Logo Sektion Schwanenstadt

Die höchsten Berge der 18 politischen Bezirke Oberösterreichs: (Die höchsten Berge der 18 oberösterreichischen Bezirke.)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /schwanenstadt_wAssets/mixed/bilder/av_sonstiges/dachstein_2.jpg

Hoher Dachstein (2.995,01 m), höchster Berg Oberösterreichs.

Die höchsten Berge der 18 politischen Bezirke Oberösterreichs:

Rang

Land

Berg

Höhe

Anmerkung

1.

Gmunden

Hoher Dachstein

2.995 m

Höchster Gipfel Oberösterreichs, des Salzkammergutes und des Traunviertels. Zweithöchster Berg der Nördlichen Kalkalpen, jedoch ohne Zweifel deren schönster und hochalpinster Berg.

2.

Kirchdorf an der Krems

Großer Priel

2.515 m

Höchster Gipfel des Toten Gebirges und deshalb beliebtes Bergsteigerziel. Er überragt das Stodertal um fast 2.000 Höhenmeter und seine helle Nordwand sieht man bei klarem Wetter sogar vom Böhmerwald aus noch.

3.

Vöcklabruck

Grünalmkogel

1.821 m

Ziemlich abgelegener Gipfel mitten im Höllengebirge. Er wird daher nur relativ selten erstiegen, obwohl der Steig über das zentrale Höllengebirge über seinen Gipfel führt. Höchster Berg des Hausruckviertels.

4.

Steyr-Land

Stumpfmauer

1.770 m

Interessanter, am südöstlichen Drei-Bundesländer-Eck gelegener, markanter Felsgipfel. Obwohl er zur Hälfte noch in Oberösterreich liegt, sind die Ausgangspunkte für eine Besteigung bereits in Niederösterreich oder der Steiermark gelegen.

5.

Rohrbach

Plöckenstein

1.379 m

Waldreiches Felsmassiv (Granit) im äußersten Nordwesten Oberösterreichs direkt an der tschechischen Grenze. Heute beliebtes Gebiet zum Radeln, Wandern und Schwammerlsuchen. Höchster Berg des Mühlviertels.

6.

Urfahr-Umgebung

Sternstein

1.122 m

Mit 1899 erbautem Aussichtsturm versehener Waldhügel bei Bad Leonfelden.  Hübsche Aussicht und zahlreiche Wandermöglichkeiten. Von der "Waldschenke", 950 m, in kurzer Zeit ersteigbar. Im Winter kleines Schigebiet mit einem Doppelsessellift. Östlich des Berges befindet sich die interessante Felsformation des Pilzsteines.

7.

Freistadt

Viehberg

1.112 m

Wegen der altersschwachen Liftanlagen von Sandl ziemlich verschandelter Waldberg. Der Gipfel selbst ist dicht bewaldet und mit einem sehr unförmigen, lieblosen Vermessungszeichen versehen.

8.

Perg

Burgstall(mauer)

949 m

Höhenrücken bei Sankt Georgen am Walde mit freier Aussicht nach Norden, einem großem Gipfelkreuz, einigen Granitblöcken und der Klammerkapelle unterhalb des Gipfels. Lohnender, ganz kurzer Anstieg durch die "Burgstallschlucht".

9.

Schärding

Haugstein

895 m

Bewaldeter Höhenrücken mit einem Gipfelkreuz, ein paar Granitblöcken und der Jägerbildkapelle in Gipfelnähe. Unweit der Donau in der Nähe von Engelhartszell gelegen. Höchster Berg des Innviertels.

10.

Braunau am Inn

Tannberg

786 m

Wald- und Wiesenhügel mit asphaltierter Straße bis zum höchsten Punkt, einem großen Gipfelkreuz, einem Wirtshaus gleich daneben und einer sehr weitreichenden Aussicht. An der südlichen Bezirksgrenze zum Salzburger Flachgau gelegen.

11.

Ried im Innkreis

Sulzberg

770 m

Waldhügel im Hausruck mit großem Sendeturm, beim Tanzboden westlich von Geboltskirchen gelegen. Der 767 m hohe Steiglberg im Kobernaußerwald muß sich nur knapp geschlagen geben.

11.

Grieskirchen

Sulzberg

770 m

Waldhügel im Hausruck mit großem Sendeturm, beim Tanzboden westlich von Geboltskirchen gelegen. Er ist gleichzeitig auch der höchste Punkt im Bezirk Ried im Innkreis.

13.

Eferding

Mayrhofberg

654 m

Mit Aussichtsturm, Gipfelkreuz und Gedenkstätte versehener Wiesenberg über dem Aschachtal. Schöner Ausblick in das Alpenvorland und ins untere Mühlviertel.

14.

Linz

namenloser Punkt südlich von Oberbairing

604 m

Der höchste Punkt von Linz befindet sich dort, wo die Straße von Sankt Magdalena  (Urfahr) steil hinauf nach Oberbairing führt. Gemäß AMAP ist der Stadtrand von Linz östlich vom Gehöft Taxberger auf immerhin gut 600 m Seehöhe und damit klar höher als z.B. der weiter westlich gelegene Pöstlingberg mit 539 m Höhe.

15.

Linz-Land

Kürnberg(burg)

526 m

Am nordwestlichen Stadtrand von Leonding gelegener, bewaldeter Rücken. Naherholungsgebiet der Linzer bzw. Wohngebiet für "Begüterte".

16.

Wels-Land

namenloser Punkt nahe Obersteindlberg

510 m

Nicht der Krailberg, wie oft behauptet wird, ist der höchste Punkt des Bezirks, sondern ein unscheinbarer Punkt an der Bezirksgrenze mit neuem Vermessungszeichen.

17.

Steyr

Weinzierl

420 m

Hügel mit großem Sendeturm in bäuerlicher Gegend am nordwestlichen Stadtrand. Trotz der geringen Höhe recht hübsche Aussicht.

18.

Wels

Linet

 399 m

Waldrücken und Naherholungsgebiet im Nordwesten der Stadt. Sehr gut mit einem Besuch des Vogelparks Schmieding kombinierbar.

 

Anmerkung: Diese Auflistung basiert auf umfangreichem Karten-, Führer- und Internet-Studium, wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, erhebt aber keinen Anspruch auf 100 %-ige Richtigkeit. Korrekturvorschläge u.ä. werden deshalb von der OeAV-Sektion Schwanenstadt gerne entgegen genommen.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung