Logo Alpenvereinshütten

Fraganter Schutzhaus

plitencz
Hüttenfinder
Fraganter Schutzhaus
Seehöhe 1810 m, Kategorie I, Kärnten, Goldberggruppe
Fraganter Schutzhaus Herzlich Willkommen am Fraganter Schutzhaus

Das Fraganter Schutzhaus liegt in einer Höhe von 1.770 m im wunderschönen Großfraganter Hochtal mit seinen für den Blumenreichtum bekannt sanften Almwiesen.

Das Haus ist im Sommer der ideale Basis- und Ausgangspunkt für Bergtouren und Wanderungen aber auch im Winter für Skitouren und Schneeschuhwanderungen sehr gut geeignet.

Bitte beachte die Verhaltensregeln auf Hütten aufgrund der Covid 19 Pandemie.

 

Bergwandern Klettern Mountainbike Skitouren Schneeschuhwandern

So schmecken die Berge-Hütte Mit Kindern auf Hütten

Kontakt

Status

Sommer

Ab 19. Mai 2021 bis Oktober durchgehend geöffnet Aufgrund der Covid 19 Pandemie kann es zu Änderungen kommen, halten Sie bitte Rücksprache mit dem Hüttenbetreiber.

Winter

Pächter

Rene Häfner

Hüttenwart

Anschrift Hütte

Großfragrant 32
A-9831 Flattach

Telefon Hütte

+43 (0) 4785 396

Telefon Tal

Telefon Mobil

+43 (0) 680 55 800 48

Fax Hütte

Fax Tal

Kontakt Tal

E-Mail

office@fraganterschutzhaus.at

Internet

www.fraganterschutzhaus.at

Eigentümer

Sektion Klagenfurt
Völkermarkterstraße 9, A-9020 Klagenfurt
Tel.: +43/463/513056
office@alpenverein-klu.at
www.alpenverein.at/klagenfurt

Ausstattung

Zimmerlager/Betten

50

Matratzenlager

46

Notlager

Winterraum

0 Plätze
über Hüttenwirt

Notraum

Besonderes

Das Fraganter Schutzhaus bietet 2-Bett-Zimmer und 4-Bett-Zimmer mit Waschbecken, Lagerplätze sowie 2 Komfortzimmer mit Doppelbett und Stockbett mit eigenem Bad und WC.



  • Geniesserhütte

  • Familienfreundliche AV-Hütte

  • seminargeeignet

  • Duschen

  • Gepäcktransport möglich

Anreise

Bahnhof

Mallnitz
Fahrplan-Abfrage ÖBB
Fahrplan-Abfrage DB

Bushaltestelle

Ausserfragant
Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

PKW

Ausserfragant-Laas-Grafendorf-Innerfragant

Sonstige Anreise

Parkmöglichkeiten

Rollbahnparkplatz/Innerfragant

Geogr. Breite

46° 57,062'

Geogr. Länge

13° 01,676'

UTM (Nord)

5201610

UTM (Ost)

349930

Bezugsmeridian

15°


Karten

Alpenverein

42

BEV

3104

Freytag & Berndt

Bl. WK 225

zur AV-Kartenbestellung
Touren

Zustiege

Außerfragant (724 m)
Gehzeit: 03:30

Grafenberg - Rollweg (1.740 m)
Gehzeit: 01:00

Innerfragant (1.096 m)
Gehzeit: 02:00



Nachbarhütten

"Dr.Widder-Jugendherberge" (1.770 m)
Gehzeit: 00:10

über Schobertörl (2.355 m) zur "Sadnighaus" (1.880 m)
Gehzeit: 03:30

über Sadnigscharte (2.484 m) zur "Sadnighaus" (1.880 m)
Gehzeit: 03:30

über Schobertörl u. Saustell Scharte (2.560 m) zur "Duisburger Hütte" (2.572 m)
Gehzeit: 06:30



Touren

Großer Sadnig (2.745 m)
Gehzeit: 03:00, Höhenunterschied: 0 m

Makerni (2.644 m)
Gehzeit: 03:00, Höhenunterschied: 0 m

Hirtenkopf (2.605 m)
Gehzeit: 02:00, Höhenunterschied: 0 m

Striedenkopf (2.602 m)
Gehzeit: 02:00

Klenitzen (2.440 m)
Gehzeit: 01:30

Zeneberg (2.199 m)
Gehzeit: 02:00

Stellkopf (2.851 m)
Gehzeit: 03:30, Höhenunterschied: 0 m

Schobertörl (2.355 m)
Gehzeit: 02:00, Höhenunterschied: 0 m

Sadnigscharte (2.484 m)
Gehzeit: 02:00, Höhenunterschied: 0 m

Schobertörl u. Saustell Scharte (2.560 m)
Gehzeit: 04:00, Höhenunterschied: 0 m



Wetter

Bergwetter Zillertaler Alpen, Hohe Tauern

Mo
20.09.
Di
21.09.
Mi
22.09.
 
Montag, 20.09.2021
Vor allem im Norden und am Hauptkamm stecken die Berge aus der Nacht heraus noch in dichten Wolken, zeitweise kann es noch unergiebig regnen, oberhalb von rund 2400 m schneien. Tagsüber werden die Wolken tendenziell lichter, die Sichten bleiben aber oft noch eingeschränkt. Dazu liegen in Regionen oberhalb von rund 2500 m rund 5 bis 20 Zentimeter Neuschnee. Mit leicht nordföhnigem Einfluss ist der Süden wetterbegünstigt, hier gibt es zwischen den Wolken vermehrte Auflockerungen. Kühler: Die Temperaturen liegen in 2500 m um 2 Grad, in 3500 m um -4 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 10 km/h im Mittel.
Dienstag, 21.09.2021
Am Vormittag halten sich zwar noch viele Restwolken, sie lichten sich aber und dann überwiegt in der Region freundliches Bergwetter mit überwiegend guten Sichten, wobei die Luft in tiefen Schichten noch feucht ist, in Tälern liegt oft noch Dunst oder Hochnebelreste in Form von Hangwolken. Vor allem im Hochgebirge ist die Luft dagegen trockener und klarer, hier sollte bei der Planung von Touren aber der Neuschnee der letzten Front noch berücksichtigt werden. Es bleibt ganztags trocken und bei mäßigen Wind steigen die Temperaturen wieder leicht an. Die Temperaturen liegen in 2500 m um 2 Grad, in 3500 m zwischen -5 und -2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 10 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 19.09.2021 um 11:50 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
 
 

Haftungsausschluss | Andere Alpine Vereine | Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: