Logo Sektion Fieberbrunn

Sektion Fieberbrunn

Bergwetter Zillertaler Alpen,Hohe Tauern

Do
17.10.
Fr
18.10.
Sa
19.10.
 
Freitag, 18.10.2019
Von Süden drücken vermehrt Wolken Richtung Hauptkann, die aber vor allem gegen die Tauern zu noch auflockern und der Sonne zumindest zeitweise Platz lassen. Dennoch muß man mit variablen und sich öfters ändernden Sichten schon rechnen, mit Niederschlag hingegen eher noch nicht. Nördlich des Hauptkammes kommt Föhn auf, der für Auflockerungen sorgt. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 1 und 5 Grad, in 3500 m zwischen -10 und -4 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 20 bis 30 km/h im Mittel, in Föhnstrichen nördlich des Hauptkammes bis 60 km/h.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.10.2019 um 12:38 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Newsletter

Wenn ihr Infos über unsere aktuellen Touren bekommen möchtet, könnt ihr euch ganz einfach in der Navigationsleiste unter Newsletter anmelden

Mitglied werden
zur Anmeldung

PD-Generator besteht Feldversuch

04.10.2011

Der erst vor 3 Monaten angekündigte Polarisationsdifferenzgenerator besteht Feldversuch hinsichtlich Leistung und Spannungsstabilität mit Bravur.

Die vom neu entwickelten Polarisationsdifferenzgenerator abgegebene Sinusspannung konnte selbst bei Belastungen von über 4 KW konstant gehalten werden. Wenn man bedenkt, dass der Generator lediglich die Größe einer Getränkekiste hat, so deuten die ersten Messergebnisse auf eine große Zukunft dieser Geräte hin. 

Das Wirkprinzip eines Polarisationsdifferenzgenerator ist einfach: Die unterschiedliche Polarisation der uns umgebenden Strahlen wird genutzt, um daraus über elektromagnetische Induktion Energie zu gewinnen. Durch dieses Verfahren wird der beanspruchte Raum zusätzlich von Strahlung gereinigt, wodurch sich ein positiver Nebeneffekt ergibt.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung