Logo Sektion Deutschlandsberg

Fotos Grünangerhütte mit Kastanienbraten und Musik, 28.10.2017

Alpenwetter
Mitgliederdaten aktualisieren
Mitglied werden
zur Anmeldung

Grünangerhütte mit Kastanienbraten und Musik, 28.10.2017

 

Trotz kalten und etwas windigen Wetters fanden sich 20 Wanderfreudige am Parkplatz vor der Koralmhalle ein, um mit dem Vereinsbus (Fahrer Robert Erhart) und einigen privaten PKWs nach Glashütten zu fahren. Die Fahrer der privaten PKWs stellten ihre Autos dann zum Parkplatz Grünangerhütte, von wo sie vom Vereinsbus zum Ausgangspunkt der Wanderung im Ort Glashütten (1275 m) gebracht wurden.

Nun wanderte die Gruppe ein Stück der Forststraße (Trasse der ehemaligen Waldbahn) entlang, um dann nach rechts der Markierung des AV-Weges 579 zu folgen. Nach einer kurzen Wanderung im Wald querten wir die Forststraße und folgten wieder links dem Weg Nr. 579. Dieser sehr schöne Wanderweg führte uns hinunter bis zur Schwarzen Sulm (1215 m), welcher wir flussaufwärts bis zur Betonbrücke an der Forststraße folgten. Hier, wo sich der ehemalige Bärental-Bahnhof befand, machten wir eine Trinkpause mit Fotoshooting.

Danach ging es rechts im Wald etwas steiler bergan, vorbei an einem markanten Felsen, der wie ein Frosch aussieht. Nach nochmaliger Querung einer Forststraße, wo sich unser Bus-Chauffeur Robert zu uns gesellte, wanderten wir links weiter und gelangten nach diesem Waldstück zur Forststraße, welche zur Grünangerhütte führt. Nach einem kurzen Stück auf der Forststraße nahmen wir den Wanderweg über etwas steileres Gelände zur Grünangerhütte (1575 m).

Hier angelangt wurden wir vom Hüttenwirt mit kulinarischen Schmankerln und Getränken und danach von Heinz (assistiert von Hans) mit köstlich gebratenen Kastanien verwöhnt. Auf der Hütte gesellten sich noch einige Alpenvereinsmitglieder zu uns, wobei zwei von ihnen sogar von Kloster zur Grünangerhütte gewandert waren. In der gemütlichen und warmen Gaststube gab Franz Fenninger seine Harmonikaklänge und Gstanzln zum Besten, welche einige zum Mitsingen animierten. So ging der gesellige Nachmittag viel zu schnell dem Ende zu. Die Teilnehmer dieser Wanderung traten am späteren Nachmittag die Heimreise an, teilweise zu Fuß zum Parkplatz Grünangerhütte und teilweise mit dem AV-Bus.

Ein herzliches Dankeschön gebührt allen, die zum Gelingen dieser Wanderung mit Kastanienbraten und Musik beigetragen haben: Maria und Elisabeth für das eigenhändige Sammeln der Kastanien, Heinz und Hans für das Braten der Kastanien, Siegfried für die Organisation des Harmonikaspielers, Franz Fenninger für die lustige Unterhaltung mit der Harmonika und Robert für das sichere Chauffieren des Busses.

J. L.

P.S.: Wir wanderten 4,8 km, 383 Hm im Anstieg und 60 Hm im Abstieg.


10 Bilder

 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung