Bezirk Bludenz

Alpenverein Vorarlberg
Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /vorarlberg-bezirk-bludenz_wAssets/img/galleries/alben/galerien/ortler/_mg_5146kl.jpg

Morgenstimmung über dem Cevedale

Ortler der höchste im Tirol

Die Erstbesteigung des Ortlers war am 27.Sep.1804 über die NW-Flanke von Trafoi. 1805 das 1. Mal über den Hintergrat von Sulden. Genau dieser Herausforderung wollten sich 8 AV-Mitglieder unter der Leitung von Wolfgang Bartl ebenfalls stellen.

 

Zunächst schwebten die Gipfelaspiranten noch gemütlich mit dem Langenstein Sessellift zur Bergstation empor. Dann wurde der Rucksack geschultert und in ca. 1 h zur Hintergrathütte auf  2661m marschiert. Bei einem hervorragenden Hüttenschmaus wurden die notwendigen Kräfte für den kommenden Tag gesammelt. Eine Stunde vor Tagesanbruch erfolgte im Schein der Stirnlampe der Aufstieg zunächst über eine Gletschermoräne, dann durch ein Geröll-Kar auf den Hintergrat.

Dieser präsentierte sich mit optimalen Bedingungen als aussichtsschöne, abwechslungsreiche Kletterei. Nach ca. 6 h erreichten alle glücklich den höchsten Punkt des Ortlermassivs. Nach einem ausgiebigen Foto-Shooting mit Gipfelrast und traumhafter Rundumsicht begann der etwas lange, mühsame Abstieg zur Payerhütte. Dort stärkten sich alle nochmals mit einem Nudelsüppchen, bevor die letzten 1200 m Abstieg in Angriff genommen wurden. Müde und glücklich über das tolle Gipfelerlebnis erreichten alle wieder den Ausgangspunkt.

 

Nach einer schnellen Körper-Rekultivierung im Dorfteich und einem leckeren Eis in Glurns ging es an die Heimreise um mit neuen Eindrücken in eine neue Arbeitswoche zu starten und sich auf ein kommendes Gipfelerlebnis zu freuen.

 

Von allen Teilnehmern ein großes Dankeschön an Wolfi.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung