Logo Sektion Fieberbrunn

Klettersteig Marokka (Marokka)

Bergwetter Zillertaler Alpen, Hohe Tauern

Mo
30.01.
Di
31.01.
Mi
01.02.
 
Dienstag, 31.01.2023
In der Nacht auf Dienstag fallen ein paar Zentimeter Neuschnee. Die tiefe Bewölkung, die zu Tagesbeginn noch da ist, zieht sich zurück und sollte bald die Gipfel frei geben. Es weht starker bis stürmischer Wind auf den Gipfeln und Graten der Region. Es wird also sonnig, die Sicht verbessert sich bis über Mittag, nachmittags zieht es von Norden her wieder zu, Schnee fällt aber über Nacht kaum. Temperatur: In 2500 m morgens um -12 Grad, tagsüber bis -8 Grad. In 3500 m um -13 Grad. Wind in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Nordwest mit rund 70 km/h im Mittel, Spitzen in der Früh bis 120 km/h.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 30.01.2023 um 13:47 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Newsletter

Wenn ihr Infos über unsere aktuellen Touren bekommen möchtet, könnt ihr euch ganz einfach in der Navigationsleiste unter Newsletter anmelden

MITGLIED werden
zur Anmeldung

Klettersteig Marokka

Marokka

KLASSE

Ein Klettersteigvergnügen für die ganze Familie! Auf dem herrlichen, sportlichen Klettersteig steigt man bestens gesichert bis zum schönen Gipfel des Marokka. Diese Tour mit alpinem Charakter vermittelt alles, was das KlettersteigerInnen-Herz begehrt. Spannende, interessante Routenführung, ausgesetzte Blicke in die Tiefe, fordernde Passagen, eine schwingende Seilbrücke und nicht zuletzt einen schönen Gipfel!

SCHWIERIGKEIT

  • Der Klettersteig ist modern gebaut und bestens abgesichert. Das Stahlseil führt mit nur zwei kurzen Unterbrechungen (Gehstrecke/Höhle) zum Top. 

  • Es gibt ausreichend Tritthilfen und normgerechte Ankerabstände

  • Der Schwierigkeitsgrad liegt über weite Stecken bei B/C

  • einige kurz Stellen sind C

Der Erste Abschnitt führt steil und spannend durch die Flanken eines Turms und endet mit einer ausgesetzten Drei-Seil-Brücke. Kurz darüber lädt eine Höhle zur Rast. Am Quergang darf man sich kurz erholen, bevor es richtig und vertikal zur Sache und zum Gipfel geht. 

Vom Gipfel aus sieht man den zweiten "Henne-Klettersteig", der in einer sanften und einer schwierigen Variante meist auf dem Grat auf den Gipfel des Henne (2078 m) führt.

 

AUSRÜSTUNG

Alpine Ausrüstung mit Vorsorge für Wetterumschwung (Kleidung, Handschuhe, Kopfbedeckung usw.), Kartenmaterial und Topo

  • Klettergurt mit Klettersteigset
  • Kletterhelm
  • adäquates Schuhwerk
  • Klettersteig-Handschuhe


Wer möchte, gelangt bequem mit der Seilbahn zur Bergstation und spart so Kondition und etwa zwei Stunden des Weges.

ABSTIEG
Vom Gipfel des Marokka wird ein teilweise versicherter Steig zum Sattel und weiter zum Wildseeloderhaus führen.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzeinstellungen

Nur wenn Sie es uns durch Klick auf das entspechende Feld unten erlauben, setzt diese Website Analyse-/Marketing Cookies ein (Details siehe Datenschutzmitteilung). Wir verwenden diese, um Analysen und Statistiken zu erstellen, sodass wir die Website laufend verbessern können.

Ebenso abhängig von Ihrer Zustimmung werden externe Komponenten geladen (Details siehe Datenschutzmitteilung), die u.U. ebenfalls Cookies setzen. Die externen Kompenenten ergänzen die von uns auf dieser Website dargestellten Informationen und bieten zusätzliche Funktionen an. 

Diese Cookies und Komponenten können vom jeweiligen Anbieter dazu genutzt werden, Daten über Ihren Website-Besuch zu sammeln.

 
 

 

 

 

 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: