Logo Sektion Weitwanderer

39. Mitgliederversammlung – Die Sektion Weitwanderer hat einen neuen Vorstand gewählt (39. Mitgliederversammlung – Die Sektion Weitwanderer hat einen neuen Vorstand gewählt)

Mitglied werden
zur Anmeldung

39. Mitgliederversammlung – Die Sektion Weitwanderer hat einen neuen Vorstand gewählt

Der neue Vorsitzende Gert Kienast

Der neue Vorsitzende Gert Kienast

Am 11. März fand in Wien die 39. Mitgliederversammlung statt. Um 15 Uhr konnte der Vorsitzende Fritz Käfer etwa 40 Mitglieder begrüßen. Ebenso wurden der Vorsitzende der ÖAV-Sektion Horn, Gerold Sprung, Emmi und Peter Jaros, Obleute befreundeter Wandervereine, sowie Georg Pittwald, den neuen Alpinreferenten der Sektion Horn, auch heuer wieder herzlichst willkommen geheißen.

Danach wurde der gesetzlich vorgeschriebene Jahres- und Rechnungsbericht präsentiert (wurde allen Anwesenden in schriftlicher Form überreicht – wie immer das „Grüne Heft“) und es konnte Einstimmigkeit bei der nachfolgenden Entlastung der Kassierin und des Vorstandes erreicht werden.

Wie in den vergangenen Jahren konnten auch diesmal einige Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Alpen­verein geehrt werden. Dem anwesenden Mitglied Elfriede Unger (50 Jahre AV) wurde das verdiente Ehren­zeichen und die Urkunde persönlich überreicht. (Weitere Mitglieder haben das Abzeichen bereits beim Steirischen Weitwanderertreffen bzw. per Post übersandt bekommen).

Höhepunkt der Veranstaltung war jedoch die Wahl des neuen Vorstandes. Nach 30 Jahren an der Spitze der Sektion erklärten Erika und Fritz Käfer, nicht mehr zur Verfügung zu stehen und sich in die „Alpenvereinspension“ verabschieden zu wollen. Sie betonten jedoch, dass die Sektion das große Glück hat, ein junges Team aus „gestandenen Weitwanderern“ (O-Ton Fritz Käfer) zu haben, welches die Geschicke der Sektion Weitwanderer weiterführt.

Nachdem Fritz Käfer (im Namen des gesamten Vorstandes) den formellen Rücktritt erklärt hat, übernahm Gerold Sprung die Wahl des neuen Vorsitzenden und präsentierte den Wahlvorschlag.

Die Mitgliederversammlung als höchstes Organ des Vereins wählte daraufhin Gert Kienast anschließend einstimmig zum neuen Vorsitzenden der Sektion Weitwanderer. Nachdem dieser die Wahl annahm, ließ er über die weiteren Vorstandsmitglieder und Rechnungsprüfer abstimmen, die ebenfalls einstimmig bestätigt wurden.

Der neue Vorstand der Sektion Weitwanderer setzt sich wie folgt zusammen:

Gert KIENAST
Vorsitzender und Beirat für die Steiermark

Martin MARKTL
Vorsitzender Stv. und Öffentlichkeitsarbeit

Gert GASPERIN
Kassier, Schriftführung Stv.

Elisabeth PICHLER
Schriftführung, Mitgliederverwaltung, Kassier Stv.

Günther EIGENTHALER
Alpinreferent

Jasmin KLUIBER
Jugendteamleiterin

Martin MOSER
Naturschutzreferent

Wolfgang S.
Wegereferent

Die Bundesländerbeiräte:

Gerhard HECHT (Wien)
Gert KIENAST (Steiermark)
Franz KOLLMANN (Kärnten)
Christian POINTL (Salzburg)
Peter SCHAUFLINGER (Oberösterreich)
Martin SEEMANN (Niederösterreich)

Als Rechnungsprüfer fungieren weiterhin Peter Jaros und Josef Jerabek. Wir danken allen, die sich auch in Zukunft für die Sektion einsetzen!

Im Anschluss präsentierte der neu gewählte Kassier, Gert Gasperin, den Haushaltsvoranschlag für 2017, auch dieser wurde einstimmig genehmigt.

Nun bereits offiziell in der „Alpenvereinspension“ wurden Erika und Fritz Käfer für ihren langjährigen und unentwegten Einsatz für die Sektion geehrt. Ebenfalls einstimmig wurde den beiden von der Mitgliederversammlung die Ehrenmitgliedschaft der Sektion Weitwanderer verliehen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die hervorragende Arbeit!

Nachdem die Sitzung geschlossen wurde, bat der Vorsitzende noch für einige Minuten um die Aufmerksamkeit der anwesenden Mitglieder. Er zeigte einen kurzen Film, zusammengestellt aus Aufnahmen der gesamten Sektionsgeschichte. Der Bogen spannte sich vom Gründer Carl Hermann, den zehn Österreichischen Weitwanderwegen, Wanderführern und Sektionsmitteilungen bis hin zu zahllosen Weitwanderertreffen und natürlich „unseren Weitwanderkäfern“.

Während sich alle gebannt auf den Film konzentrierten, konnte unbemerkt das „kleine“ Abschiedsgeschenk für Erika und Fritz herbeigetragen werden. Eine Rastbank (wie man sie als Weitwanderer am Wegesrand zu schätzen weiß) verziert mit Plaketten, auf denen sich Freunde und langjährige Wegbegleiter verewigen konnten. Diese wird nun einen Ehrenplatz in „Käfers Keusch‘n“ in Kärnten bekommen.

Anschließend „verabschiedete“ sich Erika Käfer bei den Mitgliedern indem sie eines ihrer schönen Gedichte vorlas – natürlich übers Weitwandern!

Danach lud der neue Vorsitzende die Anwesenden ein, noch zum nachfolgenden Wiener und NÖ. Weitwandertreffen zu bleiben. Bei diesem Treffen durfte dann der Beirat für Niederösterreich, Martin Seemann, die Teilnehmer herzlich willkommen heißen (der Beirat für Wien, Gerhard Hecht, war leider erkrankt) und anschließend an einige Wanderer, darunter einige der neuen Vorstandsmitglieder, die wohlverdienten Urkunden und Abzeichen für die Begehung von Weit- bzw. Hauptwanderwegen feierlich überreichen.

Viele der erschienenen Mitglieder blieben noch für ein gemütliches „Plauderstündchen“, wo sie sich teilweise für die Teilnahme an der Wanderung am Tag danach verabredeten.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung