Logo Sektion Tulln

Grazer Bergland (Grazer Bergland, 4. - 6.7.2008)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /tulln_wAssets/mixed/bilder/berichte/berichte_2008/gb_2008_3814_300.jpg

 

Grazer Bergland

Schönes Wetter, gute Laune, hoch motivierte Teilnehmer und ein engagiertes Betreuerteam sorgten auch bei der dritten Auflage der Klettertage im Grazer Bergland für Kletterspaß und tolle Fortschritte bei den Teilnehmern.

Nun schon zum dritten Mal fanden auch heuer wieder die Klettertage im Grazer Bergland von 4. bis 6. Juli 2008 statt. Unter der Leitung von Michael Rauchöcker genossen alle zehn Teilnehmer, ob Anfänger oder Fortgeschrittene, drei Tage Kletterspaß bei Sonnenschein und guter Laune pur.

Am ersten Tag wurden gemeinsam im Klettergarten Klammgraben in Breitenau die Kenntnisse in Seil- und Sicherungstechnik vertieft oder wieder einmal aufgefrischt. Nach diesem lehrreichen Tag bezogen wir unser Quartier im Frankenhof in Nechnitz, wo bei einem deftigen Abendessen, das keine Wünsche offen ließ, bald alle Anstrengungen vergessen waren.

Am Samstag und Sonntag wurden Dreier-Seilschaften gebildet, die sich unabhängig voneinander die verschiedensten Mehrseillängenrouten auf der Roten und der Breiten Wand, sowie am Röthelstein zu Gemüte führten. Da jeweils nur zwei Teilnehmer von einem Führer betreut wurden, konnte individuell auf die einzelnen Wünsche und das unterschiedliche Niveau Rücksicht genommen werden. Vor allem die Klassiker im Grazer Bergland - wie Waschrumpel, Serengeti, El Dorado oder Michelangelo fanden großen Anklang bei den Kletterern.

Abends gab es noch einmal theoretisches Wiederholen des im Felsen gelernten, wobei der vom Alpenverein produzierte Film Check and Climb auch dieses Jahr wieder für Kurzweil sorgte. Dennoch blieb ausreichend Zeit, um im gemütlichen Gastgarten des Hofes etwaige Beschwerden bei einem kühlen Getränk und unterhaltsamer Gesellschaft zu kurieren, sodass sich am Ende der Klettertage alle nur schwer von dem steirischen Klettereldorado trennten.

Aber keine Sorge, auch nächstes Jahr wird es wieder die Möglichkeit geben, sich im Grazer Bergland nach Herzenslust auszutoben.

 

Georg Loibnegger


 

Zu den Bildern von den Klettertagen im Grazer Bergland.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung