Logo Sektion Voitsberg

Alben OG Stallhofen 2015 (Alben OG Stallhofen)

Alben OG Stallhofen 2015

Mittwochstouren 2015  (ab Juni)

30.12.2015 Mittwochstouren 2015 (ab Juni)

Bilder und Leitung der Touren:  Franz Moitz

In der Bildergalerie-1 sind Fotos von folgenden Wanderungen:

-Bartholomä Alm / Görlitzer Alm   (Juni, 11 Bilder) 

-Maria Schnee    (Juni,  4 Bilder) 

-Handalm            (Juni,  6 Bilder) 

-Hohe Weichsel  (Juni, 4 Bilder)

-Koralm              (Juli,  4 Bilder)

-Himmeleck       (Juli, 5 Bilder)

-Hochturm         (Juli, 5 Bilder)

-Mugel               (August, 5 Bilder)

-Prentlstall        (August, 5 Bilder) 

In der Bildergalerie-2 sind Fotos von folgenden Wanderungen:

-Brandkogel      (August, 4 Bilder) 

-Saualpe            (August, 3 Bilder)

-Hinteralm         (August, 6 Bilder)

-Kl-Königstuhl  (Sept., 3 Bilder)

-Bachern           (Sept., 5 Bilder)

-Oktoberfest KluaGspurning   (Oktober, 3 Bilder)

-Trahütten         (Oktober, 3 Bilder)

-St.Pankrazen   (Oktober, 4 Bilder)

-Kilnprein           (Nov., 4 Bilder)

-Rennfeld           (Nov., 4 Bilder)

-Hl.Wasser         (Nov., 3 Bilder)

In der Bildergalerie-3 sind Fotos von folgenden Wanderungen:

-Großofen         (Dezember, 4 Bilder)

-Stiwoll/Urdl      (Dezember, 4 Bilder)

-Wölkerkogel    (Dezember, 4 Bilder)

-Gleinalm          (Dezember, 4 Bilder)

weiter

Blochwirtwanderung 2015

12.12.2015 Blochwirtwanderung 2015

Leitung: Franz Moitz 

weiter

23.08.2015 Wanderwoche Gardasee

Organisation:  Franz Moitz 

weiter

18.07.2015 Familienwanderung auf den Leobner

Tour 1:  Vorwald (830m) - Paltenklamm - Aigelsbrunner Alm - Leobner Törl (1735m) - Leobner  (2036m) - Leobner Törl - Grössingeralm - Johnsbachtal   (siehe Bildergalerie 1)

Tour 2: Vorwald - Paltenklamm - Aigelsbrunner Alm - Leobner Törl - Grössingeralm - Johnsbachtal    (siehe Bildergalerie 2)

Tour 3:  Nationalpark Gesäuse: Rauchbodenweg von GH Bachbrücke bis Bhf Gstatterboden  u.zurück   (siehe Bildergalerie 3)

Johannes Winterleitner

weiter

3 Tage Radstädter Tauern

03.07.2015 3 Tage Radstädter Tauern

Mosermandl / Weisseck / Murursprung  vom 3.7. - 5.7. mit Toni Hois 

weiter

17.06.2015 Messnerin

Die Spontantour führte wieder einmal, wie zuletzt 2008, vom Bodenbauer über die Pillsteiner Höhe auf die Messnerin.  Früh um 6.30 Uhr starteten wir 14 Teilnehmer hinein ins Josertal. Nach ca. 2 Km überquerten wir den Bach und stiegen auf einem unmarkierten Steig steil im Bereich des Fuchsgrabens aufwärts. Vorbei an schönen Felsformationen und mit Blicken auf Hochschwab und Messnerin führte der Pfad und wendete auf ca. 1200 Hm zum Rabenstein. Vom Rabenstein mussten wir noch an die 100 Hm aufsteigen um auf der Pillsteiner Höhe zu stehen, und die normal schöne Rundumsicht zu genießen. Leider war es sehr kalt und windig, so reichte es gerade einmal für ein Gipfelfoto. Der Wind kühlte unsere schwitzenden Körper derart, sodass wir hastig weiter Richtung Messnerin wanderten. In einigen Auf- und Abstiegen, südlich vorbei am Schaftrempel, durch herrliche  Blumenwiesen  verläuft der Steig bis zu den Hängen der Messnerin. Auf etwa 1600 Hm endeten die Steigspuren, und wir mussten steil und weglos ca. 200 Hm zum eigentlichen Zustieg aufsteigen. Der Gipfel war total zugenebelt, trotzdem machten wir eine Gipfelrast. Ebenso unmarkiert ging es hinunter ins Josertal, zuerst über wunderschöne blumenbedeckte Wiesen, ehe der spärliche Pfad in die Latschen lief. An den Abbrüchen der Kampelmauer lief der Steig,und gewährte uns gewaltige Ein- und Tiefblicke zum Grünen See und Klamm. Vorbei am Sperberkogel und nach Überquerung zweier Gräben erreichten wir eine kleine Jagdhütte, und von dieser ging es dann nach einem kurzen Gradanstieg steil hinunter zum Scheideck und zur Heinzleralm.  Bei der Heinzleralm wurden wir von der Halterin Ingrid freundlich begrüßt und bewirtet. Zwei Stunden verbrachten wir bei Jause, Getränke und Singen in der gemütlichen Almstube, ehe es zurück zum Bodenbauer ging. 6 Stunden reine Gehzeit hatten wir für diese Runde gebraucht, und auf Grund der steilen An- und Abstiege wurden wir ganz schön gefordert, trotzdem waren alle beim Verabschieden in bester Laune.

Franz Moitz

weiter

16.05.2015 Familienwanderung Pretul - Stuhleck

Leitung: Hermann Pölzl 

weiter

Mittwochstouren 2015

06.05.2015 Mittwochstouren 2015

Man achte auf das richtungsweisende Vorschaubild (rechts) aus der Nähe von Schwanberg.

Bilder und Leitung der Touren:  Franz Moitz

In der Bildergalerie-1 sind Fotos von folgenden Wanderungen:

-Hirschegg   (Jänner, 3 Bilder)  

-Schiffall       (Jänner, 3 Bilder)

-Bergbau Oberdorf (Jänner, 3 Bilder)

-Köppling        (Februar, 3 Bilder)

-St.Martin i.S. (Februar, 4 Bilder)

-Dharmapuri, India  (Februar, 1 Bild)

-Mühlbacher Kogel  (März, 4 Bilder)

-Slow.Murweg  (März, 3 Bilder)

-Södingberg     (März, 3 Bilder)

-Niederung Traboch  (April, 2 Bilder)

-Georgsberg    (April, 3 Bilder)

In der Bildergalerie-2 sind Fotos von folgenden Wanderungen:

-Leutschach    (April, 4 Bilder)  

-Ahnherrenschloß Schwanberg  (April, 7 Bilder)

-Kraubatheck   (April, 4 Bilder)

-Leit'n Bier / Bockstaller  (Mai, 7 Bilder)

-Fensteralm     (Mai, 6 Bilder)

-Hoher Zetsch  (Mai, 8 Bilder)

-Terenbachalm  (Mai, 7 Bilder)

weiter

Stallhofner Frühjahrswanderung 2015

26.04.2015 Stallhofner Frühjahrswanderung 2015

Am 26. April 2015 fand unsere alljährliche Frühjahrswanderung statt. Zum Startbeginn um 13.00 Uhr gab es schönes Wetter, und gleich einmal an die 80 Wanderfreunde marschierten zugleich los. Bis zum Startende um 14.00 Uhr stieg die Teilnehmerzahl auf stattliche 200 durchwegs gutgelaunte Wanderer. Die Wanderstrecke führte über den alten Sportplatz, vorbei am Anwesen Mirnig, wo sich einige Durstige bereits laben durften. Weiter ging es über Wiesen und am Ackerrain entlang der Tischlerei Lesky, vorbei am Gehöft der Familie Jocham-Spechtler bis zur Bramreitersiedlung, wo wir dankenswerterweise freien Durchgang bekamen. Immer leicht bergan führte uns der Weg weiter durch den Wald und über eine Wiese, bis wir wieder auf der Straße zur Buschenschank Madlbauer kamen. Nach einem kurzen fröhlichen Umtrunk wanderten wir weiter am Wildgehege entlang wieder durch Wald, vorbei an einer schönen Fischteichanlage. Ein kurzer Anstieg noch und wir erreichten unsere Labestation beim Anwesen Hußler – vlg. Kirschner. Viele fleißige Helferlein empfingen uns dort mit Speis und Trank, mit verschiedenen Broten, und Getränken. Bei Kuchen und Kaffee entwickelten sich bald einige sehr interessante Gespräche und es herrschte eine so fröhliche Stimmung, daß sogar der Regen kurz vorbeischaute. Doch der konnte der allgemein guten Laune nichts anhaben, sodaß er sich gleich wieder verzog. Nach dieser längeren Pause und einer kräftigen Stärkung marschierten wir heimwärts über die Hubertuskapelle beim Groß-Rainer, und bergab durch den Wald. Entlang der Grabenbauerstraße wanderten wir an einer Mangalitzasiedlung vorbei, und beim alten Sportplatz schloss sich der Kreis der diesjährigen Stallhofner Frühjahrswanderung. Somit haben wir wieder ein schönes Stück Heimat erkundet.

Der AV-Stallhofen bedankt sich bei Familie Hußler für die freundliche Unterstützung. Bei allen Helfern von der Organisation, den Markierwarten  bis zum fleißigen „Personal“ an der Labestation. Weiters bedanken möchten wir uns bei allen Grund- und Waldbesitzern, für die Erlaubnis, deren Wege benutzen zu dürfen.

Und zu guter Letzt ein Herzliches Danke allen Wanderfreunden für die rege Teilnahme.

Mit dem Motto „Gemeinsam statt einsam“ freuen wir uns auf ein Wiedersehn bei der Frühjahrswanderung 2016!

Sigrid Kollmann 

weiter

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung