Logo Bezirk Feldkirch

Wo sich Rheintal und Walgau treffen (Wo sich Rheintal und Walgau treffen)

Alpenverein Vorarlberg

Wo sich Rheintal und Walgau treffen

Bild

22. Jänner 2020

Ab Übersaxen Dorfplatz gehen wir kurz an der Dünserberg Straße entlang zu den oberen Häusern. Hier beginnt unser  Wanderweg hinauf über die Berggaß zum Weiherberg. Am kleinen Weiher vorbei führt unser Weg über das wunderschöne Hochmoor. Hier müssen wir etwas Schnee und einige eisige Flächen überqueren. Danach geht es gemächlich durch den Wald zu den Alpflächen beim Schaplermahd und zur Satteinser Gulmalpe. Bei herrlichem Sonnenschein genießen wir hier eine kurze Pause mit Fernsicht. Auf schneebedecktem, aber gut gehbarem Weg wandern wir bergauf bis kurz vor die Übersaxner Gulmalpe. Auch hier oben, beim Alpkreuz, haben wir eine schöne Sicht zur Sonnenseite des Laternsertals und zu den Gipfeln rund um den Hohen Freschen. Jetzt nehmen wir den Neunbrünnen Weg der, abwechselnd auf freien Flächen und im Wald, hinauf zum Dünserbergegga führt. Eine schöne Schneespur ist hier angelegt. Beim wunderschönen Haus auf Egga genießen wir nochmals eine Rast im Sonnenschein, mit Ausblick in den Walgau und den Rätikon. Das letzte Wegstück führt, wieder auf guter Spur, über die Alpe Egg zu unserem Ziel, dem Gerachhaus. Heute lassen wir uns zum Mittag von Florian und seinem Team verwöhnen. Dieses Mal können wir die Einkehr genießen, denn es gibt einen besseren Busfahrplan vom Dünserberg als die letzten Jahre. Auf der gewalzten Bergstraße, die auch zum Rodeln genutzt wird wandern wir hinunter zum Bushalt in Boden. Eigentlich wäre es hier oben schöner in der Sonne, denn unten im Tal liegt eine dicke Nebel Suppe. Trotzdem, fahren wir mit dem Bus zum Bahnhof in Schlins und weiter gehts mit dem Zug nach Hause.

Wieder konnten wir heute, in feiner Runde, eine wunderschöne Winterwanderung mit viel Sonne genießen.

Rosmarie

Foto Egbert

 
 
<
>
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung