Logo Sektion Deutschlandsberg

Fotos Wanderung auf den Reinischkogel, 24.10.2020

Alpenwetter
Mitgliederdaten aktualisieren
Mitglied werden
zur Anmeldung

Wanderung auf den Reinischkogel, 24.10.2020

 Abschluss der Monatswanderungen mit anschließendem Maronibraten und Sturm

Ausgangspunkt der letzten Monatswanderung war der Ghf. Klugbauer in Fallegg auf 1059 m Seehöhe. Wanderführer Willi Safarik begrüßte 14 motivierte Wanderer am Reinischkogel.
Vom Klugbauer ging es zur Waldglashütte auf 1125 m Seehöhe. Die Glashütte stand über 40 Jahre (von ca. 1620-1660) in Betrieb. Heute befindet sich ein Museum zur freien Besichtigung im Hause, was die Wanderer auch nutzten.
Weiter ging es Richtung Aiblwirt zum Gipfelkreuz und zur Kapelle am Reinischkogel. Oben auf 1454 m Seehöhe angekommen und nach einem überwundenen Höhenunterschied von 395 m stärkten sich die Teilnehmer mit einer kleinen Jause und hatten Gelegenheit zur Besichtigung der Kapelle. Natürlich wurde auch nicht auf das Fotografieren vergessen.
Der Abstieg erfolgte vorbei am ehemaligen Gh. Klugveitl auf 1225 m Seehöhe, das leider seit 2 Jahren geschlossen hat. Dieses beliebte Ausflugsziel war für seine bodenständige Küche sowie seinen großen Portionen bekannt. Weiter ging es Richtung Ausgangspunkt zum Ghf. Klugbauer, der für seine gute Steirische Küche bekannt ist und die Teilnehmer nach 3,5 Stunden Wandern mit seinen Schmankerln verwöhnte. Den Ghf. Klugbauer gibt es schon seit 1627 und er ist ein reiner Familienbetrieb. Mit seinem Hotel und Seminarräumen ist er ein bekanntes Ausflugsziel, die Umgebung lädt zum Wandern und Ausspannen ein.
Gestärkt ging es danach zur Fam. Safarik nach Stainz, wo die Teilnehmer mit frisch gebratenen Maroni und Sturm sowie mit selbstgebackenem Kuchen und Kaffee verwöhnt wurden.
Gedankt wird der Familie Safarik für Betreuung und Mehlspeisen, Hans Hutter für das Kastanienbraten und dem Chauffeur Josef Ofner.

Willi und Eva Safarik

14 Bilder

 
 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung