Hüttenfinder
Bonn-Matreier-Hütte
Seehöhe 2750 m, Kategorie I, Tirol, Venedigergruppe
Bonn-Matreier-Hütte Griaß enk auf der Bonn-Matreier Hütte!

Die Bonn-Matreier Hütte kann mit vielen Superlativen aufwarten:

Wie der Name schon verrät, wird die Bonn-Matreier Hütte Fifty-Fifty vom Alpenverein Bonn (Deutschland) und vom Alpenverein Matrei in Osttirol verwaltet. Das ist einzigartig in Europa.

Beim unglaublichen Panorama auf 2.750 Meter gerät man ins Staunen; sieht man doch von den Südtiroler Dolomiten, den Villgrater Bergen und den Lienzer Dolomiten über die Schoberguppe bis zum Triglav in Slowenien!

Die Bonn-Matreier Hütte liegt direkt am Venediger Höhenweg und ist damit perfekter Ausgangspunkt für zig Touren!

Trotz der hochalpinen Lage der Hütte, lassen es sich unsere neuen Hüttenwirte - Nora und Florian nicht nehmen - ihre Gäste kulinarisch auf höchstem Level zu verwöhnen!

Auch auf dem sonntäglichen Kirchgang muss man nicht verzichten: 2 Minuten von der Hütte entfernt liegt die höchstgelegene Kapelle der Ostalpen.

Überzeugen Sie sich selbst!


 

Bergwandern Hochtouren Klettern Mountainbike

Kontakt

Bewirtschaftet

Sommer

Anfang Juni - Ende Oktober
witterungsabhängig

Winter

Pächter

Vera Nora Rosche
Florian Kirchberger

Hüttenwart

Anschrift Hütte

A-

Telefon Hütte

+43/4874/5577

Telefon Tal

Telefon Mobil

+43/676/9403019

Fax Hütte

Fax Tal

Kontakt Tal

E-Mail

bonnmatreierhuette@gmail.com

Internet


Eigentümer

Sektion Matrei in Osttirol
Kirchplatz 4, A-9971 Matrei in Osttirol
Tel.: 06803335556
matrei.osttirol@sektion.alpenverein.at
www.alpenverein.at/matrei-in-osttirol

DAV, Sektion Bonn

Ausstattung

Zimmerlager/Betten

16

Matratzenlager

38

Notlager

Winterraum

Der Winterraum ist mit einem AV-Schloss versperrt (0 Plätze).

Notraum

Besonderes

  • Duschen

  • Kreditkarte/EC-Karte wird akzeptiert

Anreise

Bahnhof

Lienz
Fahrplan-Abfrage ÖBB
Fahrplan-Abfrage DB

Bushaltestelle

Virgen-Obermauern od. Prägraten
Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

PKW

Sonstige Anreise

kürztester Weg: Über Bodenalm zur Nilljochhütte (beschildert), danach ist die Bonn-Matreier-Hütte angeschrieben.

Parkmöglichkeiten

bei Wallhorner Mähder unterhalb der Bodenalm

Geogr. Breite

47° 02,333'

Geogr. Länge

12° 25,652'

UTM (Nord)

5212697

UTM (Ost)

304574

Bezugsmeridian

15°


Karten

Alpenverein

36

BEV

Bl. 152

Freytag & Berndt

Bl. WK 123

zur AV-Kartenbestellung
Touren

Zustiege

Obermauern (1.300 m)
Gehzeit: 04:30

Obermauern Budam (1.469 m)
Gehzeit: 03:00

Prägraten (1.303 m)
Gehzeit: 05:30

Prägraten - Parkplatz Bodenalm (1.680 m)
Gehzeit: 04:00



Nachbarhütten

"Johannishütte" (2.121 m)
Gehzeit: 06:30

"Defreggerhaus" (2.962 m)
Gehzeit: 06:00

"Eisseehütte" (2.521 m)
Gehzeit: 04:00

"Sajathütte (Neue)" (2.600 m)
Gehzeit: 04:00

über Galtenscharte zur "Badener Hütte" (2.608 m)
Gehzeit: 05:30



Touren

Eichham (3.371 m)
Gehzeit: 04:00, Höhenunterschied: 0 m

Sailkopf (3.209 m)
Gehzeit: 02:30, Höhenunterschied: 0 m

Rauhkopf (3.070 m)
Gehzeit: 01:00, Höhenunterschied: 0 m

Roter Riegel (2.001 m)

Schwarzwand (2.014 m)

Venediger Höhenweg

Galtenscharte (2.871 m)



Wetter

Bergwetter Zillertaler Alpen,Hohe Tauern

So
22.09.
Mo
23.09.
Di
24.09.
 
Sonntag, 22.09.2019
Mit auflebendem Südwest- bis Südwind wird es vor allem südlich des Alpenhauptkammes feuchter. Nach klarer Nacht ziehen erste hohe und mittelhohe Wolkenfelder schon ab den Morgenstunden aus Südwesten durch. Auch nördlich des Alpenhauptkammes kann es durch ausgedehnte Lee-Bewölkung teilweise wolkig bis stark bewölkt sein. Dazwischen aber immer noch Sonne. Im Verlauf des Nachmittags fallen vor allem südlich des Alpenhauptkammes und direkt am Alpenhauptkamm auch in tieferen Schichten Wolken und Nebel ein, hier ist also mit einer Sichtverschlechterung durch Nebel in mittleren und höheren Lagen zu rechnen. Es bleibt bis zum Abend verbreitet trocken. In der Nacht kann es dann vor allem am und südlich des Hauptkamms unergiebig regnen. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 3 und 10 Grad, in 3500 m zwischen -3 und 5 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 25 km/h im Mittel.
Montag, 23.09.2019
Am Montag überwiegen die Wolken. Im Gebirge ist es dabei teilweise auch nebelig trüb und die Sicht nicht selten stärker eingeschränkt. Wahrscheinlich breitet sich schon am Vormittag Niederschlag auf weite Teile der Region aus. Am Nachmittag ist dann mit flächendeckendem Regen und einer Abkühlung zu rechnen. Südlich des Alpenhauptkammes dürften die Regenmengen recht groß ausfallen, hier sind auch intensive Regengüsse und eingelagerte Gewitter möglich. Im Laufe der Nacht Niederschlagsberuhigung, mit Winddrehung auf West bis Nordwest vor allem südlich des Alpenhauptkammes bis zum Morgen schon größere Auflockerungen. Nördlich des Alpenhauptkammes bleibt es in der Nacht noch stark bewölkt bis bedeckt mit etwas Niederschlag. Schneefallgrenze im Norden bis 2200 m, im Süden bis 2500 m sinkend. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen -1 und 8 Grad, in 3500 m zwischen -7 und 2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 25 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 21.09.2019 um 11:21 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
 
 

Haftungsausschluss | Andere Alpine Vereine | Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung