Logo Bezirk Dornbirn

Die Hochälpelehütte ist geöffnet (Hauptseite)

Alpenverein Vorarlberg
Mitglied werden

Alpenvereins-Mitglieder genießen viele Vorteile.

Mitglieder schlafen billiger: Mindestens 10 € Ermäßigung auf den Alpenvereinshütten!

zur Anmeldung

Hochälpelehütte

Die Hochälpelehütte ist geöffnet.

Firsthütte

Die Selbstversorgerhütte des Dornbirner Alpenvereins.

Zeitschrift

Die Hochälpelehütte ist geöffnet

Weitblick 2019

Zeitschrift des Dornbirner Alpenvereins

Rätikondurchquerung 

Junge Allgemeine 

Herbstwanderung Hohe Kugel 

Junge Allgemeine und Jugendgruppe 

Jugendgruppe

Jugendgruppe

Hallo du!

Hast du kurz etwas Zeit?
Ja?

Cool, ich will dir hier einen Einblick in die Jugendgruppe des AV Dornbirn geben und dir zeigen was wir im Sommersemester 2018 bisher so alles gemacht haben.
Wir sind eine Gruppe auf 2 starken Beinen, auf denen wir erwartungsvoll durch unser Semesterprogramm laufen. Das 1. Bein besteht aus dem Klettertreff der sich jeden Donnerstag um 19:00 Uhr in der K1 Kletterhalle in Dornbirn zum Bouldern, Klettern, Quatschen und Blödeln trifft. Sollte es das Wetter zulassen, gehen wir hier auch nach draußen. Patrick und Elisabeth schauen zu diesem Standbein und sorgen dafür, dass die Rädchen laufen, das Bein nicht zu lahmen beginnt und sind für uns als Ansprechpartner jederzeit zu haben. Moderne Kommunikation macht‘s möglich, jederzeit erreichbar, Fluch und Segen.

Das 2. Bein wird von Pius und Kirii betreut. Kirii schaut dazu, dass wir uns neu einkleiden können und uns das Geld für diverse Aktionen zur Verfügung steht. Pius läuft mit den Beinen mit und gestaltet mit uns zusammen das Programm. Jeden zweiten Freitag treffen wir uns im AV Heim und unternehmen was zusammen, an den Wochenenden danach geht es dann auf eine Tour.
Dieses Jahr fing mit einem großen Kletterlager im Maltatal in Kärnten an, wettertechnisch nicht immer eitler Sonnenschein. Doch das hat unser Lager noch nie getrübt, denn unter einer Plane in einer Gusseisenpfanne für 28 hungrige Mäuler zu kochen, und eine ganze Woche lang gemeinsam unterwegs zu sein, schweißt zusammen.
Danach ging es mit dem Spielefest der Stadt Dornbirn weiter, dort betreuten wir zusammen mit der Familiengruppe und den Jungen Allgemeinen das Kistenklettern und den Flying Fox, brachten unzähligen Kindern das Vertrauen in Klettergurte und Karabiner näher und ließen uns den Spaß trotz des Ansturmes auf unsere Stationen nicht nehmen.
Beim Heimabend danach ging es an die Semesterplanung und zu 11. wurde diskutiert und geplant, sodass das Semester ratz fatz voll war. Ideen haben wir noch genug - keine Angst.
Jetzt stand wieder eine große Aktion im Programm und wir ließen es uns nicht nehmen bei der Holzaktion auf der Firsthütte ordentlich mit anzupacken, sodass Säftler bereits nach dem Mittagessen die Arbeit ausging.
Beim nächsten Heimabend bekamen wir von Elisabeth ein paar ordentliche Kürbisse, um unserer Kreativität beim Schnitzen freien Lauf zu lassen.
Zum Firsthüttentreff radelten wir mit unseren Bikes, ganz ohne einen der großen Leiter, gemütlich zur Hütte. Hier wurden wir exzellent verköstigt bevor der Abend in der Hütte klingend zu Ende ging und wir am nächsten Tag wieder nach Hause fuhren.

Tja und das wars bis jetzt, ich hoffe du hast einen kleinen Einblick bekommen. :-)

Solltest du Lust auf mehr haben und vom Alter her in unsere Gruppe passen bist du jederzeit herzlich willkommen! Unser selbst zusammengestelltes Programm steht auf der Gruppenseite, dort findest du auch einen direkten Draht zu Pius.

Neue Gruppe: aktivPLUS

aktivPLUS

Für alle die unter der Woche Zeit haben

  • Alle 2 Wochen, jeden Dienstag in den geraden Wochen, gibt es eine alpine Unternehmung
    z.B. Wanderung, Skitour, Bike-Tour usw.
  • Es gibt sowohl kürzere als auch längere Touren. Ca. 1.000 hm, mal etwas weniger, mal etwas mehr.
  • Eine gewisse grundlegende alpinistische Erfahrung und Ausdauer sollen bei den Teilnehmer/innen vorhanden sein.
  • Das Tourenprogramm 2018 befindet sich auf der Gruppenseite.

Junge Allgemeine – den Nerv der Zeit getroffen

Wir haben losgelegt und sind auch schon mittendrin: mit unserem neuen Angebot für 25- bis 40-jährige (wobei wir das nicht streng sehen), treffen wir den Nerv der Zeit. Gemeinsam auf den Weg gehen, nicht nur Konsument sein, sondern: dazulernen, aufeinander schauen, an die persönliche Grenze gehen, Material ausprobieren, Neues entdecken, zusammensitzen und Gaude haben.

Das Interesse ist enorm

Etwa eine Anmeldung pro Woche erreicht uns. Da sind junge Menschen, die zurück kommen ins Ländle und Gleichgesinnte suchen, andere, die Anschluss suchen, weil sie neu hier sind. Junge Menschen aus ganz Vorarlberg und dem Bodenseeraum. Solche, die über Mundpropaganda davon gehört haben und einfach mal vorbeischauen. Alle die, die einmal kommen und dann nochmal und nochmal, das sind dann die Vereinsmeier, die bei uns ein Zuhause gefunden haben:

Nina ischt a Wäldere. Marit lernt sie gerade zu verstehen, denn sie ist aus Holland hergezogen (eine heiße Mischung!). Stephi und Mathias sind von Schwaben nach Ludesch gezogen. Ulli reist jedes Wochenende zum Heimaturlaub aus Zürich an. Mathias ist Tourenführer in einer anderen Ortsgruppe und geht nebenbei gerne bei uns mit …

Junge Allgemeine
 

Das Kernteam: wir entwickeln uns

Wir machen nichts auf Bestellung, bieten kein Rundum-Angebot, uns kann man nicht buchen und bezahlbar ist das sowieso nicht. Wir machen das, weil wir gerne miteinander unterwegs sind und Verantwortung übernehmen. Wir sind ein Kernteam von ca. 15 Personen, die sich schon lange kennen und die Entwicklung gemeinsam tragen. Wir machen das Programm, organisieren unsere Finanzen und bilden uns fort. Wir sind auch in anderen Gremien des AV tätig (Jugendgruppe, Jugendklettern, Vorstand, Hüttenwart, Landesjugend, Verwaltung, Familiengruppe, Schülergruppe) und sprechen offen über Kritik. Das macht uns stark, denn so stehen wir alle dahinter. Bei den Touren helfen wir uns gegenseitig. Da muss keiner alleine alles machen.

Und was machen wir denn so?

Die erste Schitourensaison haben wir erfolgreich geschafft. Stufenweise entwickelten wir uns voran: begonnen haben wir im Frühwinter mit LVS-Ausbildung, um uns dann bei mehreren Eingeh-Touren kennenzulernen. So konnten alle ihr Material testen und lernen, sich selbst einzuschätzen. Im März eroberten wir dann das Gebiet rund um die Sesvennahütte.

Ja, und jetzt geht es los mit Klettern, Biken und Bergsteigen. Auch wieder Schritt für Schritt. Für jede/n ist etwas dabei.

Auf eine gute Saison!

mein.alpenverein

Mitgliederdaten selbst verwalten

Auf mein.alpenverein.at können Sie Ihre Mitgliederdaten selbst verwalten.

  • Adresse korrigieren
    Für den Versand von Mitgliedskarten, der Bergauf Zeitschrift oder Sektionsinfos
  • Bestätigungen hochladen
    z.B. Studienbestätigungen
  • Alpenvereinskalender bestellen/abbestellen
  • Einziehungsauftrag für den Mitgliedsbeitrag einrichten.

Danke, dass Sie uns helfen Ihre Daten aktuell zu halten.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung