannt. Die letzte Etappe zum Floning führte eher gemütlich, leicht ansteigend, über eine Almwiese. Mit Schwierigkeiten gespickt begann der Abstieg im steilen Gelände. Auch über eine Leiter mußte der Höhenunterschied überwunden werden. Im Gh. Sattler endete diese Tour.  
17 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf 25.09.2016 Wanderung Bachern-Rogla

25.09.2016 Wanderung Bachern-Rogla

Vor fast genau drei Jahren, am 22.9.2013, wanderten die Alpenvereins Mitglieder am Bachern in Slowenien. Wo damals die Tour bei der Sveti Areh (St. Heinrich Kirche) auf 1240m endete, wurde die Tour diesmal hier fortgesetzt. Bereits bei der Anfahrt kündigte sich ein sonniger Herbsttag an. Auch diesmal gab es die Möglichkeit zwischen zwei unterschiedlichen Routen zu wählen. Die eine Strecke führte über Bajgot 1037m, vorbei am ersten Partisanen Denkmal, nach Klopni vrh 1340m zum zweiten Partisanen Denkmal und weiter nach Zgornja Brv, wo bereits der Bus mit Freuden erwartet wurde. An dieser Stelle gebührt unserem Fahrer Thomas ein großes Dankesschön, dass er den weiten Weg über Marburg, Slowenisch Cosice gefahren ist. Mit dem Bus fuhr der Großteil der 32 Wanderer gemütlich die kurze Strecke nach Koca na Pesku zum Gasthaus Pesek. Die andere Gruppe gelangte auf einem kürzeren Weg von Rogla zum Gasthaus Pesek. Hier endete die Wanderung durch ein großes Waldgebiet.  
18 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf 04.09.2016 Wanderung Donnersbachwald

04.09.2016 Wanderung Donnersbachwald

Von der Talstation in Donnersbachwald ging es mit dem Sessellift direkt zur Mittelstation (1600m) der Riesneralm. Hier gab es die Möglichkeit die interessante Sonderausstellung Universum zu besuchen. Von hier wurden verschiedene Routen gewählt. Eine anspruchsvolle Strecke, der Fünf Gipfel Höhenweg, führte über Seespitz (1980m), Finsterkarspitze (2022m), Großes Bärneck (2071m), Kleines Bärneck (2037m), Gstemmerspitze (1996m) und Abstieg Gstemmerscharte zur Mörsbachalm. Zuerst steil bergauf stieg die zweite Gruppe zum Krispen (1922m). Mit einer Einzigartigkeit im europäischen Alpenraum lockte der Gipfel – Barfuß – Weg hinauf zum Krispen. Hier kann man den Berg mit Füßen ertasten und fühlen. Auf der Hochsitz – Hütte (1820m) wurde eine Rast eingelegt und der Panoramablick genossen. Es folgte der Abstieg zum Mörsbachwirt wo sich die einzelnen Gruppen wieder trafen. Nach reichlicher Stärkung marschierten die 24 Teilnehmer hinunter nach Donnersbachwald. Es war eine schöne Wanderung bei spätsommerlichen Wetter in einer faszinierenden Bergwelt.

 
27 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf 23.08.2016 Wanderung Altaussee

23.08.2016 Wanderung Altaussee

Der Titel dieser Veranstaltung lautete „ Ausflug ins Ausseerland mit Wander-möglichkeit“ . Es war ein erster Versuch, einen Ausflug anzubieten, bei dem jede / jeder auf seine Rechnung kam. Allerdings musste diese Aktion gleich wegen Schlechtwetters verlegt werden.
So starteten 33 Teilnehmer am Dienstag, den 23.08. nach Altaussee. Jeder konnte den Tag nach eigenen Vorstellungen gestalten. Zur Auswahl standen : ein Besuch im Salzbergwerk, die Seeumrundung, ein Rundwanderweg um den Plattenkogel, etwas anstrengender die Wanderung zur 14 m hohen Aussichtswarte am Tressenstein (1201 m) und eine Bergtour auf die Trisselwand (1754 m).
Es gab viele Möglichkeiten zur Einkehr und Stärkung. Alle waren begeistert von dem gelungenen Tag in dieser wunderschönen Landschaft.
 
22 Bilder

weiter

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung