FAQ´s (FAQ´s)

 
Tourenportal alpenvereinaktiv
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://werner-mertz.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.suzuki.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.bergwelten.com/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.generali.at
Mitglied werden
zur Anmeldung
Immer wieder: Powder. Pic by Heli Düringer
Immer wieder: Powder. Pic by Heli Düringer

FAQ´s

Schifahrer*innen und Snowboarder*innen ab 16 können bei risk´n´fun teilnehmen. Eine Mitgliedschaft beim Alpenverein ist nicht Voraussetzung, wird aber empfohlen. Alle Mitglieder des Österreichischen Alpenvereins können das Package zu einem ermäßigten Preis buchen. Mitglieder anderer Alpenvereine (AVS, DAV) können leider nicht zum ermäßigten Preis buchen.

Wir machen darauf aufmerksam, dass Alpenvereinsmitglieder automatisch die notwendigen Versicherungen. Alle Infos dazu unter: www.alpenverein.at

Sicheres Abfahren im Gelände mit Schiern oder Board. Alpintechnische Kenntnisse sind nicht erforderlich. Wir machen darauf aufmerksam, dass risk´n´fun KEIN Fahrtechnikkurs ist!

Man ist bei risk´n´fun den ganzen Tag im Gelände mit Berg-/ Snowboardführer*in und Trainer*in unterwegs. Die Inhalte der „soft-“ und „hardskills“ fließen in den Tagesablauf ein.

Das Mindestteilnehmeralter ist 16. Egal ob 16 oder 65 – bei risk´n´fun können alle interessierten Wintersportler*innen mitmachen.

Die 4 Ausbildungsmodule bauen inhaltlich aufeinander auf, sprich das “next level” kann nur gemacht werden, wenn bereits eine Trainingssession in den vergangenen Jahre absolviert wurde, für das „backcountry pro“ sind „next level“ UND „session“ Voraussetzung.

Pro Termin sind eigens ausgebildete r´n´f Trainer*innen und Berg-/Snowboardführer*innen dabei.

Bei Level 1, Level 2 und Level 3 sind Trainer*in und Berg-/Snowboardführer*in mit maximal 10 Teilnehmern im Gelände unterwegs. Bei fast allen Veranstaltungen sind 2 Ausbildungsgruppen eingeplant.
Beim Level 4 ist dann ein*e Bergführer*in mit maximal 6 Teilnehmenden im Gelände unterwegs.

Alle Teilnehmer*innen der letzen Jahre, ob die letzte Session vor 15 Jahren gemacht wurde oder in der aktuellen Saison, egal ob risk´n´fun FREERIDE, KLETTERN oder BIKE, sind alle eingeladen.

Wichtig: Wenn noch Plätze frei sind, werden diese ab 1. März auch an Interessierte weitergeben, die noch nie bei einer risk´n´fun Veranstaltung dabei waren.

Alle Camps werden von erfahrenen und eingespielten Teams begleitet. Es kommen speziell ausgebildete Expert*innen zum Einsatz, die schon viele Jahre nichts lieber tun, als mit dem Snowboard und den Schiern im Powder unterwegs zu sein. Auch im Sommer wird mit diversen Boards durch die Weltgeschichte gereist - vom Kiteboard übers Wakeboard bis zum Surf- und Windsurfboard ist da alles dabei.

Die risk´n´fun Trainer*innen sind für die „softskills“ verantwortlich, die Berg- und Snowboardführer*innen übernehmen den Part der „hardskills“. Regelmäßig stattfinde Teamkoordinationen garantieren eine Ausbildung auf höchsten Niveau.

Im Package sind sämtliche Ausbildungskosten für Trainer*in und Berg-/Snowboardführer*in, die Unterkunft mit Halbpension in Mehrbettzimmern und die Liftkarte für 4 Tage enthalten. Wir bieten ermäßigte Packages „Trainingssession“ für alle Freerider von 16 – 26 an, alle Mitglieder des Österreichischen Alpenvereins können zu einem vergünstigten Tarif buchen. Sorry, DAV- und AVS-Mitglieder zahlen den regulären Preis. Die genauen Leistungen und Preise können dem jeweiligen Infosheet entnommen werden.

Solltet ihr in einem Gebiet bereits eine Liftkarte haben, können wir keinen Abzug vornehmen. Die Resorts unterstützen uns mit den Lifttickets und diese werden bei uns in der Budgetierung auch entsprechend nicht berücksichtigt.

Checkt sonst am besten einen anderen Termin in einem Gebiet, wo ihr bisher noch nie gewesen seid.

Wir behalten uns vor, bei Beginn der Session die Geburtsdaten zu kontrollieren.

Im Preis nicht enthalten sind die Reisekosten. Die An- und Abreise muss selbst organisiert werden, ebenso nicht enthalten sind die Transfers vor Ort. Die Trainer*innen versenden vor Kursbeginn eine aktuelle Teilnehmer*innenliste zur Bildung von Fahrgemeinschaften.

Erforderlich ist eine komplette Schi- und Snowboardausrüstung. Für die Dauer der Camps Level 1 + Level 2 wird die Notfallausrüstung samt Rucksack (LVS Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel) kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei den Camps können auch Airbag Rucksäcke von ABS, BCA und Black Diamond kostenlos getestet werden. Aufstiegshilfen für Level 2, 3 und 4 müssen selbst mitgebracht werden. Snowboarder aufgepasst: Ab Level 3 empfehlen wir Splitboards oder Climbs, Schneeschuhe sind nicht empfehlenswert.

Siehe dazu die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) der Alpenverein-Akademie, 
besonders Punkt 11: Rücktritt vom Vertrag und Fernbleiben des Teilnehmers

Hinweis: 
Wir empfehlen eine Stornoversicherung z.B. von der Europäischen Reiseversicherung - mit einer entsprechenden Versicherung werden etwaige Stornokosten abgedeckt:

risk´n´fun versteht sich als Ausbildungsprogramm für begeisterte Freerider. Die subventionierten Packages unterstützen dabei Freerider, sich die notwendigen Skills für eigenverantwortliches Entscheiden im Gelände anzueignen.

Die Teilnahme an der Trainingssession, dem Next Level und dem Backcountry Pro ist daher jeweils nur einmal möglich. Das Level 4 ist dann aufgrund der inhaltlichen Konzeption offen für mehrere Teilnahmen.
Weiters sind alle risk´n´fun Teilnehmer*innen der letzten Jahre eingeladen, am Chill Out teilzunehmen. Das Chill Out kann jedes Jahr gebucht werden und das eigens konzipierte Workshopprogramm ermöglicht es so jedem Freerider, sich das abzuholen, was er fachlich benötigt.

Alle Teilnehmer*innen von 16 bis einschließlich 25 Jahren können zum geförderten Jugendpreis buchen. Für alle Teilnehmer*innen ab dem 26. Lebensjahr (Stichtag ist jeweils der Beginn der jeweiligen Session) gilt der ausgewiesene Teilnehmerbeitrag ab 26.

Alpenvereinsmitglieder können zum vergünstigten Tarif buchen.

Danke an der Stelle an alle Veranstaltungsgebiet und Partner für die massive Unterstützung.