Hüttenfinder
Simonyhütte
Seehöhe 2203 m, Kategorie I, Oberösterreich, Dachsteingebirge
Simonyhütte

Willkommen auf der Simonyhütte!

Eine Schutzhütte des Alpenverein Austria

Die Simonyhütte ist eine Schutzhütte des österreichischen Alpenvereins (Sektion Austria). Sie liegt im Dachsteingebirge auf einer Seehöhe von 2.203 m.

Sommer wie Winter ist die Simonyhütte ein idealer Stützpunkt für Wanderer, Bergsteiger, Kletterer, Schibergsteiger und Schneeschuhwanderer. Wir dürfen euch gemütliche Zimmer und Lager mit bodenständiger Verpflegung anbieten.

Seit 8. Februar 2019 ist auf der Hütte auch eine Webcam montiert: http://simony.huetten-webcam.at/ 

Auf Euer Kommen freut sich der Hüttenwirt
Christoph Mitterer und sein Team

Es empfiehlt sich die Hütte im Zuge der Dachsteinhüttenrunde zu besuchen, weitere Informationen zu dieser Tour sind auf www.alpenvereinaktiv.com und www.alpenverein-austria.at zu finden.

Und hier geht´s zum Kursprogramm auf der Simonyhütte!




 

Bergwandern Hochtouren Klettern Klettersteig Skitouren Alpinskifahren Schneeschuhwandern

Umweltsiegelhütte

Kontakt

Bewirtschaftet

Sommer

19. Mai 2019 - 29. September 2019

Winter

28. Dezember 2019 - 13. April 2020
Bei (längeren) Schlechtwetterphasen bitte unbedingt Rücksprache mit dem Hüttenwirt zu Öffnungszeiten halten!

Pächter

Christoph Mitterer

Hüttenwart

Anschrift Hütte

Lahn 48
A-4830 Hallstatt

Telefon Hütte

+43/680/2196374

Telefon Tal

+43/680/2196374

Telefon Mobil

Fax Hütte

Fax Tal

Kontakt Tal

E-Mail

info@simonyhuette.com

Internet

www.simonyhuette.at

Eigentümer

Alpenverein Austria
Rotenturmstraße 14, A-1010 Wien
Tel.: 01/5131003, Fax: 01/5131003-17
austria@alpenverein-austria.at
www.alpenverein-austria.at

Ausstattung

Zimmerlager/Betten

42

Matratzenlager

94

Notlager

Winterraum

0 Plätze

Notraum

Der Notraum ist unversperrt.
Überdachte Terrasse.

Besonderes

Alpines Ausbildungszentrum 

Reservierung unter info@simonyhuette.com

Kletterdoline: Überdachtes Felsloch, 15m tief, mit Kletterrouten bei Schlechtwetter;
Für den Winter: LVS Übungsfeld;

  • Aktion "Mitglied werden"

  • Familienfreundliche AV-Hütte

  • seminargeeignet

  • Duschen

  • Gepäcktransport möglich

  • Kreditkarte/EC-Karte wird akzeptiert
    Bankomatkassa

  • Empfang für Mobiltelefon

  • Künstliche Kletteranlage

Anreise

Bahnhof

BH Schladming (Bus n. Ramsau-Talstation Dachst.), BH Obertraun
Fahrplan-Abfrage ÖBB
Fahrplan-Abfrage DB

Bushaltestelle

BH Obertraun (20' zur Talst. Krippensteinbahn)
Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

PKW

Obertraun oder Hallstadt

Sonstige Anreise

Parkmöglichkeiten

Parkplatz Krippenstein für Obertraun oder Parkplatz Echerntal für Hallstadt

Geogr. Breite

47° 30,049'

Geogr. Länge

13° 37,418'

UTM (Nord)

5261738

UTM (Ost)

396344

Bezugsmeridian

15°


Karten

Alpenverein

14 Dachstein (1:25.000)

BEV

3117 Hallstadt (1:50.000)
3217 Ost; Hoher Dachstein (1:25.000)
Bl. 95 (1:25.000)
alter Blattschnitt, wird nicht mehr aufgelegt
Bl. 96 (1:25.000)
alter Blattschnitt, wird nicht mehr aufgelegt;

Freytag & Berndt

Bl. WK 281 Dachstein, Ausseer Land, Filzmoos, Ramsau (1:50.000)

Kompass

031 Der Dachstein, Ramsau, Filzmoos (1:25.000)

zur AV-Kartenbestellung
Touren

Zustiege

Bergstation der Dachstein-Südwandbahn (2.687 m)
Gehzeit: 01:30

Seilbahnstation Gjaidalm (1.788 m)
Gehzeit: 03:00

Hallstatt (511 m)
Gehzeit: 06:00

Ramsau-Talstation Dachstein Südwandbahn (1.692 m)
Gehzeit: 04:30



Nachbarhütten

"Adamekhütte" (2.196 m)
Gehzeit: 04:30

"Austriahütte" (1.638 m)
Gehzeit: 04:30

"Guttenberghaus" (2.146 m)
Gehzeit: 05:30

"Seethalerhütte (alte)" (2.740 m)
Gehzeit: 02:30

"Dachstein-Südwand-Hütte" (1.910 m)
Gehzeit: 04:00

"Dachsteinalm-Gjaid" (1.750 m)
Gehzeit: 01:30

"Lodge am Krippenstein" (2.100 m)
Gehzeit: 02:30



Touren

Hoher Dachstein (2.995 m)
Gehzeit: 04:00

Hoher Gjaidstein (2.794 m)
Gehzeit: 03:00

Hoher Ochsenkogel (2.527 m)
Gehzeit: 02.30

Hohes Kreuz (2.837 m)
Gehzeit: 03:00

Schöberl (2.426 m)
Gehzeit: 00:45

Klettergarten



Wetter

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen

So
22.09.
Mo
23.09.
Di
24.09.
 
Montag, 23.09.2019
Ein durchwegs trüber Tag von Beginn an, bald breitet sich Regen von West nach Ost auf die gesamte Region aus und der Rest des Tages verläuft dann regnerisch. In der Nacht auf Montag regnet es bis etwa Mitternacht noch verbreitet, dann werden die Niederschläge von Westen her seltener und schwächer. Die Schneefallgrenze sinkt auf rund 2200 m. Die Wolken bleiben bis zum Dienstagmorgen noch überwiegend dicht. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 6 und 14 Grad, in 2500 m zwischen 1 und 7 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 15 km/h im Mittel.
Dienstag, 24.09.2019
Eine Kaltfront ist noch in der Nacht abgezogen. Einige Wolkenreste können in der Früh in Form von Nebelfeldern noch vorhanden sein. Am Vormittag kämpft sich dann die Sonne überall durch, schneller im Westen, eher zaghaft im Osten der Region. Es geht einigermaßen sonnig durch den Vormittag und die Mittagszeit, mit hohen und später auch etwas tieferen Wolkenfeldern ist es auch am Nachmittag zumindest zeitweise sonnig, aber nicht ungetrübt. Zum Abend hin stärkerer Wolkenaufzug von Westen her, schwache Niederschläge ab dem Abend nicht ausgeschlossen. Im Laufe der Nacht Bewölkungsverdichtung und aufkommender Regen. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 6 und 15 Grad, in 2500 m zwischen 0 und 8 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 15 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 22.09.2019 um 11:19 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se