Logo Zweig Villach

Über Fels und Firn ( Neu: Über Fels und Firn)

Tourenportal Alpenvereinaktiv
alpenvereinsjugend homepage
Wir brauchen dich - Ehrenamt im Alpenverein
 
 

inserieren im Vereinsmagazin

Mitglied werden
zur Anmeldung

Über Fels und Firn

Ludwig Purtscheller

Bergverlag Rother, München, 1929

Über Fels und Eis

In der Reihe „Große Bergsteiger“ erschien vor nahezu 90 Jahren eine Auswahl aus ebenfalls unter dem Titel „Über Fels und Firn“ veröffentlichten  Schriften Ludwig Purtschellers. Diese Auswahl übergab unser Mitglied Dieter Kirchmeier dem Zweig Villach für seine Bibliothek, nachdem er in der Mitgliederzeitschrift den Beitrag über die Schätze des Alpenvereins Villach gelesen hatte; auch an dieser Stelle sei Herrn Kirchmeier noch einmal herzlich dafür gedankt!

Ludwig Purtscheller war nicht nur ein äußerst erfolgreicher Bergsteiger, sondern er verfasste auch zahlreiche Berichte über seine Bergfahrten. Viele davon sind gegen Ende des 19. Jahrhunderts in der Zeitschrift des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins erschienen, wie das Alpenvereins-Jahrbuch früher hieß. Nimmt man beispielsweise seine Aufsätze über die Bergfahrten in der Schobergruppe zur Hand, so sind die Touren so genau beschrieben, dass man sie auch heute noch nachvollziehen kann, ohne einen neueren Führer benützen zu müssen. Ein Unterschied gegenüber früher mag nur darin bestehen, dass Purtscheller häufig bereits am Morgen um 3 oder 4 Uhr  aufgebrochen ist und dann bis zum Abend ganze Grate und Kämme mit zahllosen Gipfeln überschritten hat – häufig sogar allein.

Der Herausgeber des vorliegenden Buches bezeichnet Ludwig Purtscheller in Leistung, Erfahrung und Erfolg als den größten deutschen Bergsteiger unter den Führerlosen. Er hat in seinem verhältnismäßig kurzen Leben (er wurde nur 51 Jahre alt) über 1700 Gipfel bestiegen, eine ganze Reihe von ihnen auf neuen, schwierigen Wegen. Gemeinsam mit Hans Meyer gelang ihm im Jahre 1889 die erste Ersteigung des Kilimanjaro.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung