Alpenverein Vorarlberg

Natur und Umwelt

Der Alpenverein hat sich bereits im Jahre 1927 dem Naturschutz verschrieben. Seither ist in der Satzung festgehalten, dass sich der Alpenverein zum umweltverträglichen Bergsport, zur ökologischen Ausrichtung der Alpenvereinshütten und – wege, sowie zur umweltfreundlichen Anreise in die Berge bekennt. Als Grundlage unserer Arbeit dient uns die Alpenkonvention, ein Abkommen mehrerer Staaten, das sich das ambitiöse Ziel gesetzt hat, internationale Rahmenbedingungen zu erarbeiten und damit eine umweltverträgliche Nutzung des gesamten Alpenraumes in Balance zwischen Ökonomie und Ökologie zu ermöglichen. Wir bezeichnen uns als „Anwalt der Alpen“ und haben uns den Erhalt der Schönheit und Ursprünglichkeit der Bergwelt als Ziel gesetzt. Wir fördern Wissenschaft und Forschung in den Gebirgen, um unsere Kenntnisse über diesen empfindlichen Lebensraum zu erweitern.

Der Alpenverein betreut österreichweit 40 000 km Wanderwege, es ist Zweck des Vereins das Bergsteigen, Wandern und andere alpine Sportarten zu fördern. Umso wichtiger erscheinen uns der Erhalt unserer Bergwelt und die Sensibilisierung unserer Mitglieder, damit auch noch kommende Generationen in einer natürlichen Gebirgswelt wandern können.

In der Praxis machen sich diese Vorsätze und Richtlinien in Umweltbaustellen, Bergwaldprojekten, Aufforstaktionen und sensibilisierender Öffentlichkeitsarbeit, zum Beispiel im Rahmen von Umweltwochen und Littering Kampagnen, bemerkbar. Wir haben schon zwei Broschüren zum Thema Sommer- und Wintertouren mit öffentlichen Verkehrsmitteln veröffentlicht. Weiters geben wir fachliche Stellungnahmen ab, zu Themen wie Schigebietserweiterungen und anderen problematischen Eingriffen in den Bergen, Neuschaffungen von Schutzgebieten, jagdlichen Sperrgebieten oder ganz aktuell in Vorarlberg zur Windparkanlage am Pfänder. In der Wissenschaft leistet der Alpenverein mit seinen jährlichen Gletscherberichten, deren Archiv bis ins Jahre 1927 zurückreicht, einen wertvollen Beitrag zum Verständnis der Auswirkungen der Klimaerwärmung in den Alpen. Aber nicht nur die Alpen sind uns ein Anliegen. Mit unserer Mitgliedschaft bei der Auwald Plattform wollen wir auch auf Missstände in den Tallagen hinweisen.

Unsere Ziele werden immer wieder neu gesteckt und wir suchen laufend neue Köpfe, die uns mit ihren Ideen, ihren Anliegen und ihrem Engagement bereichern.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann melden sie sich bitte unter office@alpenverein-vlbg.at, rufen sie uns an unter 05552 62639 oder kommen sie ganz einfach bei uns in der Landesgeschäftsstelle vorbei, wir freuen uns Sie kennen zu lernen!

dff

Natur- und Umweltschutz im Alpenverein

Aktuelles

Naturschutz in Vorarlberg

Wo kann ich mitmachen?

Naturtipps

Alpine Raumplanung

Sanfte Mobilität

Energie und Klima

Publikationen

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung