Hüttenfinder
Bettelwurfhütte
Seehöhe 2077 m, Kategorie I, Tirol, Karwendel
Mitglied werden
zur Anmeldung
zum wetter
Tourenportal alpenvereinaktiv.com
HANDL
 
 

Bettelwurf Hütte

Jahresbericht 1950:

Die Bettelwurf Hütte war im Berichtsjahre in der Zeit vom 27.5. bis 15.8. ständig und am 23., 24. und 30.9. sowie am 1.10. geöffnet. Die Hütte ist seit vielen Jahren von Franz Winkler, Götzens, bewirtschaftet. Sie wurde von 680 Bergsteigern besucht, die Zahl der Nächtigungen ist von 460 im Jahr 1949 auf 393 im Jahre 1950 zurückgegangen, damit ist das Erträgnis der Hüttengebühr von S 482,37 auf S 452,25, trotz Erhöhung der Nächtigungsgebühr, gesunken.
Der Anteil der Nächtigungen an Alpenvereins-Mitgliedern war folgender:

Sektion Innsbruck 49 Nächtigungen
Mitglieder des deutschen Alpenverein 46 '
Sektion Hall- Wattens 30 '
Sektion Wien 13 '
Sektion Holland 5 '
Südtiroler Alpenverein 2 '

Diese Übersichtszahlen zeigen, dass die Hütte dringend einen Zuschuss durch die Sektion braucht und dass erst nach Öffnung
der Grenzen gegen Deutschland mit einem Aufschwung zu rechnen ist. Der Aufbauzuschlag erbrachte für den Verwaltungsausschuß einen Betrag von S 259,50, Bergrettungsgroschen wurde mit Nächtigungsgebühr vereinnahmt, insgesamt S 39,30.
Außer kleineren Instandsetzungen der Hütte und Ankauf von Bettwäsche wurde als größte Ausgangspost rd. S 4.000,-- der Weg vom Lafatscherjoch zur Hütte so verbreitert, dass er mit einem beladenen Tragtier benützt werden kann.
Im Gebiete der Hütte ereignete sich, ausser dem tödlichen Unfall durch Wettersturz eines Schwazer Bergsteigers, der trotz intensiver Suche durch seine Schwazer Bergkameraden und durch den Bergrettungsdienst nicht gefunden werden konnte, kein Unfall.
Im kommenden Jahre sind zwei besonders wichtige Aufgaben zu erfüllen. Der Schacht an der Nordseite der Hütte ist mit einem Ausguß in der Küche hangwärts zu entwässern und das minisierte Blechdach des Küchen und Veranda Traktes mit Dachlack dringend zu  streichen. Sollten die vorgesehen Mittel ausreichen, ist die Ergänzung der Bettwäsche vorgesehen.
Vom allgemeinen Fremdenverkehr verirrte sich eine englische Autogesellschaft nur bis zum Eingang des Halltales, um dort ihr Zelt aufzustellen.

Erwin Tuscher
30. Jänner 1951

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zur Bettelwurf Hütte an
Hüttenwart Gunnar Amor
Aktualisiert am 11. März 2009

 
 
 

Haftungsausschluss | Andere Alpine Vereine | Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung