Logo Sektion Voitsberg

Fotos Warum in die Ferne schweifen, wenn es ...

Warum in die Ferne schweifen, wenn es ...

26.01.2019

... auch in den heimischen Bergen gut geht. Einsteiger Skitour für Markus Raffling

Mit diesem Motto trafen wir uns am Samstag den 26. Jänner am Parkplatz des Sportplatz Kainach um nach kurzen Autotetris uns auf den Weg Richtung Gasthof Kapitel zu machen. Dort konnten wir schon beim Start der Tour, als kleines Gustostück, den Sonnenaufgang in unseren Heimat Bergen betrachten.

Den ersten Hang empor und weiter über die Forststraßen und Waldwegen, konnten wir schnell Meter und Meter hinter uns bringen, das tolle daran war auch, dass mit jedem Meter auch die Schneehöhe stieg und so konnte man bei einigen Teilnehmern schon die Vorfreude auf die Abfahrt erahnen. Auf der Brendlalm konnten wir eine Herde Gamswild erblicken, an der wir uns dann vorbei schleichten um sie nicht aufzuschrecken. Kurz vor der Abzweigung zum Gleinalm Schutzhaus machten wir kurz Halt um die gute Fernsicht auszunutzen und die Bergwelt des Südens zu betrachten. Selbst die Karawanken waren gut zu erkennen!

Der Weg zum Schutzhaus war nicht ganz so einfach, aber die tolle Truppe trotze den Hindernissen und kämpfte sich durch. Beim Schutzhaus angelangt stärkten wir uns nochmal kurz und nahmen wenig später den letzten Hang bis zum Gipfel in Angriff. Ohne große Schwierigkeiten kämpften wir uns Meter um Meter den Sonnenhang empor, bis wir dann aber kurz vor dem Gipfel doch einsehen mussten, dass uns der Wind heute einen Strich durch unsere Rechnung machte und somit der Gipfel unerreicht bleibt. Im Sturm, hundert ca. Meter unterm dem Gipfel, ging es dann flott in die Abfahrtsposition. Anfänglich recht harschig entwickelte sich die Abfahrt dann doch noch in einen Pulvergenuss und so hatte schlussendlich, beim Erreichen des Parkplatzes, jeder ein Grinsen im Gesicht.

Mit von der Partie waren: Anna, Andrea mal 3, Alex, Andreas, Larissa, Peter und Johannes

Leitung: Markus Raffling

 

9 Bilder

 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung