Sektion Vöcklabruck

Mitglied werden

Alpenvereins-Mitglieder genießen viele Vorteile.

Mitglieder schlafen billiger: Mindestens 10 € Ermäßigung auf den Alpenvereinshütten!

zur Anmeldung
Hochleckenhaus

Cardfolder Bergwandern

Sektionsmitteilungen April 2016

facebook ÖAV Sektion Vöcklabruck

Mitgliedskarte 2016

www.alpenvereinaktiv.com

Unwetterzentrale

Bergwetter Oberösterreich

23.07.
24.07.
25.07.
 
Sonntag, 24.07.2016
Die Sicht wechselt am Sonntag im Gebirge oft und ist zeitweise durch tiefe Wolken eingeschränkt. Erste Schauer sind am Böhmerwald schon in der ersten Tageshälfte möglich, am Nachmittag dann auch im Alpenbereich. Auch einzelne Gewitter sind nicht ausgeschlossen. In 1500 m 15 Grad, in 3000 m 7 Grad. Der Wind bleibt meist schwach.

zum Alpenwetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 23.07.2016 um 13:25 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 

Bergsteigerdörfer
 

Aktuelles Archiv

Ehrenmitglied und ehemaliger Obmann Gustav Pöltner ist verstorben

Gustav Pöltner (1930 2016)

Die ÖAV-Sektion Vöcklabruck trauert um ihr Ehrenmitglied und ehemaligen Obmann, Herrn Gustav Pöltner.

Unser Ehrenmitglied Hofrat Dr. Gustav Pöltner ist am Dienstag den 14. Juni 2016 nach kurzem schweren Leiden im 86. Lebensjahr gestorben und wurde am 21. Juni unter großer Anteilnahme im Familiengrab am Schöndorfer Friedhof zur letzten Ruhe gebettet.

Von 1991 bis 1994 hat er die Geschicke der Sektion Vöcklabruck des Österreichischen Alpenvereins als erster Vorsitzender geleitet. In seine Obmannschaft fiel der Bau des von der Behörde zum Schutz des Trinkwassers vorgeschriebenen  über 3 km langen Abwasserkanals vom Hochleckenhaus in 1.572 m Seehöhe zur Talstation bei der Kienklause. Die Kosten für dieses Projekt waren mit 12 Millionen Schilling veranschlagt. Es hätte ohne Förderung des Landes OÖ. aus eigenen Mitteln des Vereins nie verwirklicht werden können. Zusätzlich hat es Dr. Pöltner verstanden, viele private Sponsoren zu motivieren, ein „Scherflein“ für den Kanalbau beizutragen. Diese seine Aktivität und die Begabung dafür wurde einmal mit „liebenswürdiger Hartnäckigkeit“ charakterisiert. Wir wissen, welch großer persönlicher Einsatz für den Alpenverein dahinter stand! Dass der Kanal in der vorgegebenen Zeit zum Vorteil der Steuerzahler mit einer Kostenunterschreitung von 5 Millionen ö.S. gebaut wurde, war zu einem großen Teil dem Obmann zu verdanken. Ihm wurde dafür in einem Festakt des Landes Oberösterreich der sogenannte „glasklare Wassertropfen“ für Verdienste um sauberes Wasser verliehen, der im Hochleckenhaus ausgestellt ist.

Gustav Pöltner hat in der Zeit seiner Obmannschaft und Jahre darüber hinaus die Wandergruppe der Sektion begleitet. Er hat zahlreiche Ausfahrten mit großer Umsicht, Treue und Kreativität geführt. Bei diesen Ausfahrten wurde noch viel gesungen, auch eine Eigenschaft und Begabung Gustav Pöltner´s!

Ein weiterer Verdienst ist die Verfassung einer Vereinsgeschichte in der Festschrift zum 100-jährigen Bestand der Sektion im Jahr 2007.

Die Sektion Vöcklabruck des ÖAV hat ihm für seine vorbildliche und verantwortungsvolle Führung der Sektion in einer herausfordernden Periode die Ehrenmitgliedschaft verliehen und wird ihm ein treues Andenken bewahren.

(Erich Krenmayr)

Homepages der Ortsgruppen

Ortsgruppe Frankenmarkt
Ortsgruppe Kammer
Ortsgruppe Neukirchen an der Vöckla
Ortsgruppe St. Georgen im Attergau
Ortsgruppe Vöcklamarkt
 

Webcams der Region

 

Hütten

Sektionen

Kletteranlagen

bild /voecklabruck_wAssets/img/galleries/alben/tourengruppe/tourengruppe_2015/2015-11-08_Loser/2015-11-08_Loser_16.jpg

sicher unterwegs

Der Alpenverein möchte Bergbegeisterte stets über die neuesten Sicherheitstipps und Ausrüstungsstandards informieren.

weiter

bild /voecklabruck_wAssets/img/newsletter/wege_wegarbeiten_emanuel_egger_250px.JPG

Wege & Touren

Den Alpenvereinen (ÖAV und DAV) obliegt die Wegesicherungspflicht für ca. 40.000 km Wegenetz in den österreichischen Alpen.

weiter

Wetter

Wetterkarte Satellitenkarte
Wetterlage:
An der Vorderseite des Höhentiefs über dem Golf von Genua wird feucht-labile Luft zu den Alpen transportiert. Mit der Südströmung in der Höhe leichte Föhneffekte auf der Alpennordseite sowie Staueffekte im Süden. Am Montag dann Störungseinfluss besonders an der Alpennordseite.

Aktuelle Termine

Aktuelle Fotos

 
 
 
 

Videos

OeAV Bergsteigerdörfer

Alpenverein: Wege ins Freie

 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung