Logo Sektion St. Peter/Au

Wetterkamera Plattenberg/Elisabethwarte (Links)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Wetterkamera Plattenberg/Elisabethwarte

ÖAV Sektion St.Peter/Au - Wetterkamera am Plattenberg (Elisabethwarte)

Aktualisierung alle fünf Minuten (Tageslichtgesteuert) - ÖAV Sektion St. Peter/Au ©

Bergwetter (Österreichische Bundesländer und Süd-Tirol)

ST
S
T
V
K
Süd-Tirol

Bergwetter Niederösterreich

Di
17.07.
Mi
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
 
Dienstag, 17.07.2018
Vor allem im Bereich der Ybbstaler und Türnitzer Alpen gibt es viele dichte Wolken und bereits am Vormittag erste Regenschauer. Weiter im Osten gibt es mehr sonnige Phasen und im Wechselgebiet könnte es sogar weitgehend trocken bleiben. Der Wind weht lebhaft aus Nordwest. In 1500m erreichen die Temperaturen rund 14 Grad.  
 
Mittwoch, 18.07.2018
Der Tag startet oft sonnig. Ab den Vormittagstunden ziehen dann aber immer wieder auch Wolkenfelder druch und vor allem in den Ybbstaler Alpen gehen zeitweise Regenschauer nieder. Nach Osten zu sollte es trocken bleiben. Der Wind bläst allerdings lebhaft bis stürmisch aus Nordwest. Die Temperaturen in 1500m Seehöhe erreichen rund 15 Grad.  
 
Donnerstag, 19.07.2018
Mit viel Sonnenschein geht es durch den Tag. Lediglich hohe Schleierwolken ziehen über den Himmel. Weiterhin bläst aber vor allem am Alpenostrand lebhafter bis starker Nordwestwind. Auf 1500m Seehöhe liegen die Nachmittagstemperaturen bei 16 Grad.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.07.2018 um 08:44 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Bergwetter Oberösterreich

Di
17.07.
Mi
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
 
Dienstag, 17.07.2018
Heute schränken tief hängende Wolken die Sicht in den Gipfelbereichen häufig ein und zeitweise regnet es dort. Etwas begünstigt ist der Böhmerwald: Die Sicht ist dort besser und es bleibt auch die meiste Zeit trocken. Der Wind weht lebhaft bis stark aus West bis Nordwest und erreicht in exponierten Lagen Spitzen bis 60 km/h. Temperaturen in 1500 m 10 bis 14 Grad, am Dachstein 2 Grad.  
 
Mittwoch, 18.07.2018
Am Mittwoch wechselt die Sicht im Gebirge häufig, immer wieder hüllen Wolken die Gipfel ein. Meist bleibt es trocken, einzelne Schauer sind aber noch möglich. Der Wind weht weiterhin lebhaft bis stark mit 40 bis 60 km/h aus West bis Nordwest. In 1500 m um 15 Grad und am Dachstein 3 Grad.  
 
Donnerstag, 19.07.2018
Der Donnerstag bietet günstige Verhältnisse. Meist zeigt sich die Sonne und die Sicht ist nur stellenweise und vorübergehend durch Wolken eingeschränkt. Kurze Schauer gibt es am ehesten noch entlang der Alpen. Der Wind weht schwach bis mäßig stark aus Nord bis Nordwest. Temperaturen in 1500 m: 14 bis 17 Grad, in 3000 m: um 4 Grad.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.07.2018 um 13:27 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Ut commodo pretium nisl.
ST

Bergwetter Steiermark

Di
17.07.
Mi
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
 
Dienstag, 17.07.2018
Am Dienstag stauen sich in den Nordalpen bis in den Nachmittag hinein oft dichte Wolken mit einigen, mitunter auch gewittrigen Regenschauern. Nach Süden zu lockert es hingegen auch stärker auf und die Gipfel sind teils frei, hier bleibt es oft auch trocken. Es kommt lebhafter, nach Nordosten zu auch schon kräftiger Nordwestwind auf. Wind und Höchsttemperatur in 2000 m Höhe: Nord bis Nordwest mit 20 bis 60 km/h, im Nordosten in exponierten Lagen auch schon über 80 km/h, um 9 Grad.  
 
Mittwoch, 18.07.2018
Am Mittwoch scheint im südlichen Bergland meist die Sonne und es bleibt abgesehen von einzelnen Schauern trocken. Entlang der Alpennordseite ist es zeitweise noch stärker bewölkt und es ziehen über den Tag verteilt noch ein paar unergiebige Regenschauer durch. Es weht oft kräftiger, in exponierten Hochlagen im Nordosten auch stürmischer Nordwestwind. Wind und Höchsttemperatur in 2000 m Höhe: Nordwest mit 40 bis 80 km/h, vormittags in exponierten Lagen im Nordosten auch um 100 km/h, 10 bis 12 Grad.  
 
Donnerstag, 19.07.2018
Der Donnerstag könnte im Nahbereich eines Tiefs über Osteuropa speziell im Nordosten und Osten zeitweise noch dichtere Wolken bringen, meist überwiegt aber schon sehr sonniges und stabiles Bergwetter. Der Wind aus Nordwest schwächt sich zwar etwas ab, weht aber vor allem in exponierten Lagen noch durchaus lebhaft. Wind und Höchsttemperatur in 2000 m Höhe: Nordwest mit 30 bis 60 km/h, 9 bis 11 Grad.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.07.2018 um 14:17 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
S

Bergwetter Salzburg

Di
17.07.
Mi
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
 
Dienstag, 17.07.2018
Heute schränken in den Nordalpen und Tauern tief hängende Wolken die Sicht häufig ein und zeitweise regnet es. Auch kräftige Schauer oder einzelne Gewitter können stellenweise dabei sein. Begünstigt sind bei lebhaftem Nordwestwind die Nockberge: Die Sicht ist dort besser und es bleibt auch die meiste Zeit trocken. In ausgesetzten Lagen am Tauernhauptkamm ist der Wind mit Spitzen zwischen bis 70 km/h am stärksten. Temperaturen in 2000 m: 7 bis 10 Grad, in 3000 m um 2 Grad.  
 
Mittwoch, 18.07.2018
Am Mittwoch gibt es wechselnde Sicht im Gebirge. Immer wieder werden die Gipfel von Wolken eingehüllt. Einzelne Schauer sind im Bereich der Nordalpen und Tauern möglich. Dazwischen kann sich aber bereits öfter die Sonne zeigen. Der Wind weht noch lebhaft, direkt am Tauernhauptkamm auch noch mit 50 bis 70 km/h aus West bis Nordwest. Temperaturen in 2000 m: um 10 Grad, in 3000 m 3 Grad.  
 
Donnerstag, 19.07.2018
Die Verhältnisse am Donnerstag sind meist günstig. Bei viel Sonnenschein sind die Gipfel oft nebel- und wolkenfrei und somit die Sicht gut. Kurze Schauer gibt es nur noch vereinzelt, am ehesten im Bereich der Nordalpen. Der Wind weht schwach bis mäßig stark aus Nord bis Nordwest. Temperaturen in 2000 m: 9 bis 12 Grad, in 3000 m: um 4 Grad.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.07.2018 um 13:27 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
T

Bergwetter Tirol

Di
17.07.
Mi
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
 
Dienstag, 17.07.2018
Kein stabiles Bergwetter in den Bergen Nordtirols. Neben sonnigen Phasen gibt es besonders in den Nordalpen wiederholt auch Regenschauer, aber nur vereinzelt von Blitz und Donner begleitet. Schneefallgrenze um 3000m. Am freundlichsten wird es aber wohl auf der Alpensüdseite, wo höchstens einzelne gewittrige Schauer in der zweiten Tageshälfte vorkommen. In höheren Kammlagen weht lästiger Wind. Temperatur in 2000m: um 10 Grad, Temperatur in 3000m: um 3 Grad. Höhenwind: schwach bis mäßig aus Nordwest.  
 
Mittwoch, 18.07.2018
Am Mittwoch Wetterbesserung, als erstes in den westlichen Gebirgsgruppen wie den Ötztaler und Lechtaler Alpen. Morgendliche Restwolken (mit einzelnen Schauern) östlich des Karwendel bleiben als lokale Hangwolken zurück und wandeln sich tagsüber zu lockerer Haufenbewölkung um. Nur der Nordwestwind kann in höheren Kammlagen etwas lästig sein. Temperatur in 2000m: bis 12 Grad, Temperatur in 3000m: bis +5 Grad, Höhenwind: mäßiger Nordwestwind.  
 
Donnerstag, 19.07.2018
Ein perfekter hochsommerlicher Tag im Gebirge mit nur geringer Schauer- und Gewitterneigung. Somit wird auch das Quellwolkenwachstum vor allem in den Nordtiroler Bergen stark unterdrückt, die Sicht bleibt sehr gut. Nur an der Alpensüdseite können die Quellwolken im Tagesverlauf an Größe zunehmen, hier ist eine gewisse Wärmegewittergefahr am ehesten zu erwähnen. Kräftige Erwärmung im sonnseitigen Gelände, der Wind auf freien Graten ist spürbar und wirkt abkühlend. Temperatur in 2000m: 14 Grad, Temperatur in 3000m: 4 Grad. Höhenwind: schwach bis mäßig aus Nordwest.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.07.2018 um 06:25 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
V

Bergwetter Vorarlberg

Di
17.07.
Mi
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
 
Dienstag, 17.07.2018
Kein stabiles Bergwetter. Neben sonnigen Phasen gibt es den einen oder anderen Regenschauer, Blitz und Donner sind nicht ausgeschlossen, aber eher selten. Die Berge stecken dabei immer wieder in Wolken, vor allem die höheren Gipfel Vorarlbergs. Die Schneefallgrenze liegt mit ca. 3200m nur in den höchsten Gebirgsregionen. Temperatur in 2000m: um 10 Grad, Höhenwind: schwach bis mäßig aus Nordwest.  
 
Mittwoch, 18.07.2018
Am Mittwoch Wetterbesserung, morgendliche Restwolken verschwinden bzw. bleiben als lokale Hangwolken zurück und wandeln sich im Tagesverlauf in lockere Quellbewölkung um. Die Sicht bleibt die meiste Zeit des Tages tadellos, nur der Nordwestwind kann in höheren Kammlagen etwas lästig sein. Temperatur in 2000m: bis 12 Grad, Höhenwind: mäßiger Nordwestwind.  
 
Donnerstag, 19.07.2018
Ein perfekter hochsommerlicher Tag im Gebirge mit nur geringer Schauer- und Gewitterneigung. Somit wird auch das Quellwolkenwachstum stark unterdrückt, die Sicht bleibt sehr gut von den Gipfeln. Kräftige Wärmentwicklung, insbesondere im sonnseitigen Gelände, der Wind auf freien Graten ist spürbar und wirkt abkühlend. Temperatur in 2000m: 14 Grad, Höhenwind: schwach bis mäßig aus Nordwest.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.07.2018 um 06:24 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
K

Bergwetter Kärnten

Di
17.07.
Mi
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
 
Dienstag, 17.07.2018
Am Dienstag verläuft der Vormittag im Bergland meist recht sonnig und die Gipfel sollten für einige Stunden frei sein. Nur am Tauernhauptkamm stecken die Berge oft in Wolken und hier sind auch Schauer möglich. Bis zum Nachmittag bilden sich wieder vermehrt Quellwolken, kurze gewittrige Regenschauer sind dann von den Gurktaler Alpen bis zur Koralm und in den Karawanken möglich. Mäßiger, in exponierten Lagen teils auch lebhafter Wind aus nördlicher Richtung. Temperaturen: in 3000m bis 3 Grad, in 2000m bis 12 Grad und in 1000m bis zu 22 Grad.  
 
Mittwoch, 18.07.2018
Am Mittwoch gibt es vor allem in der Früh und am Vormittag meist sehr gutes Bergwetter mit Sonnenschein und ausgezeichneter Sicht. Lediglich direkt am Tauernhauptkamm können die Berge von Norden her noch für ein paar Stunden in Wolken geraten. Am Nachmittag bilden sich einige Quellwolken, aber gewittrige Schauer sollten sich daraus kaum entwickeln. Mäßiger bis lebhafter, in exponierten Hochlagen zunächst auch noch starker Wind aus nördlicher Richtung. In 3000m bis zu 5 Grad, in 2000m am frühen Nachmittag um 15 Grad und in 1000m bis zu 25 Grad.  
 
Donnerstag, 19.07.2018
Am Donnerstag gibt es ausgezeichnetes Bergwetter. Am Vormittag dominiert der Sonnenschein, anfangs ist der Himmel oft sogar wolkenlos. Die Quellwolken am Nachmittag bleiben meist harmlos und die Schauer- und Gewittergefahr ist noch einmal eher gering. Meist mäßiger Wind aus Nord bis Nordwest. In 2000m zu Mittag um 15 Grad.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.07.2018 um 06:13 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Süd-Tirol

Bergwetter Südtirol (Ortler bis Dolomiten)

Di
17.07.
Mi
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
 
Dienstag, 17.07.2018
Am Nachmittag tauchen wieder ein paar, meist harmlose, Quellwolken auf, die eventuell im Dolomitenraum noch etwas stärker ausfallen. Das Gewitterrisiko bleibt recht gering, kurze Regenspritzer bleiben die Ausnahme. Die Nacht verläuft trocken und es klart zunehmend auf. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 4 und 11 Grad, in 3500 m zwischen -2 und 3 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 30 km/h im Mittel.  
 
Mittwoch, 18.07.2018
Der Mittwoch bringt durchwegs ziemlich sonniges Wetter mit meist nur harmlosen Quellwolken über vielen Gipfeln. Damit herrschen sehr gute Sichten. Es ist deutlich stabiler als die Tage zuvor und bleibt verbreitet trocken, auch wenn zwischen den südlichen Dolomiten und der Adamello Gruppe mit geringer Wahrscheinlichkeit lokal ein Schauer mit Blitz und Donner dabei sein könnte. Es folgt eine klare Nacht zum Donnerstag. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 5 und 12 Grad, in 3500 m zwischen -2 und 5 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 20 km/h im Mittel.  
 
Donnerstag, 19.07.2018
Der Donnerstag bringt sehr sonniges, warmes und stabiles Bergwetter. Der Vormittag verläuft meist wolkenlos, teils mit hoher, dünner Bewölkung, am Nachmittag bilden sich einige Quellwolken, die aber verbreitet harmlos bleiben. Die Sichten gestalten sich somit meist sehr gut. Im Bereich der Ortler-Gruppe und den Dolomiten könnten die Quellungen etwas größer ausfallen und kurzzeitig die Sichten etwas einschränken, auch ein paar Regentropfen könnten hier aus den Wolken fallen. Ansonsten bleibt es aber trocken, auch in der Nacht auf Freitag, wo sich die Quellbewölkung rasch wieder auflöst. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 7 und 13 Grad, in 3500 m zwischen 0 und 6 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 10 km/h im Mittel.   
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.07.2018 um 10:37 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Wetter

Wetterkarte Satellitenkarte
Wetterlage:
Am Mittwoch sorgt ein Hochdruckgebiet in den Westalpen und zunehmend auch in den Ostalpen für Stabilisierung. Am östlichen Alpenrand sorgt ein Tiefs über der Ukraine noch für einiges an Bewölkung und etwas Niederschlag, am Donnerstag setzt sich das Hoch im gesamten Alpenraum durch.
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung