Logo Sektion Wolfsberg

Ortsgruppe Oberes Lavanttal (Ortsgruppe Oberes Lavanttal)

Ortsgruppe Oberes Lavanttal

  • Obmann: Ferdinand Zarfl

  • Schüttererweg 486

  • 9462 Bad St. Leonhard

  • Telefon: 04350/2067 oder 0664/3023452

Ferdi
 

Und hier das komplette Jahresprogrammheft als "PDF" Version zum herunterladen


TOUREN und Veranstaltungen der Ortsgruppe

Oberes Lavanttal 2018


Sonntag, 24. Dezember 2017, Hl. Abend
WANDERUNG zum PETERER-KREUZ 1.967m

Gedenkwanderung am Heilig Abend auf den Peterer Riegel. Mit Schi, Schneeschuhen oder zu Fuß, je nach Verhältnissen.
Treffpunkt: 8.00 Uhr, GH Hirschenwirt in Reichenfels.
Führung und Auskunft: Franz Karner, Tel.: 04359 2505

Samstag, 13. Jänner 2018
ANFÄNGERSCHITOUR Hohe Ranach, 1.981m, Seetaler Alpen

Ausgangspunkt ist die Soldatenkirche bei der Kaserne. Leichte Schitour über Wiesen und präparierten Weg auf die Hohe Ranach, 350 Hm. Abfahrt großteils identisch mit dem Aufstieg. Schitourenausrüstung: Schi mit passender Tourenbindung und Schuhe, Klebefelle, Stöcke, funktionelle Bekleidung.
Abfahrt ab Bad St. Leonhard um 8.00 Uhr. Treffpunkt 8.30 Uhr beim Ausgangspunkt.
Führung und Anmeldung bei Ferdinand Zarfl, Tel.: 0664 3023452 oder 04350 2067

Sonntag, 14. Jänner 2018
SCHNEESCHUHWANDERUNG mit Ziel nach Schneelage

Wanderzeit ca. 4 - 5 Stunden.
Treffpunkt um 8.00 Uhr in Reichenfels beim GH Hirschenwirt.
Führung und Anmeldung: Josef Bojer, Tel. 0664 4570426.

Sonntag, 21. Jänner 2018
LAWINENPIEPSÜBUNG im Gebiet Zirbitzkogel

Ausgangspunkt ist die Sabathyhütte (1.620 m). Erlernt und geübt wird der richtige Umgang mit dem LVS-Gerät, sowie Sonde und Schaufel. Weiters ist eine theoretische Einführung zur „stop or go“-Strategie (zur Vermeidung von Lawinenunfällen) vorgesehen. Anschließend erfolgt eine geführte Schitour auf den Zirbitzkogel (2.396 m). Komplette Schitourenausrüstung (LVS-Gerät, Sonde, Schaufel, Erste-Hilfe-Paket und Biwaksack) ist erforderlich!
Ersatztermin: So. 11. Februar 2018
Abfahrt: 8.00 Uhr beim GH Hirschenwirt in Reichenfels.
Führung und Anmeldung: Robert Schmerlaib, Tel. 0664 1968850 oder E-Mail: robert.schmerlaib@gmx.net.

Sonntag, 4. Februar 2018
SCHITOUR Wildfeld, 2.043 m, Eisenerzer Alpen

Ausgangspunkt ist das Talende des Gössgrabens beim Jagdhaus (1.020 m) in Trofaiach. Aufstieg vom Forst-Jagdhaus rechts (nördlich) auf einer Forststraße in den Höllgraben. Bei einer Gabelung rechts und entlang des Saumweges (Wintermarkierung) rechts des Höllgrabens aufwärts zur Kreuzenalm. Nördlich durch das kleine Tal steiler aufwärts und in einem Bogen nach Westen in das nun flachere Tal und bis zur Gipfelmulde des Wildfelds und direkt zum Gipfel. Abfahrt entlang des Aufstiegsweges, wobei man je nach Schnee- und Firnverhältnisse auch die steilere Südflanke des benachbarten Speikkogels (schitechnische Schwierigkeit III) befahren kann. Aufstieg ca. 3 Stunden, 1.020 Hm. Komplette Schitourenausrüstung erforderlich!
Abfahrt: 7.00 Uhr beim GH Hirschenwirt in Reichenfels.
Führung und Anmeldung: Robert Schmerlaib, Tel. 0664 1968850 oder
E-Mail: robert.schmerlaib@gmx.net.

Sonntag, 18. Februar 2018
SCHITOUR Cregnedulscharte 2.352 m, Julische Alpen

Von Sella Nevea ausgehend führt diese Schitour zuerst über Forst- und Wanderwege, dann über schön gestuftes Almgelände in das Cregnedulkar, welches später steiler werdend in Spitzkehren bis zur Cregnedulscharte aufgestiegen wird. Aufstieg ca. 3 Std., 1.170 Hm.
Abfahrt erfolgt wie Aufstieg. Vollständige Schitourenausrüstung erforderlich!
Abfahrt: 6.30 Uhr Café Prisse in Bad St. Leonhard.
Führung und Anmeldung: Reinhard Stürzenbecher, Tel.: 0650 4805182, E-mail: r.stuerzenbecher@hotmail.com.

Sonntag, 4. März 2018
SCHITOUR Gsuchmauer, 2.116 m, Ennstaler Alpen

Ausgangspunkt ist der Parkplatz Ebner-Klamm in Johnsbach. Aufstieg auf Forststraße nördlich durch die Ebner-Klamm und danach östlich zu einer Kehre. Über Saumweg und entlang des Schafhüttelgrabens östlich gerade weiter sanft ansteigend zur Pfarralm (1.302 m). Anfangs nordöstlich, dann nördlich über Lichtung in das schöne Kar und in diesem, zuletzt in einem Bogen nach Westen, zum Stadelfeldsattel, rechts über den Verbindungskamm zur Gsuchmauer (2.116 m). Abfahrt über das Gsuchkar (schitechn. Schwierigkeit II-III). Von der Gsuchmauer genau nach Süden über eine Steilstufe (III) abfahren zum Sattel Hochhalsl. Östlich in dem schönem Gsuchkar abfahren bis zur Wirtsalm. Von hier südwestlich aufsteigen zum „Hüpflinger Hals“ (ca. 1 Stunde) und zurück zum Parkplatz Ebner-Klamm.
Aufstieg ca. 4,5 Stunden mit Gegenanstieg, 1.400 Hm. Komplette Schitourenausrüstung erforderlich!
Abfahrt: 6.00 Uhr beim GH Hirschenwirt in Reichenfels.
Führung und Anmeldung: Robert Schmerlaib, Tel. 0664 1968850 oder E-Mail: robert.schmerlaib@gmx.net.

Sa., 10. bis Mi., 14. März 2018
SCHITOURENTAGE in Südtirol

Stützpunkt ist das Mittelklassehotel Taufers in Mühldorf. Geplant sind wiederum Anstiege mit Tourenziele von 1.000 bis 1.700 Hm. Kommt auf Exposition und Schneeverhältnisse an. Wegen Quartierbestellung Anmeldungsfrist ausnahmslos bis 12. Februar 2018 einhalten! Anmeldung bei Ferdinand Zarfl, Tel. 0664 3023452 oder 0435 2067. E-mail: ferdinand.zarfl@aon.at.
Führung: Herbert Riegler, Tel. 0039 3483547330, E-mail:
h.riegler@yetiadventures.info.

Samstag, 28. April 2018
ÜBUNGSKLETTERTAG am Offnerfelsen

Im AV-Klettergarten Offnerfelsen im Höllgraben bei Reichenfels. Dienlich für alle die sich in alpines Gelände begeben und bei Vereinstouren mitmachen! Erlernt und geübt werden: Knotenkunde, Klettersteig, Standplatzbau am Fels, Mehrseillängen, Bergetechniken sowie Verhaltensmaßnahmen in der Gruppe. Beginn 9.00 Uhr.
Übungsleiter: Markus Maurer, Tel. 0664 4083156 und Albert Pletz, Tel.: 0650 3631057.

Sonntag, 6. Mai 2018
WANDERUNG in St. Paul

Rundwanderung, ausgehend vom Stift St. Paul, zur Ruine Rabenstein, vorbei beim Johannesmessner zum Josefsberg. Abstieg auf neuer Forststraße zum Stift. Leichte Wanderung in der Umgebung erster Frühlingsblumen. Einkehr nach Wunsch.
Führung: Ferdinand Zarfl, Tel.: 04350 2067 oder 0644 3023452.

Sonntag, 27. Mai 2018
WANDERUNG Feistrizgraben –Leonhardialm

Abfahrt beim Café Prisse, Bad St. Leonhard um 6.30 Uhr.
Führung: Max Friesacher, Tel.: 0664 1411159.

Samstag, 16. Juni 2018
MOUNTAINBIKETOUR Weißensteinhütte

Route: Entlang dem Radweg Richtung Obdacher Sattel, weiter Richtung Lauslinggraben (Tirolerwirt), Kleinprethal zur Weißensteinhütte. Rückfahrt über Großprethal, Lobenwaldbachgraben. Mountainbikeausrüstung erforderlich! (Keine E-Biketour!). Streckenlänge ca. 41 km, Anstieg 1.100 Hm.
Abfahrt um 8.00 Uhr Bahnhof Bad St. Leonhard.
Führung und Voranmeldung: Anton Scharf, Tel.: 0664 7354090, E-Mail:
post.anton @aon.at.

Samstag, 30. Juni 2018
ERLEBNISTAG für JUNG und ALT im Klettergarten Offnerfelsen

Klettern, Klettersteig, Abseilen, Slackline sowie eine Seilrutsche (Flying Fox) können unter Aufsicht der Alpenverein Klettergruppe ausprobiert werden. Zeit: 10.00 – 17.00 Uhr. Getränke und Imbisse werden vor Ort angeboten. Eingeladen von der Klettergruppe Oberes Lavanttal. Weitere Informationen im Schaukasten, auf Plakaten und in den Zeitungen.
Auskunft: Ferdinand Zarfl, Tel. 0664 3023452 oder 04350 2067, E-Mail:
ferdinand.zarfl@aon.at.

Sonntag, 15. Juli 2018
Klettersteig auf die Mala Mojstrovka, 2. 332 m, Julische Alpen

Dieser leichte bis mittelschwere Klettersteig führt vom Vrsic Pass über luftiges, teils ausgesetztes Klettersteiggelände auf die Mala Mojstrovka. Der Abstieg erfolgt über den Normalweg bzw. über eine breite Schuttriese mit feinem Ge­röll, welche eine großartige „Abfahrt“ bis zur Passhöhe garantiert.
Schwierigkeit: ca. 700 Hm, davon 400 Hm Klettersteig in der Schwierigkeit B mit einigen Stellen B/C bzw. UIAA I – II. Eine vollständige Klettersteigausrüstung laut Stand der Technik ist erforderlich.
Abfahrt: 6.00 Uhr Café Prisse in Bad St. Leonhard.
Führung und Anmeldung: Reinhard Stürzenbecher, Tel. 0650 4805182,
E-Mail: r.stuerzenbecher@hotmail.com.

Fr., 20. bis So., 22. Juli 2018
Hochalpine KLETTERSTEIGTOUR auf die ZUGSPITZE, 2.962 m
1. Tag: Anreise nach Hammersbach bei Garmisch-Partenkirchen (ca. 5.5 Std. Fahrzeit) und Aufstieg durch die Höllentalklamm zur Höllentalangerhütte (1.387 m). 2 Std. Gehzeit, 650 Hm.
2. Tag: Über den beeindruckenden Höllentalklettersteig auf den Gipfel der Zugspitze (2.962 m), dem höchsten Berg Deutschlands. Ca. 6 Std. Gehzeit, 1.600 Hm. Danach Abstieg zur Knorrhütte (2.052 m), ca. 2,5 Std. Gehzeit. Dann mit Bahn oder Taxi zurück nach Hammersbach, anschließend Heimreise. Anforderungen: Sicheres Begehen von Klettersteigen mit Schwierigkeitsgrad C, Kondition für 1.600 Hm Aufstieg. Ausrüstung: Steinschlaghelm, Hüft- oder Kombigurt, normgerechtes Y-Klettersteigset, Steigeisen, Pickel. Anmeldung zur Tour bis 4. Juni 2018. Reservierungsgebühr 20 € (wird auf den Hütten rückerstattet).
Führung und Anmeldung: Stefan Baumgartner, Tel. +49 151 532 863 25, E-Mail: stefan.baumgartner@zirbitzkogel.at.

Samstag, 11. August 2018
KLETTERN & WANDERN auf den Kleinen Pal, Karnische Alpen
Kletterer und Wanderer fahren gemeinsam zum Plöckenpass. Die Kletterer erwartet eine Tour mit dem -V Schwierigkeitsgrad (Soigolo de Infanti), 8 Seillängen.
Führung: Albert Pletz, Tel.: 06503631057, E-Mail: albertpletz@aon.at.
Die Wanderung zum Freilichtmuseum erfolgt in einer kleineren oder weiteren Rundtour. Hängt vom Interesse der Teilnehmer ab, welche Tour dann gemacht wird. Tourenführer ist nicht fix. Es wird bei einer größeren Teilnehmerzahl mit rechtzeitiger Anmeldung bis 30. Juli 2018 ein Bus zum Transport angemietet.
Anmeldung nimmt entgegen: Ferdinand Zarfl, Tel.: 04350 2067 oder 0644 3023452.
Abfahrt: 6.30 Uhr ab Bad St. Leonhard, Café Prisse.

Samstag, 18. August 2018
Eisenerzer Reichenstein Grete-Klinger-Steig
Der Grete-Klinger-Klettersteig ist ein Paradebeispiel für eine fantastische Kombination von mittelschwerem Klettersteig und aussichtsreicher Kammwanderung. Die Schwierigkeit ist nur auf zwei kurzen Steilstücken beschränkt (A-B/C und 1). Von der Hirnalm zum Barbarakreuz, Fahnenköpfl, Grete-Klinger-Steig und am Weg zum Rottörl. Abstieg über die Krumpalm zum Ausgangspunkt. 1.200 Hm. Dauer: ca. 7 Std. Klettersteigausrüstung erforderlich.
Abfahrtsort und -zeit wird bei der Anmeldung bekanntgegeben.
Voranmeldung beim Tourenführer
Anton Scharf, Tel.: 0664 73540901 E-Mail: post.anton @aon.at.

Sa., 1. bis So., 2. Sept. 2018
ALPINTOUR Ennstaler Alpen
Überschreitung Planspitze und Hochtor.
Kletterei in der tollen Landschaft der großen Gesäuseberge. Die Planspitze (2.117 m) ist ein markanter Gipfel im Gesäuse, dem nordöstlichen Teil der Ennstaler Alpen. Das Hochtor ist mit 2.396 m der höchste Berg in den Ennstaler Alpen.
1. Tag: Anreise nach Gstatterboden zum Parklatz Haindlkarhütte (577 m). Aufstieg zur Haindlkarhütte (1.121 m), weiter über den sehr beliebten und spektakulärsten Anstieg im Gesäuse, den „Peternpfad“ (UIAA II) auf die Peternscharte (2.040 m). Von der Peternscharte kurz in die Seescharte absteigen und über den NO-Grat zum Gipfel der Planspitze. Abstieg zur Hesshütte (1.699 m). Gesamtgehzeit ca. 7 bis 8 Stunden, 1.500 Hm.
2. Tag: Aufstieg über den Josefinensteig (Klettersteig Schwierigkeit B) auf das Hochtor (2.369 m). Abstieg durch den Schneelochweg nach Johnsbach zum GH Kölblwirt (870 m). Mit dem Taxi wieder zurück zum Ausgangspunkt Gstatterboden. Aufstieg 670 Hm, Gehzeit ca. 2,5 Stunden. Abstieg 1.500 Hm, Gehzeit ca. 3,5 Stunden.
Anforderungen: Kondition für 1.500 Hm im Aufstieg und Abstieg, seilfreies Klettern (UIIA II) unbedingt erforderlich, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Voraussetzung!
Abfahrtszeit und -ort sowie Ausrüstungsliste wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. Voranmeldung zwecks Quar­tierbestellung bis 5. August 2018.
Führung und Anmeldung: Robert Schmerlaib, Tel. 0664 1968850, oder E-Mail: robert.schmerlaib@gmx.net.

Samstag, 8. September 2018
VERTATSCHA, 2.181 m, in den Karawanken
Die Wanderung beginnt ab der Johannsenruhe bei 1.140 m. In etwa 1,5 Std. erreicht man die Klagenfurter Hütte auf 1.664 m. Den deutlichen Wegverlauf folgen wir zum Bielschitzasattel. Hier umrundet man die große Doline (Gamsgrube) westlich und zweigen zum nicht markierten Steig durch Latschen in Richtung Osten. Hier treffen wir den Steig leicht ansteigend durch Schuttfelder zum Gratrücken, der zum Gipfel der Vertatscha führt. Gehzeit ab Klagenfurter Hütte 3 Std., 1.100 Hm. Der Abstieg ist identisch mit dem Aufstieg.
Abfahrt um 6.00 Uhr, GH Hirschenwirt in Reichenfels mit PKW Fahrgemeinschaften.
Anmeldung und Führung: Josef Bojer, Tel.: 0664 4570426.

Samstag, 29. September 2018
KULTURELLER Ausflug nach FRIESACH
Ein Gesamtpaket, bestehend aus Wanderung über die Burgen von Friesach (Dauer ca. 1.5 Std.). Altes Wissen neu entdecken. Führung am Burgbau Friesach. Bei einer Reise in längst vergangene Zeiten schauen wir den Handwerkern am Burgbauplatz über die Schulter, erleben die Weitergabe alter Handwerkskunst (Dauer ca. 1.5 Std). Mittelalterliche Begrüßung nach altem Brauch mit Brot, Salz und einem Umtrunk mit dem „Blutrichter“ von Friesach. Mittag- oder Abendessen in einem der Friesacher Restaurants. Dreigängiges Menü mit einheimischen Spezialitäten. Kosten für Burgbauerlebnis, 8.40 € pro Pers. Mittelalterliche Begrüßung, 5.50 € pro Pers. Mittag- oder Abendmenü, 16,50 €. Anreise mit 20 Sitze-Bus (ca. 20.00 € pro Pers.) oder privat mit PKW-Fahrgemeinschaften?
Auskünfte und Führung: Walter Freigassner, Tel.: 0664 5423720, E-Mail: walter.freigassner@grawe.at.

Samstag, 6. Oktober 2018
WANDERUNG Windpark Handalpe
Von der Weinebene ausgehend wird der Windpark aus zwei Aussichtsper­spektiven erkundet.Treffpunkt und Abfahrt um 7.30 Uhr in Bad St. Leonhard, Café Prisse.
Führung: Ferdinand Zarfl, Tel.: 04350 2067 oder 0644 3023452

------------------------

Samstag, 17. November 2018
JAHRESSCHLUSSVERSAMMLUNG
16.00 Uhr in EVA‘s Café in Reichenfels

------------------------

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung