Hüttenfinder
Bettelwurfhütte
Seehöhe 2077 m, Kategorie I, Tirol, Karwendel
Mitglied werden
zur Anmeldung
zum wetter
Tourenportal alpenvereinaktiv.com
HANDL
 
 

Bettelwurf Hütte

Jahresbericht 2002:   

2002  Jahr der Berge. Unter diesem Motto wurden zahlreiche Veranstaltungen inszeniert, um auf das Leben mit den Bergen hinzuweisen. Im Rahmen dieser Aktion zeigte sich auch das Team um die Bettelwurf Hütte aktiv. Der Zweig Innsbruck hat unter Federführung von Günter AMOR die Broschüre Komm mit ins Halltal herausgegeben, in welcher entlang eines Wandervorschlags alte Flurnamen erklärt wurden. Für die Veranstaltung Vertikal wurde am 25.8.2002 eine geführte Wanderung ins Halltal unternommen. Parallel dazu wurden auf der Bettelwurf Hütte historische Bilder ausgestellt. Die Broschüre kann noch in der Geschäftsstelle und bei diversen Tourismusverbänden der Region bezogen werden. Sie kann auch auf der Web-Seite alpenverein.atalpenverein.at/bettelwurfhuette/publikationen/publikationen.php heruntergeladen werden. Der Druck der Broschüren wurde von den Firmen Tourismusverband Region Hall, Dreher KG (Reinigungsanstalt), Recheis (Teigwaren und der Raiffeisenbank Absam mitfinanziert, welchen an dieser Steller ein großer Dank ausgesprochen wird.

Vor der Sommersaison 2002 wurden heuer bereits im April die Weichen für die zukünftige Abwasserentsorgung der Bettelwurf Hütte neu gestellt. Das bisherige Projekt fand bei der Förderstelle ÖKK keine Akzeptanz und so wurde vom Planungsbüro Posch & Partner ein neues Konzept mit Teilstrombehandlung erarbeitet. Dies sieht die separate Behandlung von Feststoffen und Wässern vor. Die Feststoffe müssen ins Tal transportiert und dort in einem Klärwerk weiter behandelt werden, die Abwässer werden nach einer Vorreinigung vor Ort versickert. Zur Entscheidungsfindung wurde zu Saisonbeginn eine Versuchstoilette errichtet. Über die Erfahrungen wurde im Innsbruck Alpin 3/02 berichtet. Am 24.10.02 wurde das überarbeitete Konzept wasserrechtlich bewilligt und soll im nächsten Jahr realisiert werden.

Die Bettelwurf Hütte wurde am Wochenende 8./9.6.2002 eine Woche früher als vorgesehen geöffnet. Aufgrund von großen Ausgaben in anderen Bereichen war für die Bettelwurf Hütte das Budget stark begrenzt und so wurde 2002 nur in die notwendigsten Erhaltungsmaßnahmen investiert.

Die Saison verlief ohne nennenswerte Vorfälle. Alle Lager wurden mit neuen Spannleintüchern ausgestattet. Gemeinsam mit den vor vier Jahren erneuerten Decken präsentieren sich die Lager sehr gepflegt.

Auch wurden im gesamten Halltal die Wegweiser durch die neuen, einheitlich gelben Schilder ersetzt. Die Aufstellung dieser Schilder wurden vom Gesamtverein beschlossen und werden von öffentlicher Hand mitfinanziert. 

Die Materialseilbahn wurde auch heuer wieder von der Fa. Schmidinger, Axams gewartet und leistete zuverlässig ihre Dienste für die Belieferung der Hütte.

Kleinere Reparaturen im Gas- und Wasserversorgungsnetz wurde von der Fa. Freund, Hall ausgeführt.

Am 18.9.2002 wurde die gesamte Energieversorgung (Strom und Gas) geweberechtlich neu bewilligt. Als Hüttenwart freut es mich besonders, wenn bei einer derartigen behördlichen Begutachtung keine Mängel der Anlagen festgestellt werden und somit auf der Hütte sichere Bedingungen für die Gäste geboten werden.

Die Hütte wurde aufgrund des schlechten Wetters am 6.10.2002 geschlossen und konnte ordentlich winterfest gemacht werden.
  Wegweiser

Während der heurigen Saison nächtigten 1148 Gäste auf der Bettelwurf Hütte. Dies sind um 32 mehr als im Vorjahr und stellt wiederum eine schwache Auslastung dar. Da im heurigen Jahr keinerlei besondere Gründe vorlagen, auf welche diese schwache Auslastung zurückzuführen ist, muss wohl davon ausgegangen werden, dass im allgemeinen der Trend zur Nächtigung auf Hütten zurückgeht.

Ein Besuch der Bettelwurf Hütte ist immer ein Erlebnis, auch auf der Web-seite des Hüttenwirts www.bettelwurfhuette.at, auf welcher auch viele Tourentipps beschrieben sind.

 

Gunnar AMOR    

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zur Bettelwurf Hütte an
Hüttenwart Gunnar Amor
Aktualisiert am 05. Juli 2005

 
 
 

Haftungsausschluss | Andere Alpine Vereine | Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung