Logo Sektion St. Peter/Au

Wetterkamera Plattenberg/Elisabethwarte (Links)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Wetterkamera Plattenberg/Elisabethwarte

ÖAV Sektion St.Peter/Au - Wetterkamera am Plattenberg (Elisabethwarte)

Aktualisierung alle fünf Minuten (Tageslichtgesteuert) - ÖAV Sektion St. Peter/Au ©

Bergwetter (nach Regionen)

Phyrn bis Wienerwald
Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen
Niedere Tauern,Nockberge
Steirisches Randgebirge,Kärntnerisch-Slowenische Alpen
Karnische Alpen,Julische Alpen,Karawanken
Allgäuer und Bayerische Alpen West,Österreichische Nordalpen
Bündner und Ötztaler Alpen Nord,Silvretta,Stubaier Alpen
Zillertaler Alpen,Hohe Tauern
Phyrn bis Wienerwald

Bergwetter Pyhrn bis Wienerwald

Fr
05.06.
Sa
06.06.
So
07.06.
Mo
08.06.
Di
09.06.
Mi
10.06.
Do
11.06.
Fr
12.06.
 
Samstag, 06.06.2020
Nachdem es nachts überall rasch trocken wird, lockert es großteils auf und es wird bei auflebendem Südwestwind recht sonnig. Im Laufe des Nachmittags bilden sich Quellungen und in Folge einzelne Schauer und Gewitter. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 7 und 19 Grad, in 1500 m zwischen 6 und 14 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 10 km/h im Mittel.  
 
Sonntag, 07.06.2020
Meist beginnt der Sonntag noch trocken, zum Teils sogar aufgelockert. Bald wird es jedoch unbeständiger und es kommt zu wiederholten Schauern und Gewittern. Dabei kühlt es ab, die Schneefallgrenze sinkt gegen 2400 m. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 9 und 17 Grad, in 1500 m zwischen 5 und 11 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 10 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 05.06.2020 um 14:25 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen

Fr
05.06.
Sa
06.06.
So
07.06.
Mo
08.06.
Di
09.06.
Mi
10.06.
Do
11.06.
Fr
12.06.
 
Samstag, 06.06.2020
Nachdem es nachts meist auflockert, ist es am Vormittag unter zunehmendem Föhneinfluss trocken und meist recht sonnig. Ab Mittag nimmt die Bewölkung allmählich zu und vor allem am Alpenrand steigt das Risiko für Schauer und einzelne Gewitter rasch an, inneralpin bleibt es oft noch bis weit in den Nachmittag hinein trocken, ehe es auch hier immer öfter nass wird. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 8 und 13 Grad, in 2500 m zwischen 2 und 5 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 15 km/h im Mittel.  
 
Sonntag, 07.06.2020
Die nächste Kaltfront bringt am Sonntag rasche Eintrübung, die Berge geraten zunehmend in Wolken und am Vormittag kommen von Westen her Regenschauer auf. Der übrige Tag verläuft nass mit wiederholten und zum Teil kräftigen Güssen, vereinzelt auch Gewittern. Es kühlt ab, die Schneefallgrenze sinkt gegen 2400 m. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 6 und 11 Grad, in 2500 m zwischen 1 und 5 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 10 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 05.06.2020 um 14:02 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Ut commodo pretium nisl.
Niedere Tauern,Nockberge

Bergwetter Niedere Tauern,Nockberge

Fr
05.06.
Sa
06.06.
So
07.06.
Mo
08.06.
Di
09.06.
Mi
10.06.
Do
11.06.
Fr
12.06.
 
Samstag, 06.06.2020
Nachdem es nachts überall trocken wird, ist es am Vormittag mit aufkommendem Föhneinfluss und lebhaftem Südwestwind auf den Bergen nach Norden zu recht sonnig, nach Süden zu dürfte es bewölkter sein, aber trocken. Im weiteren Verlauf kommt vermehrt Quellbewölkung dazu, die Schauer- und Gewitterneigung steigt an, besonders im Süden der Region. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 8 und 18 Grad, in 2000 m zwischen 5 und 9 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2000 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 20 km/h im Mittel.  
 
Sonntag, 07.06.2020
Meist beginnt der Sonntag noch trocken, zum Teils sogar aufgelockert. Bald wird es jedoch unbeständiger und es kommt zu wiederholten Schauern und Gewittern. Dabei kühlt es ab, die Schneefallgrenze sinkt gegen 2500 m. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 10 und 18 Grad, in 2000 m um 7 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2000 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 20 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 05.06.2020 um 14:23 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Steirisches Randgebirge,Kärntnerisch-Slowenische Alpen

Bergwetter Steirisches Randgebirge,Kärntnerisch-Slowenische Alpen

Fr
05.06.
Sa
06.06.
So
07.06.
Mo
08.06.
Di
09.06.
Mi
10.06.
Do
11.06.
Fr
12.06.
 
Samstag, 06.06.2020
Nach meist trockener Nacht stellt sich in dieser Region überwiegend freundliches und oft auch sonniges Bergwetter ein. Es bilden sich zwar im Tagesverlauf Quellwolken, einzelne Schauer oder Gewitter sind nicht ganz auszuschließen, am ehesten im Nordwesten der Region. Über weite Strecken wird es aber trocken bleiben. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 10 und 17 Grad, in 1500 m zwischen 8 und 13 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 15 km/h im Mittel.  
 
Sonntag, 07.06.2020
Mit Annäherung einer Kaltfront wird es im Nordwesten der Region labiler. Nach einem meist noch recht sonnigen Vormittag bilden sich besonders hier verstärkt Quellwolken und daraus in Folge Schauer und Gewitter. Sonst bleibt es oft bis in den Nachmittag hinein freundlich, ehe abends überall das Gewitterrisiko zunimmt. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 11 und 18 Grad, in 1500 m zwischen 9 und 14 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 10 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 05.06.2020 um 13:39 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Karnische Alpen,Julische Alpen,Karawanken

Bergwetter Karnische Alpen,Julische Alpen,Karawanken

Fr
05.06.
Sa
06.06.
So
07.06.
Mo
08.06.
Di
09.06.
Mi
10.06.
Do
11.06.
Fr
12.06.
 
Samstag, 06.06.2020
Im Bereich Friaul kann es schon in der Nacht zu Gewittern kommen, ansonsten ist es nachts meist trocken, mit Winddrehung auf Südwest aber bewölkt. Tagsüber entwickeln sich daraus zunehmend mächtige Quellwolken, die die Berge einnebeln. Daraus kommt es ab Mittag zunehmend verbreitet zu Regenschauern und Gewittern, bis zum Abend verlagert sich der Schwerpunkt auf die Karnischen Voralpen. Dazu weht lebhafter Wind aus Südwest. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 11 und 14 Grad, in 2500 m zwischen 3 und 6 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 25 km/h im Mittel.  
 
Sonntag, 07.06.2020
Die Karnischen Alpen verläuft der Sonntag trüb und sehr nass. Es kommt zu wiederholten und zum Teil kräftigen Güssen, vereinzelt auch Gewittern. Es kühlt ab, die Schneefallgrenze sinkt gegen 2500-2700 m. Weiter nach Osten zu dürfte es anfangs noch meist trocken sein, auch Auflockerungen sind möglich. Im Tagesverlauf sind aber auch hier zeitweilige Schauer und Gewitter möglich. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 11 und 14 Grad, in 2500 m um 4 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 30 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 05.06.2020 um 14:20 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Allgäuer und Bayerische Alpen West,Österreichische Nordalpen

Bergwetter Allgäuer und Bayerische Alpen West,Österreichische Nordalpen

Fr
05.06.
Sa
06.06.
So
07.06.
Mo
08.06.
Di
09.06.
Mi
10.06.
Do
11.06.
Fr
12.06.
 
Samstag, 06.06.2020
Nach weitgehend trockener, oft aber bewölkter Nacht wird es am Samstag föhnig und es lockert damit teilweise sonnig auf. Es ist jedoch nicht stabil und somit werden am Nachmittag bei nachlassendem Südwind die Regenschauer immer häufiger, auch Gewitter können eingelagerten sein. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 6 und 15 Grad, in 2500 m zwischen 3 und 6 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 20 km/h im Mittel.  
 
Sonntag, 07.06.2020
Mit einer Kaltfront beginnt der Sonntag großteils schon trüb, die Berge stecken in Wolken und von Westen her breiten sich Regenschauer aus. Der restliche Tag verläuft überwiegend trüb und nass-kühl mit wiederholten und zum Teil kräftigen Regenschauern. Es kühlt ab, die Schneefallgrenze sinkt gegen 2300 m. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 5 und 9 Grad, in 2500 m zwischen 0 und 3 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 10 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 05.06.2020 um 13:58 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Bündner und Ötztaler Alpen Nord,Silvretta,Stubaier Alpen

Bergwetter Bündner und Ötztaler Alpen Nord,Silvretta,Stubaier Alpen

Fr
05.06.
Sa
06.06.
So
07.06.
Mo
08.06.
Di
09.06.
Mi
10.06.
Do
11.06.
Fr
12.06.
 
Samstag, 06.06.2020
Nachdem es nachts meist auflockert, ist es am Vormittag bei auffrischendem Südföhn trocken und abseits der Föhnmauer auch recht sonnig. Hohe Berge können aber teils eingenebelt sein, ganz vereinzelt kann es im Bereich der Staubewölkung auch regnen. Ab Mittag nimmt die Bewölkung zu und von Süden her ist mit auflebenden Regenschauern und einzelnen Gewittern zu rechnen. Am längsten trocken bleibt es in den klassischen Föhnregionen, hier ist oft erst abends mit Niederschlag zu rechnen. Die Schneefallgrenze liegt knapp unter 3000 m. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 7 und 10 Grad, in 3000 m um 1 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 30 km/h im Mittel.  
 
Sonntag, 07.06.2020
Unbeständiges und nass-kühles Bergwetter: letzte Wolkenlücken über den Tälern schließen sich am Morgen. Bei schlechten Sichten, lebhaftem Wind und Abkühlung regnet es tagsüber immer wieder, teils auch kräftig. Die Schneefallgrenze sinkt gegen 2400 m. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 5 und 7 Grad, in 3000 m zwischen -1 und 2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 15 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 05.06.2020 um 14:05 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Zillertaler Alpen,Hohe Tauern

Bergwetter Zillertaler Alpen,Hohe Tauern

Fr
05.06.
Sa
06.06.
So
07.06.
Mo
08.06.
Di
09.06.
Mi
10.06.
Do
11.06.
Fr
12.06.
 
Samstag, 06.06.2020
Nach trockener Nacht ist es am Vormittag bei lebhaftem Südwestwind vor allem nach Norden zu recht sonnig, sonst stecken höheren Gipfel oft schon in Staubewölkung. Im weiteren Verlauf werden die Wolken aber rasch dichter und es ist recht verbreitet mit Schauern und einzelnen Gewittern zu rechnen, die Schneefallgrenze liegt knapp unter 3000 m. Die Temperaturen liegen in 2500 m um 4 Grad, in 3500 m um -2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 30 km/h im Mittel.  
 
Sonntag, 07.06.2020
Die nächste Kaltfront zieht heran, von Süden her steckt die Hauptkamm-Region oft schon im Nebel und es regnet schon häufig. Im Norden schließen sich letzte Wolkenlücken am Vormittag, auch hier verschlechtern sich die Sichten und meist kommt noch vor Mittag Regen auf. Der übrige Tag verläuft nass mit wiederholten und zum Teil kräftigen Güssen, vereinzelt auch Gewittern. Es kühlt ab, die Schneefallgrenze sinkt gegen 2500 m. Die Temperaturen liegen in 2500 m um 3 Grad, in 3500 m um -2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 25 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 05.06.2020 um 14:13 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Wetter

Wetterkarte Satellitenkarte
Wetterlage:
Ein Tief mit Zentrum über der Nordsee ist derzeit für die Alpen wetterbestimmend. Bei südwestlicher Höhenströmung trocknen die Luftmassen zum Samstag hin vorübergehend ab, ehe es tagsüber im Vorfeld der nächsten Kaltfront wieder labiler und feuchter wird. Am Sonntag dehnt sich das Tief zunehmend Richtung Südwesteuropa aus, die Alpen verbleiben bis in die kommende Woche hinein in dessen Einfluss.
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung