Sektion Weitwanderer

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /weitwanderer_wAssets/mixed/bilder/weitwanderwege/adlerweg1.jpg

Wandern auf dem Adlerweg

Der Adlerweg ist der Hauptwanderweg durch ganz Tirol. Einheitlich beschildert, gut markiert und detailliert beschrieben, führt der Adlerweg mitten hinein in die Natur. Allein entlang der Hauptroute kann man in 31 Etappen rund 23.000 Höhenmeter im Anstieg zurücklegen. Spannende Routen führen außerdem durch die Kitzbüheler, Zillertaler und Tuxer Alpen. Darüber hinaus breitet ein Adlerjunges seine Schwingen über Osttirol aus.

Der Adlerweg, dessen Verlauf auf der Karte dem Tiroler Wappentier gleicht, lädt Sie dazu ein, an einem Punkt Ihrer Wahl damit anzufangen, Tirol zu erwandern. Am besten Stück für Stück. Dazu bietet jede Etappe die Möglichkeit quer ein- bzw. auszusteigen.

Es ist reizvoll, vom Bekannten weiter zu gehen und neue Ausblicke zu erwandern: Die Hauptroute verläuft von St. Johann im Tiroler Unterland zunächst entlang der Wände des Wilden Kaisers, in Folge durch die Brandenberger Alpen, durch das Rofan- und Karwendelgebirge, durch die Lechtaler Alpen und schließlich nach St. Anton am Arlberg.

Es geht einerseits durch einsame und liebliche Gegenden, wie zum Beispiel dem Tal zwischen Brandenberg und Steinberg am Rofan. Andererseits zieht die Route vorbei an den imposanten Laliderer Wänden im Karwendel und passiert klassische Karwendelstützpunkte wie die Lamsenjoch- und die Falkenhütte. In den Lechtaler Alpen taucht man schließlich ein in eine ganz abgeschiedene, vielfach schroffe Bergwelt.

Hin und wieder kann man am Weg von Hütte zu Hütte quasi nebenbei einen Gipfel mitnehmen. Freilich - wie viele Gipfel es genau sind, die Tirol zum sprichwörtlichen "Land im Gebirge" gemacht haben, weiß keiner. Es sind auch nicht die Gipfel allein, die den Reiz der Gebirgslandschaft ausmachen: Es sind die Täler dazwischen, die weiß schäumenden Bäche, die dunkelgrünen Wälder und blumenreichen Bergwiesen, die Almen und Sonnenterrassen der Gasthäuser, die Knödelsuppe und die Plattln mit Kraut, die Tirol zu einer der beliebtesten Wanderdestinationen überhaupt werden ließen.

Das wichtigste beim Wandern sind die Wege: Das Wegenetz in Tirol ist insgesamt dicht, gepflegt und gut markiert. Der Adlerweg ist einheitlich mit dem Adlersymbol gekennzeichnet. Unter www.adlerweg.tirol.at findet man genaue Beschreibungen, wo der Weg verläuft und welche Anforderungen die einzelnen Etappen stellen. Wenige Teilstrecken sind den erfahrenen Alpinisten vorbehalten, die überwiegende Mehrzahl ist für Genusswanderer konzipiert. In Osttirol gibt es sowohl im Virgental als auch im Kalsertal speziell ausgewiesene Varianten für Bergsteiger.

Verläuft großteils auf dem Österreichischen Nordalpinen Weitwanderweg 01, der gleichzeitig mit dem Europäischen Fernwanderweg E4 alpin identisch ist. Wanderführer: Kompass-Karten GmbH, 6063 Rum/Innsbruck, Tel. 0512/26 55 61-0, E-Mail kompass@kompass.at.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung