Logo Bezirk Wolfurt

Fotos Vom Siplingerkopf zum Heidenkopf, 19.06.2019

Alpenverein Vorarlberg
Mitglied werden

Alpenvereins-Mitglieder genießen viele Vorteile.

Mitglieder schlafen billiger: Mindestens 10 € Ermäßigung auf den Alpenvereinshütten!

zur Anmeldung

Vom Siplingerkopf zum Heidenkopf, 19.06.2019

19.06.2019

 

Von Balderschwang spazierten wir zwischen den Häusern hinauf, beim Wasserfall vorbei, und auf dem Güterweg hinauf zur Obere Wilhelmine Alpe. Nach einer kurzen Pause stiegen wir auf dem Weiß/Blau/Weiß markierten Wanderweg, im großen Bogen durch die Alpwiese und dann in Serpentinen, teilweise auf Stufen und Seilsicherung, hinauf zum Siplingerkopf (1.745 m). 18 Personen stellten sich für das obligatorische Gruppenfoto beim Gipfelkreuz auf. 

Auf dem Grat, vorbei an herrlich blühenden Alpenblumen, mit traumhaftem Panorama, mit irrsinnigen Aus- und Tiefblicken, mit einer beeindruckenden, alpinen Landschaft, gingen wir weiter zum Heidenkopf (1.685 m). Dabei waren einige Stellen mit Drahtseilen gesichert, diese Passagen machten diese Tour zu einem besonderen Erlebnis. Einige machten bei Gipfelkreuz Rast, der Großteil der Gruppe windgeschützt, unterhalb vom Gipfel in der Alpwiese. Danach stiegen wir durch die Alpwiese hinunter zur Alpe Oberbalderschwang, und auf dem Güterweg weiter zur 2.000 jährigen Eibe. Nach einer kurzen Pause mit erfrischendem Quellwasser, schlenderten wir auf der Straße zurück zu unserem Ausgangspunkt, beziehungsweise zum Kräuterhotel und Gasthaus Kienle, wo wir uns von der aussichtsreichen und anspruchsvollen Tour erholten und uns kulinarisch verwöhnen ließen.

 Ewald, Tourenführer 

15 Bilder

 
 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung