Logo Sektion Deutschlandsberg

Mit dem Alpenverein auf den Großglockner (Großglockner - Bergtour)

Mitgliederdaten aktualisieren
Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /deutschlandsberg_wAssets/mixed/berichte/glockner.jpg

Mit dem Alpenverein auf den Großglockner

Auch heuer wurde von der Sektion Deutschlandsberg eine Tour auf den höchsten Berg Österreichs, den Großglockner geplant und durchgeführt. Alle 6 Teilnehmer erreichten glücklich und wohlbehalten das wunderschöne Gipfelkreuz in 3798 m Seehöhe. Die Teilnehmer, unter Führung von Seppi Patsch, übernachteten wie schon in den Jahren zuvor zwei mal auf der Stüdlhütte in 2800 m Seehöhe, bevor es nach der zweiten Übernachtung wieder gemütlich zur Ausgangsstelle, dem Lucknerhaus in 1930 m zurückging. Mit dem
AV-Bus erreichte man nach rund fünfstündiger Fahrt wiederum Deutschlandsberg.

Aufgrund des Gletscherrückganges im Zuge des dramatisch voranschreitenden Klimawandels in den letzten Jahren war die Scharte zwischen Groß und Kleinglockner diesmal leider völlig schneefrei und auch das Glocknerleitl befand sich in einem jämmerlich schmutzig-grauen Zustand. Dabei kommt es bisweilen zur Loslösung von zentnerschweren Gesteinsbrocken, die unkontrolliert zwischen den aufsteigenden Seilschaften in die Tiefe kollern. Zur Zeit wird von alpinen Vereinen versucht die Situation zu entschärfen. Ob man den Gletscher jedoch retten kann, bleibt abzuwarten.


 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung