Logo Sektion Tulln

Eröffnung des neuen Donaueinstiegs und Urkundenverleihung (Eröffnung des neuen Donaueinstiegs)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Eröffnung des neuen Donaueinstiegs und Urkundenverleihung

Eröffnung des Donaueinstiegszoom

Am Donnerstag, den 6. Juli war es endlich so weit: der neue Donaueinstieg konnte feierlich eröffnet werden und die ersten Absolventinnen und Absolventen des Anfängerkurses konnten ihre Urkunden entgegennehmen.

Pünktlich um 19:30Uhr ließ ein bestens gelaunter Obmann Alfred Mühl in kurzen Abschnitten die letzten eineinhalb Jahre im Paddelsportklub Tulln Revue passieren. In diesem Zeitraum konnte sehr viel Positives bewegt werden und gipfelt nun in der Eröffnung des neuen Donaueinstiegs.
Anschließend ergriff Bürgermeister Mag. Peter Eischenschenk das Wort und er zeigte sich hoch erfreut über den Aufschwung den der Paddelsport in Tulln derzeit erfährt. Speziell die Belebung der Donaulände ist Ihm ein großes Anliegen und dabei betonte er die Wichtigkeit von aktiven Vereinen für die Gemeinde und für die Region Tulln.
Der dritte Redner, Tourenführer Christoph Sützl, bedanke sich bei allen Absolventinnen und Absolventen des Anfängerkurses und überreichte gemeinsam mit seiner Frau Brigitte die Urkunden für den Kurs "Paddeln im Flachwasser Level 1, ACA".

Danach kam das Highlight der Veranstanltung, die Eröffnung des neuen Doanueinstiegs, die gemeinsam von Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk, Obmann Alfred Mühl sowie Brigitte und Christoph Sützl vorgenommen wurde. Nachdem das Band erfolgreicht durchtrennt werden konnte war es an der Zeit die Grundbedürfnisse, die einen jeden Menschen plagen, mit hochwertigen Nahrungsmitteln abzudecken.

Dank des professionellen und aufmerksamen Services von Eva und Hannes war es nahezu unmöglich nicht laufend mit köstlichen kulinarischen Schmankerln und gefüllten Sektgläsern verwöhnt zu werden. Neben den ausgezeichneten Brötchen vom Cateringservice fanden die Schinkenkipferl von Senta und der Marillenkuchen von Marina jede Menge Anhänger und wurden mit großem Vergnügen verzehrt. Das Highlight der flüssigen Verpflegung war zweifellos der Sekt mit der Bezeichnung "Fritzante" von Sponsor Fritz Schmidberger, der dankenswerterweise eine ausreichende Menge davon zur Verfügung gestellt hatte.

Für den passenden musikalischen Rahmen sorgte Matthias, der mit seiner Soundanlage immer für den richtigen Ton zum richtigen Zeitpunkt sorgte. Am Ende versammelten sich noch einige Nachschwärmer am offenen Lagerfeuer wo bei einem Gläschen Rotwein die Veranstaltung seinen Ausklang fand.

Text und Bilder: jop

 
 
<
>
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung