Logo Sektion Euratsfeld

Klettern im Höllental vom 13.-15. Mai 2010 (Klettern im Höllental)

MITGLIED werden
zur Anmeldung
Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/highlight/p5132479.jpg
Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/highlight/p5132485.jpg
Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/highlight/p5132492.jpg
Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/highlight/p5132482.jpg
Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/highlight/p5152540.jpg
Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/highlight/p5132503.jpg
Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/highlight/p5152532.jpg

Klettern im Höllental vom 13.-15. Mai 2010

Stefan und ich ließen uns vom Wetterbericht nicht abschrecken und
verbrachten drei Tage im Höllental, zwischen Schneeberg und Rax.
Am ersten Tag wagten wir uns trotz dunkler Wolken in eine
Mehrseillängentour am Mittagsstein-NW-Grat.

 

Belohnt wurden wir von anhaltendem Regen in der 2. Seillänge, der uns bis auf die Haut
durchnässte und schließlich zur Umkehr zwang.

Den zweiten Tag - es war zwar kühl, regnete aber nicht - verbrachten wir
in kurzen Routen in der Weichtalklamm.
Am Samstag starteten wir noch zur Blechmauer.

 

Doch nach zwei Einseillängentouren und schon ganz klammen Fingern beschlossen wir, uns
diese Quälerei bei windigen 6 Grad nicht mehr anzutun und verlegten uns
aufs "Schifferl-Versenken" und Kaffeetrinken im Bus.

 

Auf dem Heimweg fuhren wir dem Regen davon und machten noch einen kurzen Abstecher zur
Rossbachklamm.

 

Bericht&Fotos: Maria Pöchacker

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: