Logo Sektion Weitwanderer

Sektion Weitwanderer

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /weitwanderer_wAssets/mixed/bilder/weitwanderwege/adlerweg1.jpg

Tiroler Adlerweg

Der Adlerweg ist der Hauptwanderweg durch ganz Tirol. Entlang der Hauptroute kann man in 31 Etappen rund 23.000 Höhenmeter im Anstieg zurücklegen. Varianten führen außerdem durch die Kitzbüheler, Zillertaler und Tuxer Alpen sowie durch Teile Osttirols.

Der Adlerweg, dessen Verlauf auf der Karte dem Tiroler Wappentier gleicht, verläuft von St. Johann im Tiroler Unterland zunächst entlang der Wände des Wilden Kaisers, in Folge durch die Brandenberger Alpen, durch das Rofan- und Karwendelgebirge, durch die Lechtaler Alpen und schließlich nach St. Anton am Arlberg.

Es geht einerseits durch einsame und liebliche Gegenden, wie zum Beispiel dem Tal zwischen Brandenberg und Steinberg am Rofan. Andererseits zieht die Route vorbei an den imposanten Laliderer Wänden im Karwendel und passiert klassische Karwendelstützpunkte wie die Lamsenjoch- und die Falkenhütte. Im Westen taucht man schließlich in die schroffe Bergwelt der Lechtaler Alpen ein.

Das Wegenetz in Tirol ist gepflegt und gut markiert. Der Adlerweg ist einheitlich mit dem Adlersymbol gekennzeichnet. Unter www.adlerweg.tirol.at findet man genaue Wegbeschreibungen und Informationen zu den Anforderungen der einzelnen Etappen. Wenige Teilstrecken sind den erfahrenen Alpinisten vorbehalten, die überwiegende Mehrzahl ist für Genusswanderer konzipiert. In Osttirol gibt es sowohl im Virgental als auch im Kalsertal speziell ausgewiesene Varianten für Bergsteiger.

Der Adlerweg verläuft großteils auf dem Österreichischen Nordalpinen Weitwanderweg 01, der gleichzeitig mit dem Europäischen Fernwanderweg E4 alpin identisch ist.

Im Frühjahr 2017 erschien ein neuer Wanderführer im Bergverlag Rother.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung