Logo Sektion Euratsfeld

Jugendbergtour – Admonterhaus vom 2.-3.6.2018 (Jugendbergtour Admonterhaus)

MITGLIED werden
zur Anmeldung

Jugendbergtour – Admonterhaus vom 2.-3.6.2018

Mit insgesamt 6 Bergtour Teilnehmern ging es am 2.6.2018 aus Euratsfeld  los ins Gesäuse.
Während der Fahrt besserte sich das Wetter von schüttendem Regen zu Nieselregen als wir schließlich am Buchauer Sattel, dem Ausgangspunkt unserer Tour ankamen. Von dort aus begannen wir unsere Wanderung unter der Führung von Andreas und Magdalena Vanek. Nach ca. 1 Stunde erreichten wir die Grabneralm, genau richtig um eine kurze Trinkpause einzulegen. Auf dem anschließenden Weg zum Admonterhaus nahmen wir ein paar Holzscheite mit hinauf zur Hütte, wofür uns ein Stamperl Schnaps versprochen wurde. Dort angekommen wurde bei einer kurzen Trinkpause verschnauft. Kurzerhand beschlossen wir  leichtfüßig, ohne Rucksäcke,  den Natterriegel zu besteigen. Bald darauf erreichten wir auch schon den Gipfel, wo erstmal pausiert und der mäßige Ausblick genossen wurde. Danach bestiegen wir gemeinsam den Mittagskogel, der nur einen Katzensprung entfernt liegt und einen tollen Ausblick auf das Admonterhaus und den Grabnerstein bietet. Beim Rückweg zur Hütte und sowieso bei allen Wanderungen wurden außerdem von Magdalena einige Pfllanzen bestimmt  und Anekdoten dazu erzählt, Martha und Andreas unterhielten die Gruppe gerne mit Flachwitzen (Egal wie jung deine Freunde auch sind, Jesus Freunde waren Jünger) und es wurde über etliche Themen ausgiebig diskutiert. Am Admonterhaus genossen wir anschließend ein spätes Mittagessen und danach noch die Sonne draußen am Liegestuhl. Am Abend konnten wir nicht anders und mussten noch kurz auf die Admonter Warte hinauf, was nur 10 Minuten dauerte, um von dort oben den wunderbaren Ausblick auf die Umgebung zu genießen. Nach einer kleinen Jause auf der Hütte ließen wir den Abend noch mit etlichen Kartenspielen, wie „Hosn owe“ ausklingen.
Den nächsten Morgen starteten wir gemütlich bei einem Frühstück um 8 Uhr. Danach gings zum Jungfernstieg, der etwas Action in die Wanderung brachte. Mit großer Motivation und Konzentration kletterten wir über Seilversicherungen den kurzen Steig. Nach einer weiteren halben Stunde, 10 Flachwitzen und 5 Geschichten erreichten wir schließlich den Gipfel. Dort wurde dann gejausnet und die Sonne genossen.  Beim Abstieg schauten wir bei der Grabneralm vorbei und gönnten uns noch ein erfrischendes Getränk. Die Jugendbergtour war ein voller Erfolg mit viel Spaß, neuen Bekanntschaften und dem Beschluss gemeinsam bald weitere Wanderungen zu unternehmen.

Bericht & Fotos: Magdalena Vanek

Mehr Fotos hier!

Grabnerstein
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: