Logo Alpenverein Vorarlberg

Rückblick auf den Festabend am 06. April 2019 (Rückblick auf den Festabend im Kulturhaus Dornbirn)

Rückblick auf den Festabend am 06. April 2019

Festabend

Am Samstag, 06. April 2019, fand zur Feier unseres 150 Jahr Jubiläums der Festabend im Kulturhaus Dornbirn mit rund 550 Gästen statt.

Die Feierlichkeiten starteten mit einem gemeinsamen Aperitif im Foyer. Um 19:15 Uhr fand die offizielle Eröffnung durch Obmann Dr. Andreas Schmidt statt. Im Zuge dessen wurden die Ehrengäste LH Markus Wallner, LR Johannes Rauch, ÖAV Präsident Dr. Andreas Ermacora, Bürgermeisterin Andrea Kaufmann, Sportstadtrat Julia Fässler, Hildegard Breiner (Naturschutzverbund), Oberstleutnand Reinhard Mähr, Christoph Türtscher (Land Vorarlberg), Manfred Kopf (Land Vorarlberg), Christoph Erhart (Land Vorarlberg) Martin Burger (Bergrettung), Franz Ströhle (Alpenschutzverein), Ehrenmitglied Robert Slepicka, der Vorstand des AV Vorarlberg uvm. begrüßt.

Großzügige Unterstützung für den Wiederaufbau der Totalphütte zugesagt

Direkt bei der Eröffnung erreichten uns äußerst positive Worte von Landeshauptmann Wallner, welcher selbst ein begeisterter Bergsportler ist: „Wir werden dem Alpenverein bei der Wiedererrichtung finanziell zur Seite stehen“, versprach Wallner. Er bedankte sich außerdem bei den engagierten Mitgliedern: “Der großartige Einsatz des Vereins und der vielen ehrenamtlich Tätigen für unsere alpine Umwelt kann nicht hoch genug gewürdigt werden”. “In diesem Zusammenhang möchte ich einmal mehr auf das wichtige ehrenamtliche Engagement vieler Mitglieder hinweisen, die die Freude am Bergsport täglich leben”. (Quelle: www.markuswallner.at)

Auch Landesrat Johannes Rauch betonte in einem Gespräch: “Der Alpenverein ist, und das traditionell, eine starke Stimme für Natur und Landschaft. Es braucht diese kritische Haltung, wenn es um die Grenzen touristischer Nutzung und den Erhalt einer intakten alpinen Landschaft geht. Niemand kann das Bewusstsein für die stattfindende Klimaveränderung besser schärfen, als Alpenvereinsmitglieder, die das Schmelzen der Gletscher in den letzten Jahrzehnten hautnah miterlebt haben. Für diese Unterstützung in Umweltanliegen bin ich sehr dankbar!” (Quelle: www.markuswallner.at)

Gipfeltreffen auf der Bühne

Heike Montiperle führte durch den Abend. In sogenannten Gipfelgesprächen wurden die Schwerpunkte des Alpenvereins vorgestellt. Obmann Dr. Andreas Schmidt erzählte über die Geschichte und Geschäftsführer Rainer Schlattinger stellte die Alpine Infrastruktur in den Mittelpunkt. Natürlich durfte dabei das Thema Lawinenabgang Totalphütte (Aktueller Stand und Spendenaktion) nicht fehlen. Beim zweiten Gipfeltreffen wurde Gerhard Kaufmann zum Thema Naturschutz, Wolfgang Bartl zu Alpine Kernkompetenzen sowie Sabine Klapf zum "Ehrenamt" interviewt. Gemeinsam wurde mit einem traditionellen Gipfelschnaps (Apfel-Orange-Brand von Franz Bitsche aus Thüringen) auf das Ehrenamt angestoßen. Abschließend  sprach Johannes Rüf (Obmann Stellvertreter der Alpenvereinsjugend Vorarlberg) über die Entwicklung der Alpenvereinsjugend sowie Adalbert Burtscher (Finanzreferent Alpenverein Vorarlberg) über die Zukunft des Alpenvereins und welche Richtungen eingeschlagen werden.

Zwischen den Gipfeltreffen wurden die Gäste musikalisch von Ekkehard Breuß unterhalten und kulinarisch durch das Catering Feurstein verwöhnt.

Martin Weinzerl bezwingt seinen ersten Gipfel

Um 21:30 Uhr durften wir Kabarettist Martin Weinzerl auf die Bühne bitten, welcher unsere Lachmuskeln zum Thema "Sport und Ernährung" beanspruchte. Die Band "Sound in a City" ließ den Festabend ausklingen.

Es war eine gelungene Feier und es freut uns, dass so viele Ehrengäste, Funktionäre und Mitglieder mit uns gefeiert haben.

Vielen herzlichen Dank auch an unsere Vorteilspartner Caruso Carsharing, Movimento, Rhomberg Reisen, Skinfit und Surfmax, die sich im Foyer präsentiert haben.


Und am Ende bleibt das, was uns verbindet - die Liebe zu den Alpen.

122 Bilder

 
 
 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung