Logo Bezirk Feldkirch

Durchs frisch verschneite Gauertal (Von Latschau zur Lindauer Hütte)

Alpenverein Vorarlberg

Durchs frisch verschneite Gauertal

Lindauer Huette

24. Februar 2016

Eine Landschaft wie angezuckert vom nächtlichen Schneefall und dazu Sonnenschein, da lachen die Herzen der Mittwochwanderer. Unsere Wanderung beginnt beim Kraftwerk in Latschau. Vorbei an den obersten Häusern des Dorfes führt unser Weg über die Brücke des Rasafeibachs. Nach einem kurzen Anstieg wird es gemütlicher. Wir wandern vorbei an den Alphütten und Maisäßen auf Volspora. Das Gauertal ist in glitzerndes Weiß getaucht. Die Drei Türme und die Sulzfluh grüßen tief verschneit herunter. Unsere Trinkpause halten wir am gewohnten Hüttle. In einigen Kehren steigen wir hinauf durch den Porzalengawald zur Lindauer Hütte. Vom Hüttenwirt Tomas Beck und seinem Team werden wir herzlich begrüßt und kulinarisch verwöhnt. Nach einer ausgiebigen Rast mit Fototermin machen wir uns auf den Rückweg. Auf der Aufstiegsroute wandern wir bis Böda und wechseln hier die Talseite. Über Schwendig und Gaua geht es flott talauswärts. Der Blick ist jetzt auf den Bartholomäberg und den Davennastock gerichtet. Bei Ruafa wechseln wir wieder über den Bach und zu den ersten Häusern von Latschau. Den traditionellen Einkehrschwung machen wir im Löwen in Tschagguns

Bericht Rosmarie, Fotos Eveline

 
 
<
>
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung