alpenverein akademie

 
Tourenportal alpenvereinaktiv
Teaser-Banner-Bild mit Link auf
Teaser-Banner-Bild mit Link auf
Teaser-Banner-Bild mit Link auf
Teaser-Banner-Bild mit Link auf
Mitglied werden
zur Anmeldung
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 22.07.2018 um 11:55 Uhr

Wetterlage

In den Ostalpen ist noch ein schwach ausgeprägtes Höhentief wetterwirksam, während von Westen her der Hochdruckeinfluss langsam zunimmt. Dann stellt sich - abgesehen von einem leichten Knick am Mittwoch - von flacher Druckverteilung geprägtes Sommerwetter mit mäßig labiler Luftmasse ein.

Ostalpen

 
Mo
23.07.
Di
24.07.
Mi
25.07.
Do
26.07.
Fr
27.07.
Sa
28.07.
So
29.07.
Mo
30.07.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Montag, 23.07.2018

Entlang der Alpennordseite überwiegen die Wolken und zeitweise gehen noch Regenschauer nieder, vor allem in der ersten Tageshälfte. Nachmittags von Westen und vom Alpenhauptkamm her Auflockerungen. Südlich des Alpenhauptkamms hat die Sonne die Oberhand, Quellwolken führen tagsüber nur zu einzelnen Schauern oder Gewittern. Temperatur: in 2000 m je nach Sonne 9 bis 15 Grad, in 3000 m 3 bis 6 Grad. Nullgradgrenze: 3400 bis 3800 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: 10 bis 20 km/h Nordost. Gewitterrisiko: gering.

Aussichten für Dienstag, 24.07.2018 und Mittwoch, 25.07.2018

Der Dienstag bringt fast überall von der Früh weg stabiles und sonniges Hochdruckwetter, Quellwolken bleiben klein und harmlos. Nur entlang der Alpennordseite vom Watzmann ostwärts gibt es noch mehr Wolken und evtl. letzte Schauer. Der Mittwoch bringt einen meist freundlichen Mix aus Sonne und Quellwolken, wobei über den Tag verteilt auch ein paar Schauer und Gewitter zu erwarten sind, Schwerpunkt noch unsicher.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 26.07.2018

Von Donnerstag bis Samstag gewinnt der schwache Hochdruckeinfluss voraussichtlich leicht die Oberhand, somit scheint bei recht hohen Temperaturen häufig die Sonne. Mit Quellwolkenbildung sowie isolierten Wärmegewittern muss aufgrund der labilen Luft dennoch gerechnet werden. Am Sonntag nähert sich voraussichtlich eine atlantische Front, es ist in deren Vorfeld schon früher am Tag mit Wolken und häufigeren Gewittern zu rechnen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch, ab Samstag mittel.

Westalpen

Mo
23.07.
Di
24.07.
Mi
25.07.
Do
26.07.
Fr
27.07.
Sa
28.07.
So
29.07.
Mo
30.07.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Montag, 23.07.2018

Von der Rhone südwärts scheint häufig die Sonne. Zwar nebeln Quellwolken im Tagesverlauf manche Gipfel ein, die Schauer- und Gewitterneigung bleibt aber gering. Mehr Wolken gibt es von den Berner ? bis zu den Glarner Alpen. Nach Osten zu gehen bis zum Vormittag noch einige Schauer nieder, von Westen her trocknet es tagsüber ab und vermehrt stellen sich sonnige Auflockerungen ein. Temperatur: in 2000 m je nach Sonne 11 bis 19 Grad, in 3000 m 5 bis 8 Grad, in 4000 m um 0 Grad. Nullgradgrenze: 3600 bis 4100 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: 10 bis 20 km/h Nordost. Gewitterrisiko: gering. Bemerkungen: markante Erwärmung in der Höhe!

Aussichten für Dienstag, 24.07.2018 und Mittwoch, 25.07.2018

Am Dienstag stellt sich überall zunächst überwiegend sonniges und sehr warmes Hochdruckwetter ein. Die tagsüber entstehenden Quellwolken sorgen am ehesten im Bereich Wallis ? Monte Viso für Gewitter. Der Mittwoch gestaltet sich voraussichtlich labiler und bringt neben früherer Quellwolkenbildung verbreiteter Gewitter mit sich.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 26.07.2018

Von Donnerstag bis Samstag gewinnt der schwache Hochdruckeinfluss voraussichtlich leicht die Oberhand, somit scheint bei recht hohen Temperaturen häufig die Sonne. Mit Quellwolkenbildung sowie isolierten Wärmegewittern muss aufgrund der labilen Luft dennoch gerechnet werden. Am Sonntag nähert sich voraussichtlich eine atlantische Front, es ist in deren Vorfeld schon früher am Tag mit Wolken und häufigeren Gewittern zu rechnen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch, ab Samstag mittel.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 22.07.2018, 20 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
Nebel Nebel 1NO 250.1 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
Nebel Nebel -1W 20k.A.k.A.
Säntis
2500 m
k.A.k.A. 4NW 10k.A.k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 2NO 10k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 8W 20k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
bedeckt Nebelschwaden 3N 10k.A.k.A.
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 7N 15k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
Nebel leichter Regen 2N 25 60k.A.182
Feuerkogel
1600 m
bedeckt 10NW 15 503.5 k.A.
Rax
1550 m
Nebel leichter Regenschauer 10NW 40 650.1 k.A.
Paganella
2125 m
stark bewölktDonner 13Still 0 40 k.A.
Rollepass
2000 m
wolkig 12O 1020 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
Nebel Nebel 6N 25k.A.k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Montag gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.