Logo Sektion Wolfsberg

Bilderalben 2016 (GalerieListe)

Bilderalben 2016

Teaser-Bild auf Schulterkogelwanderung

Schulterkogelwanderung

Ausgehend von Prebl führte das erste Stück der Wanderung, angeführt von Josef Lichtenegger,  in Richtung Preims. Eine Verpflegungspause gab es beim Hof der Familie vlg. Faschingbauer. Nach einer Stärkung ging es weiter nach Preims mit Einkehr beim Preimserwirt. Danach führte der Weg in ca. 2,5 Stunden weiter zur Schulterkogelhütte wo es ein verdientes Essen gab. Nach einem weiteren Marsch gab es einen gemütlicher Ausklang beim Weberwirt in Prebl.

Fotos by Josef Lichtenegger

21 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Wanderung in der Weststeiermark

Wanderung in der Weststeiermark

Wanderung von Gundersdorf nach St. Stefan ob Stainz,  weiter nach Greisdorf und zurück nach Gundersdorf angeführt von Lichtenegger Hannes. Alles prächtig, die Gruppe, die Landschaft, das Wetter, die Jause, der Wein und die Kastanien. Es hat allen gefallen.

Fotos by Hannes Lichtenegger

15 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Wanderung Riesachschlucht/Schladming

Wanderung Riesachschlucht/Schladming

Erich Strassnig führte die Wandergruppe diesmal in das Gebiet der Schladminger Tauern. Ausgehend vom Untertal bei Rohrmoos erfolgte der Aufsteig durch die wildromantische Riesachschlucht. Der Weg führte gut gesichert über Gitterroststufen, Treppen und Hängebrücken hinauf zum Riesachsee in 1.338m Seehöhe. Vorbei an bewirtschafteten Almen und entlang des Riesachbaches ging es weiter hinauf zum eigentlichen Ziel der Preintalerhütte auf 1.657m Seehöhe. Nach einer Rast und gemütlichen Beisammensein erfolgte der Abstieg zurück zum Ausgangspunkt.

Fotos by Erich Strassnig

7 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Hochalpintour Seespitze - Defereggental

Hochalpintour Seespitze - Defereggental

Pünktlich zur Hochalpintour gab es den ersten Kälteeinbruch und somit auch etwas Neuschnee auf den Bergen. Aus diesem Grund wurde die Wanderung zu den Jagdhausalmen auf Samstag vorverlegt. Ausgehend von der Oberhausalm führte der Weg entlang der Strasse zum "Klein Tibet" der Alpen, wie die Steinhäuser auch genannt werden. Hinter den Häusern befindet sich das "Pfauenauge", ein beliebtes Fotomotiv.
Am späteren Nachmittag erfolgte dann der Aufstieg zur Seespitzhütte, einer privat geführten Hütte auf 2.327m Seehöhe. Die Hütte verfügt über 13 Schlafplätze und diese standen exklusiv der AV Gruppe Preitenegg zur Verfügung. Nach einem gemütlichen Abend, einer geruhsamen Nacht und einer tollen Bewirtung war das Wetter am Sonntag die perfekte Ergänzung. Blauer Himmel, Sonnenschein und eine tolle Fernsicht. Nach den ersten 40 Minuten Aufstieg wurde der Oberseitsee erreicht. Ein sehr idyllisch gelegener Bergsee der zum Verweilen einlädt, aber der Weg führte weiter auf die Seespitze (3.021m). Nach gut zwei Stunden standen alle Teilnehmer am Gipfel und konnten den grandiosen Rundblick genießen (Rötspitze, Großvenediger, Drei Zinnen, Cristalloscharte, Hochgall, ... um nur einige zu nennen). Schnee konnte nur mehr an schattigen Plätzen gefunden werden - dennoch war Vorsicht geboten, denn an einigen Stellen war es nass und somit rutschig. Beim Abstieg wurde der See von einigen für eine kurze Abkühlung genutzt, bevor es vorbei an der Hütte zum Ausgangspunkt bei der Jagastube ging.

Fotos by Michael Gugl, Elisabeth Mrack und Hannes Jurkowitsch


136 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Wanderung Klagenfurterhütte - Kosiak

Wanderung Klagenfurterhütte - Kosiak

Bei herrlichem Wetter wurde eine schöne Wanderung im Herzen der Karawanken unternommen (Führung: Michael Gugl). Ausgangspunkt war der Parkplatz Johannsenruhe am Ende des Bärentals. Der Weg folgte der neuen Straße bzw. dem Wanderweg in Richtung Matschacher Alm. An dieser vorbei war die Hütte schon zum Greifen nahe, jedoch wurden die weiteren 400Hm auf den Gipfel des Kosiak (Geißberg - 2.014m) in Angriff genommen. Alle konnten den Gipfel erreichen und den schönen Rundblick genießen. Der Abstieg zur Klagenfurter Hütte (1.664m) erfolgte über die Ostschulter des Kosiak. Nach einer Pause mit Stärkung bei der neu umgebauten Hütte, erfolgte die Wanderung zurück zum Parkplatz.

Fotos by Michael Gugl, Elisabeth Mrack


35 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Über die Wildfährte auf die RAX

Über die Wildfährte auf die RAX

Dieses Jahr wurde erneut eine Tour im Rax-Schneeberg Gebiet unter der Führung von Barbara Strassnig durchgeführt. Der wildromantische Aufstieg auf die Heukuppe (2.007m) erfolgte auf der ruhigen Seite der Rax. Von Hinternaßwald führte der Weg über den Klettersteig Wildfährte (großteils ungesichertes steiles Gehgelände aber mit Kletterstellen B, schönen Tiefblicken und lockerem Gestein) in einsamer wildromantischer Umgebung zwischen beeindruckenden Felstürmen auf die Hochfläche der Rax. Dort angekommen führte der Weg unschwierig auf den Gipfel der Heukuppe. Nach einer kurzen Gipfelpause ging es bei leichtem Regen über den Gamsecksteig zurück zum Ausgangspunkt. Der Ausklang der Tour fand beim Gashof Raxkönig in Nasswald statt.

Fotos by Michael Gugl, Barbara Strassnig und Elisabeth Mrack

72 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Schitour auf den Weinschnabel

Schitour auf den Weinschnabel

Wenn auch für viele nicht zu glauben, aber man kann um diese Zeit noch tolle Schitouren machen. Möglich machten es die letzten (unerwarteten) Schneefälle, die nochmals für mächtigen Zuwachs gesorgt haben. Somit konnte die letzte Vereinsschitour auf den Weinschnabel in der Ankogelgruppe, dieses Jahr wie geplant durchgeführt werden (Führung: Michael Gugl). Zudem gab es prächtiges Frühlingswetter mit Sonnenschein und blauem Himmel. Nach einer klaren Nacht waren die Verhältnisse für eine Frühjahrstour optimal.

Ausgehend vom Kölnbreinstüberl (1.950m) führte der Anstieg durch das Kölnbreinkar in ca. 2,5 Stunden auf den Gipfel des Weinschnabel ( 2.754m). Nach einer kurzen Gipfelrast wurde auf Salzburger Seite zum Oberen Schwarzsee (2.339m) abgefahren. Unten angekommen wurden die Steigfelle wieder angelegt, um zur Scharte zwischen Weinschnabel und Kaltwandspitze aufzusteigen und auf Kärntner Seite abfahren zu können. In der Zwischenzeit hatte sich bereits herrlicher Firn gebildet und somit war auch die zweite Abfahrt in Richtung Kölnbreinsperre erneut ein Genuß. Nach dieser Tour jedoch dürften die Tourenschier wohl die Sommerpause einlegen.

Fotos by Michael Gugl, Elisabeth Mrack


48 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Schitour auf den Rauchkofel

Schitour auf den Rauchkofel

Angeführt von Mario Rampitsch war das Ziel der Rauchkofel (2.460m) in den Karnischen Alpen. Ausgehend von der Valentinalm führte der Weg auf das Valentintörl. Auf Grund der anhaltenden Nebelschicht und der Bewölkung konnte sich während der Nachtstunden kein Harschdeckel bilden. Somit war die Schneedecke schon in den Morgenstunden sehr weich und durchfeuchtet. Von der Scharte führte der Weg über eine kurze Steilrinne weiter zum Gipfelhang und weiter zum Gipfel. Als Ziel wurde der Sommergipfel mit seinem Gipfelkreuz gewählt. Auf Grund des steilen Gipfelaufschwunges musste kurz unterhalb ein Schidepot eingerichtet werden bzw. die Schi zum Gipfel getragen werden. Die anschließende Abfahrt durch etwas harschigen Schnee erfolgte bis zur Lambertenghi-Hütte auf italienischer Seite des Wolayer Sees. Nach erneutem Aufstieg zum Valentintörl, folgte die Abfahrt zurück zur Valentinalm.

Fotos by Mario Rampitsch, Jürgen Raffling und Michael Gugl

72 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Schitour auf den Zirbitzkogel über die Hohe Rannach

Schitour auf den Zirbitzkogel über die Hohe Rannach

Nach langem Warten ist genug Schnee gefallen, sodass die erste Vereinstour durchgeführt werden konnte. Die lange aber schöne Gratwanderung mit Tourenschi, angeführt von Rampitsch Mario, führte über die Hohe Rannach auf den Zirbitzkogel. Der Start erfolgte auf der Schmelz beim Truppenstützpunkt, dann ging es über die Hohe Rannach zur Wenzelalpe und weiter auf den Kreiskogel. Vom Kreiskogel ging es über das scharfe Eck zum Zirbitzkogel. Die Abfahrt führte mit leichtem Gegenanstieg über das scharfe Eck durch den Ochsenboden zur Winterleitenhütte und weiter zur Schmelz.

Fotos by Mario Rampitsch
61 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung im Landgasthaus Hanslwirt ist immer jener Zeitpunkt, um das vergangene Jahr revue passieren zu lassen und einen Blick nach vorne zu machen. Sehr zur Freude der Ortsgruppe sind viele Berg- und Wanderfreunde dieser Einladung gefolgt. Es war ein gemütliches Beisammensein und ein netter Vereinsabend.

Fotos by Michael Gugl

 


3 Bilder

weiter

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung