Logo Sektion Eisenerz

Fahrt zu den Krimmler Wasserfällen im September 2017 (Krimmler Wasserfälle )

Fahrt zu den Krimmler Wasserfällen im September 2017

Am Sonntag, dem 17.09.2017 fuhren wir wieder nach Krimml ins Salzburgerland und bezogen wie schon im Jahr davor Quartier im Nationalparkhotel Klockerhaus in den Hohen Tauern. Am Nachmittag dieses Tages wanderten wir zum Endpunkt der Krimmler Wasserfälle und ließen uns vom Sprühnebel des Wasserfalles besprühen. Danach gingen wir den alten Tauernweg hoch bis zum Gasthof Schönangerl und dann den Aussichtsweg der Wasserfälle hinunter bis in unser Hotel.

Krimmler Wasserfälle
Krimmler Wasserfälle
 

Da für die kommenden Tage keine guten Wettervoraussagen waren entschlossen wir uns am Montag nach dem  Frühstück mit dem Linienbus nach Neukirchen zu fahren und mit der Wildkogelbahn bis zur Bergstation. Dort angekommen standen wir im ersten Schnee. Wir beschlossen auf den Gipfel des Wildkogels in 2224 m Höhe zu gehen. Der Weg auf den Gipfel war meisten schneefrei und so war ein ungefährdeter Auf- und Abstieg möglich.

Krimmler Wasserfälle
Krimmler Wasserfälle
 

Beim Aufstieg sahen wir im „Nebelreißen“ die Gipfel der umliegenden Berge bis hin zum Großvenediger.

Krimmler Wasserfälle
Krimmler Wasserfälle
 

Der Abstieg führte uns zur Geisl-Hochalm wo wir eine Stärkung einnahmen und weiter über die Ganseralm zurück zur Bergstation der Wildkogelbahn. Anschließend fuhren wir mit der Wildkogelbahn zur Talstation und mit dem Bus wieder ins Hotel nach Krimml.

Am Dienstag regnete im Tal und schneite es auf ca. 1500 m herab. Wir beschlossen daher eine Wanderung unterhalb des Schnees zu machen. Es bot sich der Krimmler Panoramaweg an. Dieser Weg führt vom Hotel zu den WasserWelten in Krimml und weiter über den Achenwaldweg bis zu Bahnhof Krimml. Hier erfolgt ein kleiner Anstieg bis zum Gasthof Falkenstein. Nun geht es vorbei an einigen sehenswerten alten Bauernhäusern, dem Geburtshaus des Salzburger Freiheitskämpfers Anton Wallner, den alten Zollhäusern zurück zum Hotel.

Krimmler Wasserfälle
Krimmler Wasserfälle
 

Da das Wetter nicht wesentlich besser wurde fuhren wir am Mittwoch mit dem Linienbus nach Bramberg und wanderten den Smaragdwanderweg im Habachtal entlang. Dieser Weg führt von den Ortsteilen Mühlbach über Wenns und Steinach bis nach Habach. Am Grünen Boden gibt es Hinweise auf die Mineralien des Habachtales. Es geht entlang durch bewirtschaftete Bauernhöfe und Weideflächen mit teilweise exotischen Tieren wie z.B. Yaks, Emus und schottische Hochlandrinder. Es befinden sich auch eine Mineralienausstellung bei der Familie Steiner und ein Kneipanlage auf diesem Weg. Nach Beendigung der Wanderung fuhren wir wieder zu Hotel nach Krimml.

Krimmler Wasserfälle
Krimmler Wasserfälle
 

Leider war dies der letzte Wandertag unseres Aufenthaltes. Am nächsten Tag checkten wir nach dem Frühstück aus und fuhren wieder Richtung Eisenerz. Bei der Talstation der Reiteralm legten wir noch eine gemeinsame Mittagspause ein.

Liebe Grüße

Heli

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung