Logo Zweig Villach

Fotos Goldeck

Tourenportal Alpenvereinaktiv
alpenvereinsjugend homepage
Wir brauchen dich - Ehrenamt im Alpenverein
 
 

inserieren im Vereinsmagazin

Mitglied werden
zur Anmeldung

Goldeck

08.10.2016

PowerCard Wandern

Führung: Renate & Diethard Rauter

08.10.2016

Ganz egal, ob die Sonne scheint, ob Nebel oder Regen  - Tolstoi sagte: „Denkt daran, es gibt nur eine allerwichtigste Zeit, nämlich: sofort.“

Nach der Auffahrt mit der Goldeckbahn zur Mittelstation wanderten wir im Nebel zur AV-Hütte, die zu dieser Jahreszeit natürlich geschlossen war. Schon grausig, welche Legenden von der Gräfin Salamanca wir während der kurzen Rast von Renate zu hören bekamen.

Durch die schlechte Sicht verzichteten wir auf den Umweg über den Martennock und wählten den direkten Weg zum Goldeckgipfel. Die Rundumsicht am Gipfel war hervorragend – leider nur auf den aufgestellten Panoramatafeln. So verlegten wir die Gipfelrast nach den Gipfelfotos ins Restaurant der Bergstation. Die Stärkung dort und der von uns mitgeschleppte Geburtstagsschnaps hat allen gemundet.

Mit wenigen Ausnahmen stiegen wir am Speichersee vorbei wieder zur Mittelstation ab. Wie gesagt, eine typische Herbstwanderung im Nebel. Allen gefiel es, und wir waren zufrieden, dass wir gesund und trocken im Tal ankamen. Humorvoller Abschluss der Wanderung war das Märchen von Tegetthoff „Warum die Anwälte nicht in den Himmel kommen.“

Text: Diethard Rauter
Fotos: ©2016 Diethard Rauter

25 Bilder

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung