Hüttenfinder
Bettelwurfhütte
Seehöhe 2077 m, Kategorie I, Tirol, Karwendel
Mitglied werden
zur Anmeldung
zum wetter
Tourenportal alpenvereinaktiv.com
HANDL
 
 

Bettelwurf Hütte

Jahresbericht 1948:

Die Hütte wurde heuer am Pfingstsonntag eröffnet,................................. 
Hütte:

Der Bauzustand der Hütte ist im Allgemeinen als gut zu bezeichnen. Im vergangenen Jahr wurden die allergrößten Schäden an den Kaminen und an der Stützmauer des nordseitigen Hanges behoben. Die hölzernen Windläden am Dach sind verfault, das dazu notwendige Blech ist beschafft und wird nach Hütteneröffnung angebracht. Der Rauchabzug, bezw. die Lage der Küche ist ein altes Sorgenkind der Hütte. Da alle vorhergegangenen
Versuche zur Behebung dieses Übelstandes umsonst waren, und die neuerliche Reparatur am Kamin und im Herd auch keine wesentliche Abhilfe schaffen konnte, wird es richtig sein, die Küche einmal in des Haupthaus zu verlegen. Der dort zur Verfügung stehende Kamin zieht erfahrungsgemäss sehr gut und steht nicht so unmittelbar am Südhang hinter der Hütte. In diesem Gebäudeteil ist auch der Vorratskeller untergebracht. Der Raum, der jetzt als Küche verwendet wird würde zu einem Matratzenlager mit Kochgelegenheit ausgebaut werden. Damit hätte die Hütte für die Zeit in der sie nicht bewirtschaftet ist, 2 vollkommen getrennte Räume (Stube und Matratzenlager) zur beschränkten Benützung. Die meisten Fensterläden am Schlafhaus und an der Veranda sind reparaturbedürftig oder müssen durch neue ersetzt werden. Diese Arbeit soll im laufenden Jahr ausgeführt werden.
Der geringe Fremdenverkehr im Allgemeinen und der geringe Zuzug in diesem Gebiet im Besonderen hat eine Rentabilität der Hütte in den letzten Jahren unmöglich gemacht. Die Zahl der Übernachtungen im Jahr 1948 betrug 217. Die Besucherzahl war 512. Mit einer besonderen Erhöhung der Zahl in diesem Jahr ist kaum zu rechnen.
Wege:
Die Wege vom Halltal und vom Stempeljoch Bind durch die geringe Instandsetzung in den letzten Jahren in keinem besonders guten Zustand. Das Wegstück durch die Bettelwurfreise war im letzten Jahr vollkommen weggerissen. Dieser Teil wurde wieder instand gesetzt, Das Drahtseil nach der Reise befestigt, ebenso das Drahtseil zum Gipfel. Im kommenden Jahr ist die Instandsetzung beider Wege besonders durch Ausspregung hoher Stellen zu normalen Trittstufen notwendig. Z.Zt. wäre ein Transport mit Tragtier über diese beiden Wege nicht durchführbar.
Um das gesamte Gebiet und den Hüttenbetrieb mehr in das Interesse der Öffentlichkeit zu richten, sind wir im kommenden Sommer Sonntags-Führungstouren als kostenlose AV-Führungstouren durch den Hüttenwirt geplant.

Mit Bergsteigergruß
Ernst Tuscher

24. Feber 1949

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zur Bettelwurf Hütte an
Hüttenwart Gunnar Amor
Aktualisiert am 11. März 2009

 
 
 

Haftungsausschluss | Andere Alpine Vereine | Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung