Sektion Weitwanderer

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /weitwanderer_wAssets/mixed/bilder/weitwanderwege/biothop2253.jpg

Europ. Fernwanderweg E6

 

Streckenführung

 

Kilpisjärvi - Turku - Norrtälje - Stockholm - Söderköping - Eksjö - Norrköping - Malmö - Kopenhagen - Flensburg - Schleswig - Kiel - Lübeck - Lauenburg an der Elbe - Goslar - Göttingen - Hünfeld - Coburg - Münchberg - Marktredwitz - Konnersreuth - Bayerisch Eisenstein - Böhmerwald - Freistadt - Nebelstein - Nord-Süd-Weitwanderweg 05 über Wachau, Mariazell, Steirischer Seeberg, Leoben, Packsattel nach Eibiswald - Radlpass - Moravce - Masun - Grad Sneznik - Ilirska Bistrica - Markovsèina - Kubed - Strunjan. Griechischer Teil: Igoumenitsa - Ioannina - Florina - Polykastron - Paranesti - Xanthi - Dikella. 

 

Details 

Der Beginn des Weges liegt in Kilpisjärvi/Finnland und zieht nach Turku und weiter nach Norrtälje in Schweden. Der Weg führt über Stockholm bis Norrköping, von wo aus Südschweden bis Malmö gequert wird. Durch Dänemark befindet sich der Weg im Stadium der Fertigstellung, sein derzeitiger Beginn liegt bei Sonderborg, wo er seinen Fortgang nach Flensburg nimmt. Von hier zieht er über Kiel, Lübeck, Lauenburg, Gifhorn in den Bereich Braunschweig, wo der Westharz erreicht und gequert wird. Über Göttingen führt er weiter in das Weser Bergland, zum Thüringer Wald, den Frankenwald und ins Fichtelgebirge, wobei Coburg und Marktredwitz berührt werden. Bayerisch Eisenstein erreicht der Weg auf zwei Varianten: Entweder über Waldmünchen oder Mariánské Lázné.

Auf dem österreichischen Teil des Böhmerwaldes geht es nach Freistadt und weiter zum Weitwanderwegeknotenpunkt Nebelstein. Von hier aus wird der Nord-Süd-Weitwanderweg 05 benützt, der durch das Waldviertel, die Wachau, das Ötscherland, über den Hochschwab und die Steirischen Almen nach Eibiswald bis zum Radlpass führt. Hier gelangt der Weg nach Slowenien und zieht durch das Bachergebirge und das Dinarische Gebirge, um schließlich die Adria zu erreichen. Seine Fortsetzung erfährt der Weg in Nordgriechenland, wo er von der Region Epirus über Mittel- und Ost-Mazedonien nach Thrakien verläuft.

Wanderunterlagen:

Für die Strecke Nebelstein Eibiswald ist der Wanderführerer "Nord-Süd-Weitwanderweg 05" im Eigenverlag der Sektion Weitwanderer erschienen. Erhältlich bei Freytag & Berndt, unter outdoor@freytagberndt.at , Tel. 01/533 86 85-16.

Für den Slowenischen Teil vom Radlpass bis nach Strunjan (E6 SLO) kann ebenfalls eine Beschreibung (Übersetzung aus dem Slowenischen von 2013) bei Freytag & Berndt, unter outdoor@freytagberndt.at , Tel. 01/533 86 85-16., oder über die ÖAV-Sektion Weitwanderer, weitwanderer@sektion.alpenverein.at, Tel. +43 1 493 84 08, angefordert werden. 

Interessant sind auch die Hinweise unter BASIC DATA OF E6 SLO: http://eupoti.com/eupath_e6_e7_slo/basic_data_of_e6_slo.htm und http://eupoti.com/kontrolne_tocke_dnevniki.htm

Weitere interessante Links:

http://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Fernwanderwege, http://www.era-ewv-ferp.com/?page_id=29 , http://www.netzwerk-weitwandern.de.

 

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung