Hüttenfinder
Bettelwurfhütte
Seehöhe 2077 m, Kategorie I, Tirol, Karwendel
Mitglied werden
zur Anmeldung
zum wetter
Tourenportal alpenvereinaktiv.com
HANDL
 
 

Bettelwurf Hütte

Jahresbericht 1985:

Die Hütte war vom 14. Juni bis 14. Oktober 1985 geöffnet und voll bewirtschaftet. Im Jahr 1985 wurden für die Bettelwurfhütte 19.06 Nächtigungen verzeichnet, das sind um 765 Übernachtungen mehr als im Vorjahr. Die Bewirtschaftung wurde von Herrn Franz Ofner aus St. Johann in Tirol zu unserer besten Zufriedenheit besorgt.

Im Berichtsjahr wurden die nachstehend aufgezeigten Arbeiten durchgeführt: bei der Materialseilbahn wurde der Antriebsmotor und das Getriebe ausgetauscht. Bei der Zufahrt zur Talstation wurde die Brücke instand gesetzt. Das Schlafhaus wurde mit einem Blechdach eingedeckt.
Für heuer ist bei der Materialseilbahn das Versetzen des Tragseiles bergwärts und die Erneuerung der Tragseilkupplung geplant. Die Sanierung des Notlagers wird heuer fortgesetzt. Für die Wasserversorgung werden oberhalb der Hütte Kunststofftanks eingegraben, da die derzeit in Verwendung stehenden Aluminiumtanks bei der Wasseruntersuchung durch das Hygienische Institut als nicht entsprechend bezeichnet wurden. Im Bereich von Küche und Speis sind verschiedene Verbesserungen vorgesehen.

An den Hüttensteigen und am Gipfelsteig auf den Gr. Bettelwurf sind heuer verschiedene Instandsetzungsarbeiten fällig. Zur Erinnerung an den am 15. Dezember 1984 an der Stubaier Wildspitze tödlich verunglückten 2. Hüttenwart der Bettelwurfhütte, Manfred Steger, wurde vom Alpinen Klub Bergvagabunden am Steig zum Lafatscher Joch in der Nähe der Hütte eine Gedenktafel aus Bronze angebracht.

Ernst Schmidt
Edwin Muglach
20. März 1986

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zur Bettelwurf Hütte an
Hüttenwart Gunnar Amor
Aktualisiert am 02. Juni 2009

 
 
 

Haftungsausschluss | Andere Alpine Vereine | Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung